Style

Den persönlichen Style finden: So machen Sie 2016 zu Ihrem Modejahr

am 06.01.2016 um 14:15 Uhr

Wenn Sie zu jenen Frauen gehören, die zwar durchaus einen gewissen Sinn für Mode haben, gut kombinieren können, über die neuesten Trends Bescheid wissen, aber Sie Ihren ganz eigenen, individuellen Style irgendwie noch nicht gefunden haben, dann sollten Sie 2016 motiviert sein, dies zu ändern. Wie Sie 2016 zu Ihrem ganz persönlichen Modejahr machen, verraten wir Ihnen hier und in unserer Fotoshow .

Viele sagen immer, dass man Style entweder hat oder eben nicht. Wir sagen: Das stimmt nicht, denn Style kann man lernen. Glauben Sie nicht? Wir hätten da ein paar Tipps für Sie, wie 2016 an Ihrem Look arbeiten können.

Bilden Sie sich

Bei Bildung denken wir nicht in erster Linie an eine Fortbildung oder einen Hochschulkurs, denn es gibt viele andere Möglichkeiten zu lernen, seinen Geist zu entwickeln und als Persönlichkeit zu wachsen. Lesen Sie beispielsweise historische Bücher, schauen Sie sich die alten Urlaubsdias Ihrer Eltern oder Großeltern und den Stil dieser Zeit an. Notieren Sie sich die ikonischsten Filme aller Zeiten und sehen Sie diese alle, besuchen Sie Museen oder hören Sie Musik der vergangenen Jahrzehnte. Je ausgereifter Ihr Allgemeinwissen über vergangene Zeiten ist, desto interessanter wird auch Ihr Stil und nichts – wirklich nichts – ist cooler als ein interessanter, individueller und bewanderter Look. Das können Sie uns glauben.

Sammeln Sie Erfahrungen

Wenn wir ganz ehrlich sind, wissen wir insgeheim, dass die Klamotten, die wir heute tragen, in zehn oder zwanzig Jahren nichts mehr in unserem Kleiderschrank zu suchen haben. Wir werden sie nicht mehr tragen und dann sind all die Emotionen, die wir einmal für ein Kleidungsstück hatten, plötzlich weg. So schnell kann es gehen. Auf einmal ändert sich der Stil. Demnach investieren Sie Ihr Geld nicht nur in saisonale Trend-Pieces, sondern vor allem in Klassiker, in zeitlose Key-Pieces und – noch wichtiger – in Erinnerungen. Reisen Sie, arbeiten Sie mal auf einer Farm, stampfen Sie Trauben in einem riesigen Fass und bewundern Sie die Aussicht vom Jungfraujoch. Diese Eindrücke werden Ihnen einmal wertvoller sein, als die komplette Dior-Sommerkollektion.

Tragen Sie, was Sie wollen

An genau diesem Punkt fängt Mode wirklich an, Spaß zu machen: Tragen Sie, was Sie wollen und zwar ausnahmslos! Okay, nicht ganz ausnahmslos, während der Arbeit sollten Sie auf zu verrückte Styles verzichten. Aber in Ihrer Freizeit können Sie Ugg Boots oder Ihre Bikerjacke mit spitzen Spikes tragen. Ihren persönlichen Style können Sie nur finden, wenn Sie auch all die abenteuerlichen Trends, die Sie interessieren, einmal ausprobiert haben. Seien Sie mal adrett, mal niedlich, mal feminin und mal androgyn – wenn Sie den für sich idealen Style gefunden haben, dann werden Sie es mit Sicherheit merken.

Seien Sie selbstbewusst

Man hört von überall, dass es doch das Wichtigste ist, sich in seinem eigenen Körper wohl zu fühlen. Allerdings weiß auch der Großteil der Damenwelt, dass das weitaus leichter gesagt als getan ist. Nicht wahr? Aber mal ganz ehrlich: Denken Sie nicht darüber nach, was andere über Sie sagen könnten. Schämen Sie sich nicht, wenn Sie einen Fedora in einem Raum oder eine Sonnenbrille im Winter tragen. Fragen Sie beim Shoppen nach einer größeren Größe, wenn die 36 nicht passt. Und vergessen Sie vor allem nicht, dass es sich bei der Mode eben NUR um Mode handelt…

Mit welchen Tipps Sie 2016 zu Ihrem Modejahr machen können, erfahren Sie kurz und knapp noch einmal in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel