Trend 2014

Schuhtrend 2014: In diesem Herbst trägt man wieder Plateausohle

am 03.11.2014 um 12:08 Uhr

Bevor Sie wegen lauter Vorurteilen wieder wegklicken, weil Sie noch schlechte Erinnerungen an den früher sehr beliebten, klobigen Plateauschuh haben, sei Ihnen versichert, dass die neuen Modelle cooler denn je sind. Warum es sich also lohnt, diese Art von Schuh wieder zu tragen, das verraten wir Ihnen in unseren Dos and Don’ts und in unserer Bildergalerie.

Während der internationalen Fashion Weeks sahen wir die Fashionistas nicht etwa staksig und unsicher vor den Locations der Designer auf und ab tippeln. Nein, mutigen Schrittes und mit selbstbewusstem Gang ließen sich die stylischen Damen von den Streetstyle Fotografen ablichten. Ein Blick auf das Schuhwerk verriet dann schnell, warum das so war: Denn dort gab es nicht etwa den gefährlichen Pfennigabsatz zu sehen, sondern eine lässige Plateausohle. Das schauen wir uns natürlich sofort ab und probieren den Trend einfach selbst einmal aus. Und zwar so…

Do: Brogues, Loafers und Sneaker mit Plateau

Die britische Designerin Stella McCartney löste den Hype um die Plateausohle in dieser Saison erneut aus. Denn sie war es, die ihren klassischen Schnürschuhen beispielsweise eine extrabreite Holzsohle oder einen hohen, durchgezogenen Gummiabsatz, auch Flatform genannt, mit Sternenprint oder in leuchtenden Nuancen verpasste. Aber auch Labels wie Jil Sander oder DKNY gehen mit dem Trend und versehen ihr Schuhwerk aus feinem Leder mit mehr als mindestens 5cm hohen Plateausohlen. Die sonst sehr klassischen und maskulinen Schuhe wie Brogues oder Loafers werden durch diese besonderen Sohlen modern, avantgardistisch und zum Eyecatcher. Extra Pluspunkt: Bei kalten Temperaturen halten die breiten Sohlen die Kälte besser ab und sind zudem stylischer, als jeder andere Winterschuh.

Don’t: Nicht die alten Plateaus rausholen

Falls dies in der Einleitung noch nicht ganz deutlich geworden sein sollte: Der Trend rund um den Plateau-Absatz 2014 legitimiert nicht dazu, die einstigen Lieblinge aus vergangenen Zeiten wieder zu tragen. Tribal-Verzierungen, Klettverschlüsse und Gummisohlen die höher als 10 Zentimeter sind, gehören weiterhin der Vergangenheit oder Modeübermutigen an, dafür gibt es einfach viel zu schöne neue Modelle, die getragen werden wollen und mit denen man viel stilsicherer in diesen Tagen auftritt.

Do: Stilvoll und erwachsen kombinieren

So ein extravagantes Schuhwerk erfordert ein ruhiges Styling, das den Look erdet. Als Kombinationspartner eignen sich daher strenge Hosenanzüge, enge Bleistiftröcke, die als Stilbruch funktionieren, Boyfriend-Blazer, Zigaretten- oder knöchellange Steghosen, die die Schuhe zusätzlich betonen, kastenförmige, elegante Mäntel und edle Winter-Materialien wie Wolle, Kaschmir oder Strick. Auf dem Laufsteg kombinierten die Designer also vor allem minimalistische Schnitte und geradlinige Formen. Alle romantischen und zu verspielten Elemente sind für diesen Trend eher unpassend.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie die schönsten Plateauschuhe der Saison und finden Sie Ihren Favoriten.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel