Advent

Überraschendes Geschmackserlebnis: Plätzchen mit ganz besonderen Zutaten

am 27.11.2015 um 15:23 Uhr

Die Weihnachtsmärkte haben geöffnet, in den Straßen leuchten schon Weihnachtssterne und wir warten nur noch auf den ersten Schnee. Die Adventszeit ist also offiziell eingeläutet und so langsam ist es an der Zeit, sich auch kulinarisch auf Weihnachten einzustimmen. Und das gelingt natürlich am besten mit frischen, selbstgebackenen Plätzchen. Wir stellen Ihnen hier und in der Bildergalerie drei neue Rezepte vor, die Sie bestimmt noch nicht kennen.

Mit klassischen Butterplätzchen oder traditionellem Spritzgebäck kann man natürlich nicht viel falsch machen. Aber haben Sie nicht auch einmal Lust auf etwas Abwechslung in der Keksdose? Versuchen Sie es doch mal mit ein paar ungewöhnlichen Zutaten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach aus Plätzchen-Klassikern einen weihnachtlichen Gaumenschmaus zaubern.

So werden bekannte Plätzchen zum überraschenden Geschmackserlebnis

1. Fruchtig-frischer Weihnachtsklassiker: Orangen-Zimtsterne

Zutaten für den Teig: ½ Orange, 500g gemahlene Mandeln, 300g Puderzucker, 1 EL Orangenmarmelade, 1 TL Zimt (gemahlen)

Zutaten für Glasur und Deko: 1 Eiweiß, 140g Puderzucker, 1 Orange

Zubereitung: Von der gewaschenen Orange die Schale fein abreiben und mit Mandeln, Puderzucker, Marmelade und Zimt mischen. Das flüssige Eiweiß dazu geben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zwischen einer Folie ausrollen, Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Ofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.

Für Glasur und Deko das flüssige Eiweiß und den Puderzucker mit dem Handrührer so lange schlagen, bis ein glatter Guss entstanden ist. Damit die Sterne sorgfältig bestreichen und etwa 15 Minuten auf der unteren Schiene backen. Die Schale mit einem Zestenreißer in Streifen von der Orange abziehen und die noch weichen Plätzchen aus dem Ofen nehmen. Die Orangenschalen darauflegen und die Plätzchen auskühlen lassen.

2. Die edlen Schokokugeln als aufregender Gaumenschmaus: Ingwer-Trüffel

Zutaten für die Trüffelmasse: 200g Zartbitter-Schokolade, 75g kandierter Ingwer, 300g Schlagsahne, 1 TL Butter, 1 TL Vanilleextrakt, ½ TL Spekulatius-Gewürzmischung

Zutaten für die Deko: 3 EL Kakaopulver

Zubereitung: Die Schokolade grob und den Ingwer fein hacken. Dann die Sahne in einem Topf erhitzen (sie darf nicht kochen!), die gehackte Schokolade, Butter und Vanille dazu geben und so lange rühren, bis Schokolade und Butter geschmolzen sind. Den gehackten Ingwer und das Spekulatiusgewürz untermischen. Die Masse in eine Schüssel füllen und gut abgedeckt für drei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Deko das Kakaopulver in einen großen flachen Teller geben. Von der Trüffelmasse mit einem Teelöffel eine kleine Portionen abtrennen, formen und im Kakaopulver wälzen.

3. Das Traditionsgebäck mit feuriger Note: Pecannuss-Chili-Lebkuchen

Zutaten für die Lebkuchen-Masse: 375g Marzipan-Rohmasse, 3 gestrichene TL Chiliflocken, 50g Orangeat, 125g Pecannusskerne, 4 Eiweiß, 300g Zucker, 15g Lebkuchengewürz, Salz, 75g Mehl, ¼ TL Hirschhornsalz, Backoblaten

Zutaten für die Glasur: 200g Zartbitterkuvertüre, 100g dunkle Kuchenglasur, 2 TL Chiliflocken

Zubereitung: Das Marzipan grob raspeln, die Chiliflocken mit einem Mörser fein zerstoßen und das Orangeat sehr fein hacken. Dann die Pecannüsse fein mahlen und mit Chili, Marzipan, Eiweiß, Zucker, Orangeat, Lebkuchengewürz, 1 Prise Salz und Mehl in eine Schüssel geben. Hirschhornsalz in 1 TL Wasser auflösen, dazugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Die Masse mit einem Spritzbeutel auf die Oblaten setzen und zwei Stunden bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Die Lebkuchen danach bei 170 Grad Umluft auf der mittleren Schiene im Backofen backen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

Für die Glasur die Kuvertüre und Kuchenglasur fein hacken und im Wasserbad auflösen, die Lebkuchen mit der Oberseite vorsichtig eintauchen und gut abtropfen lassen. Zum Schluss mit Chiliflocken verzieren und die Glasur fest werden lassen.

Entdecken Sie nun in der Fotoshow ganz besondere Plätzchenrezepte, die garantiert etwas Abwechslung in ihre Keksdose bringen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel