Sinnliche Kunstform: 50 Jahre Pirelli-Kalender

am 23.09.2013 um 18:16 Uhr

Von Starfotografen abgelichtete Supermodels zieren seit 50 Jahren die Seiten des weltberühmten Pirelli-Kalenders. Dieses Jahr haben sich die Fotografen Patrick Demachelier und Peter Lindbergh zusammengetan, um unter anderem Miranda Kerr, Karolina Kurkova, Alek Wek, Alessandra Ambrosio und Isabeli Fontana für die Jubiläumsausgabe abzulichten. Wir haben die ersten Bilder und verraten alles rund um den Kultkalender des italienischen Reifenherstellers.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag des Pirelli-Kalenders wird dieser im November dieses Jahres präsentiert und gebührend gefeiert. Die Gala wird erstmals am Sitz der Konzernzentrale von Pirelli in Mailand stattfinden.

Geburt eines Kultobjektes

Im Jahr 1964 erschien die erste internationale Ausgabe des Pirelli Kalenders. Damals fotografierte der berühmte Fotograf Robert Freeman als erster für den italienischen Reifenhersteller. Mit den Jahren entwickelte sich „The Cal“ zu einem wahren Kult, nicht zuletzt, seitdem Pirelli weltberühmte Fotografen, wie Mario Testino, Karl Lagerfeld und Terry Richardson und gefragte Topmodels, wie Noami Campbell , Kate Moss und Cindy Crawford für sich gewinnen konnte.

Neben den begabten Fotografen und wunderschönen Models sorgten auch atemberaubende Kulissen, wie die Côte d’Azur, Bahia in Brasilien und Neapel für einen steigenden Beliebtheitsgrad, was „The Cal“ zu einem unverkennbaren Kunstobjekt avancieren ließ. Leider ist es unmöglich den Pirelli-Kalender käuflich zu erwerben, denn dieser wird von Pirelli ausschließlich an rund mehrere hundert Persönlichkeiten und Freunden aus der Automotor-Industrie, dem Kultur-Bereich und weiteren Institutionen verschenkt. Somit entwickelte sich dieser zu einem von Sammlern sehr begehrten Kultobjekt und garantiert bis heute seinen weltweiten Erfolg.

Sexy Geburtstagfotos für „The Cal“

In diesem Jahr rücken erotische Nacktaufnahmen in den Hintergrund, stattdessen wurden hochkarätige Models, wie Miranda Kerr, Karolina Kurkova und viele weitere in weißen XL-Hemden, weiten Strickpullovern oder sinnlichen Dessous abgelichtet. Supermodel Adriana Lima hat sich sogar hochschwanger für den Kalender porträtieren lassen. In der Vergangenheit waren sowohl viel nackte Haut als auch sexy Posen das Markenzeichen der sinnlichen Aktfotos, bei denen bereits Ikonen wie Kate Moss die Hüllen fallen ließen. Das Ergebnis des neuen Konzepts ist erfrischend anders und zum Niederknien schön.

In unserer Fotoshow können Sie sich einen ersten Blick auf die schönen Fotos der Pirelli-Kalenders 2014 werfen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel