Haartrend

Manche mögen’s kurz: Alles zum Pixie-Trend von Kristen Stewart und Co.

am 17.10.2014 um 11:16 Uhr

Manche Promi-Damen mögen es nicht nur heiß, sondern auch kurz. Schauspielerin Kristen Stewart erfüllte mit ihrem Auftritt auf der Premiere des Films Camp X-Ray gleich beide Kriterien. Sie verzückte nicht nur durch ihr Mini-Häkel-Dress von J. Mendel, welches durch das nudefarbene Unterkleid einigen Raum für Spekulationen ließ, sondern auch durch ihren neuen Haarschnitt: Der orangefarbene Zottellook ist einem braun gefärbten, noch kürzeren Pixie gewichen. Damit macht auch sie deutlich, dass die freche Kurzhaarfrisur bei den Promis wieder schwer im Kommen ist. Alles, was Sie über den Pixie und den Trend zum Kurzhaarschnitt wissen müssen, erfahren Sie hier und in der Fotoshow.

Dieser kleine freche Pixie ist einfach nicht aus und von den Köpfen der berühmten Ladies zu vertreiben. Immer wieder schafft er es, die prominente Damenwelt geschickt um den kleinen Finger zu wickeln. Belohnt wird er für seinen Siegeszug mit tosendem Applaus – natürlich auch von uns.

Die aktuelle Pixie-Riege

Kristen Stewart ist zwar nicht mehr ganz neu unter den Kurzhaarfrisur-Trägerinnen, jedoch ist die mit neuer Farbe versehene Generalüberholung ihres Pixies ein wahrer Beauty-Booster für die schöne Schauspielerin. Der Pixie mit langer Vorderpartie macht ihr Gesicht einfach noch viel markanter und sorgt für einen aufregenden Kontrast zu ihren sexy femininen Red-Carpet-Looks. Und auch für den Alltag ist dieser Haarschnitt die beste Wahl. Schließlich lässt es Kristen Stewart da gerne mal etwas lässiger und androgyner angehen.
Aber auch Schauspielerin Malin Akerman entschied sich erst vor Kurzem für den radikalen Schnitt. Wurde die lange Mähne nach und nach immer kürzer, ist sie nun einem punkigen Pixie mit kurz geschnittener Seitenpartie gewichen. Ähnlich sieht es beim „Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco aus. Auch ihre Haare wurden nach und nach immer kürzer und haben sich inzwischen in einen frechen platinblonden Pixie verwandelt.

Die Pixie-Basics

Jetzt fragen Sie sich bestimmt, ob der Pixie auch etwas für Ihren Wunsch nach haariger Veränderung wäre, oder? Diese Frage können wir mit einem klaren „Ja“ beantworten, denn der Pixie steht eigentlich jeder Frau. Es ist lediglich die Überlegung wert, sich je nach Gesichtsform für eine optimale Pixie-Variante zu entscheiden. Dabei kann vor allem der Pony eine große Rolle spielen. Frauen mit einer sehr hohen Stirn zum Beispiel sollten sich deshalb für einen Pixie mit längerem Pony entscheiden und die androgyn nach hinten geföhnte Pixie-Variante lieber vermeiden. Ist Ihr Gesicht hingegen sehr kantig, sollte es lieber ein etwas längerer Pixie sein, der auch mit einem langen, fransig geschnittenen Pony einhergeht, der die Kanten des Gesichts ein wenig kaschiert. Auch ob Ihr Haar dünn oder dick ist macht bei der Pixie-Entscheidung erst einmal nichts aus. Hier wird beim Schneiden lediglich darauf geachtet, dass bei dünnem Haar mit weniger Stufen und Fransen gearbeitet werden kann, als bei dickerem Haar.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die schönsten Star-Pixies und erfahren Sie, mit welchen Produkten Sie Ihren Pixie am besten in Form bringen können.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel