PFW

Check-in Chanel: Auf modischer Weltreise mit Chanel Airlines

am 12.10.2015 um 17:02 Uhr

Business Class war gestern, willkommen in der Luxus-Class von Chanel Airlines: Wenn Karl Lagerfeld zur Show lädt, dann ist klar, dass man wieder ein ganz besonderes Spektakel und internationales Medienereignis zu erwarten hat. Schließlich ist der Modekönig eine unerschöpfliche Quelle der Kreativität und adaptiert eine Themenwelt nach der anderen in sein kreatives Chanel-Kontinuum. Was folgt nun nach der „Brasserie Gabrielle“, dem „Chanel Shopping Center“ und dem „Haute Couture Circle Privé“? Ein Airport-Thema natürlich! Für die Sommerkollektion 2016 wurde das Grand Palais zu einem internationalen Flughafen der Extraklasse verwandelt. Kommen Sie mit an Bord und erfahren Sie alles zu den Looks und Highlights der Show hier und in unserer Bildergalerie .

Fasten your seatbelts, we are ready for take-off! Natürlich war die Chanel-Show einmal wieder von A bis Z durchgeplant und besonders detailverliebt umgesetzt: Von den Check-In-Schaltern und immensen Terminals, Stewardessen-Kostümchen der Mitarbeiter, den Bordkarten als Einladungen und den Flughafen-typischen Klappstühlen – alles war akkurat inszeniert. Nur das Timing hätte noch perfektioniert werden können, Herr Lagerfeld: Bei über 30 Minuten Verspätung wäre eine echte Chanel Airline wohl schon längst abgehoben – allerdings ohne die Fluggäste.

Einmal um die Welt: So fliegt die Chanel-Frau

Schon alleine der sportiv-elegante Eröffnungslook – bestehend aus einem großkarierten Jumpsuit mit passendem Reisekoffer-Set – kündigte es an: Dies würde eine Kollektion werden, die sich ganz der besonderen Stimmung der Reise verschrieben hatte und die verschiedenen Befindlichkeiten sowie Charaktere einer jeden Reisenden modisch erkundete. Außerdem setzte dieser erste Look, vorgeführt von Edie Campbell, thematisch schon gleich zwei der wichtigsten Hauptelemente der Kollektion fest: Muster und Beweglichkeit.

Viele Muster, viele Destination

Das Muster als richtungsgebendes Element beherrschte die gesamte Linie: Man sah klassisches Tartan, grobe Karos, feine Karees, elegantes, hoch kontrastiertes Vichy, sportliches Glencheck, wilde Hahnentritte, aber auch feinste Hahnentritte in Mikro-Optik, geometrische Zusammenführungen von Dreiecken und Pfeilen, metallisch funkelndes Bouclé und Jacquard, expressionistische Strichführungen, feines Blumenmuster und florale Borten sowie fließende, farbkräftige Seidenmalereien mit intensiven Farbverläufen. Noch nie war eine Kollektion so musterintensiv, so breit aufgestellt: Für jede Destination, für jede Stimmung ein Pattern-Beispiel?

Auch die Retro-Einflüsse waren vielfältig: Karl Lagerfeld ist nicht umsonst berühmt dafür, dass er Moderne und Tradition in einer zeitlosen, allgemeingültigen Kollage zusammenführt und die Modegeschichte stetig neu interpretiert, Teile hinzufügt, nostalgisch einfärbt, oder im Gegenzug, entromantisiert. Dieses Mal entdeckten wir 70er-Jahre inspirierte Marlene-Ensembles mit perfekt geschneiderten Nostalgie-Jacketts inklusive Zackenrevers und passenden Rüschenblusen, die Eleganz und Grandezza von Kopf bis Fuß versprühten, aber auch gerne mit Jeanselementen aufgebrochen wurden. Aber auch die 80er referenzierende Lederjacken mit flatternden, zerzausten Maxi-Röcken aus Chiffon sowie 90s-Mesh-Kleider in skulpturenhaften Glockenformen waren mit an Bord.

Klassisch, sportlich, verspielt – Reise so, wie du dich fühlst

Klassische, ikonische Pieces waren selbstverständlich ebenfalls ein roter Faden der Kollektion und bestachen mit linearer Eleganz und präziser Saumführung: Zu weiten Culottes trugen die Models simple V-Pullover und gerade Mäntel sowie einen flachen, farblich abgestimmten Hut. Es gab taillierte Blazer mit angedeutetem Peplum, Bleistift-Röcke und Plissee, lederne schwarze Schleifen und sehr viel Layering zu entdecken. Bequeme Leggings wurden unter wallenden Röcken getragen, Shirts und Pullover lässig um die Hüfte gebunden oder auf die Schulter gelegt und mit den passenden Rollkoffer-Sets ergänzt. Die Handschuhe wurden, ganz nonchalant, einfach unter die Silber glänzenden Armspangen geschoben.

Aber nicht nur die eleganten Grandes Dames, exzentrischen Vintage-Liebhaberinnen und kühlen Minimalistinnen unter den reisenden Ladys wurden mit passenden Chanel-Travel-Looks verwöhnt: Für sportliche, junge Globetrotterinnen designte Lagerfeld lockere Pullover-Baumwollhosen-Ensembles mit nahezu niedlichen Flugzeug-Prints sowie wallende Maxi-Tuniken, die Bequemlichkeit und Stil gekonnt fusionierten. Dazu gab es coole, verkehrt herum aufgezogene Caps, lässige Poloshirts und eine große Portion an internationalem Laisser-faire. Alles durfte eben etwas lässiger, lockerer und bequemer anmuten: Wer verreist, will sich eben wohlfühlen. Selbst die von Fernweh-gequälten Reise-Prinzessinnen wurden nicht vergessen: Ein komplett in rosafarbenem Lack gehaltenes Outfit war über und über mit Rüschen-Borten bestickt, weitere Princess-Kreationen spielten mit flatternden Tüll-Röcken in irisierenden, transparenten Lagen, die mutig zu Lackhosen und langen Blazern kombiniert wurden.

Highlights: Kühles Funkeln und ein Sinn für Funktionalität

Die Accessoires gehörten dieses Mal zu den absoluten Highlights der Show: In kühlen, silbernen Farbwelten gehalten, entdeckten wir funkelnde Haar- und Armreife, mehrlagige Statementketten, Broschen in Form von kleinen Flugzeugen und verspiegelte Pilotenbrillen im XXL-Format, die den Outfits einen futuristischen Touch verliehen.

Die Schuhe bestachen durch eine besondere Fusion von Stil und Funktionalität: Transparente Peeptoe-Sandalen mit Blockabsatz und Schnürschuhe veredelten die klassischen Outfits, kompakte Trekking-Sandalen sowie Zehensandalen in Flip-Flop-Manier mit funkelnden und leuchtenden Kristallen sorgten für ein ganz neues, luxuriöses Urlaubsfeeling. Ob die Chanel-Frau von heute nun zum Ski-Urlaub, in den Schwarzwald, auf Safari, zum Städtetrip nach Marrakesch oder zum Strandurlaub nach Portofino reisen möchte, mit dieser neuen Sommerkollektion 2016 ist sie bestens gewappnet.

Entdecken Sie nun die schönsten Looks und atemberaubenden Impressionen der Chanel Show SS 2016 hier in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel