Style-Check

Botschafterin des unvergleichlichen Stils: Poppy Delevingne im Style-Check

am 08.12.2013 um 21:34 Uhr

Romantisch, verspielt, sexy, extravagant oder ladylike – die Styling-Facetten der Poppy Delevingne sind vielschichtig. Model, Stil-Ikone, Fashion-Botschafterin und bald auch Schauspielerin. Den Titel It-Girl sparen wir uns an dieser Stelle, denn diesen mag die schöne Blondine mit den einzigartigen Sommersprossen gar nicht. Sie sieht sich vielmehr als Rebellin. Inwiefern das auch auf Ihren Stil zutrifft, erfahren Sie heute hier.

Anya Hindmarch, Alberta Ferretti, Burberry, Marc Jacobs und Louis Vuitton – es gibt kaum ein Label, das sich nicht schon einmal mit der wunderschönen Britin schmückte. Poppy Delevingne ist deshalb nicht nur Botschafterin für das British Fashion Council sowie für das Modehaus Chanel, sondern seit 2012 steht ihr engelsgleiches Gesicht auch für das exklusive Schmucklabel Thomas Sabo, von dessen Kampagnen-Bildern sie uns gerade wieder anmutig entgegenblickt. Eine Gelegenheit, den Style der Fashion-Ikone einmal unter die Lupe zu nehmen.

Die Delevingne-DNA

Was hat diese Delevingne-Familie bloß was andere nicht haben? Drei zauberhafte Schwestern, eine schöner und erfolgreicher, aber auch anders als die andere. Die Jüngste, Cara Delevinge, erobert gerade die Laufstege dieser Welt; die Älteste, Chloé Delevingne, wird liebevoll als das „Gehirn“ des Trios bezeichnet, hat Medizin studiert und ist dabei, einen Hebammenkurs zu absolvieren. Die wunderbare Poppy befindet sich in der Mitte und hat sich in den letzten Jahren ihren Titel als Stil-Ikone hart erarbeitet. Nächste Etappe: die große Hollywood-Karriere.

Trotzdem wird das Fashion-Business sicher ihre Leidenschaft bleiben, wie Sie im Rahmen der aktuellen Thomas Sabo-Kampagne auf die Frage hin verriet, wo sie sich in fünf Jahren sehen würde: „Ich hoffe natürlich, als Schauspielerin erfolgreich zu sein. Aber das Leben ist einfach zu kurz, also denke ich, dass ich bis dahin mein eigenes Label, mein eigenes Magazin und meine Memoiren geschrieben habe. Ich denke, dann ist es an der Zet für die Delevingne-Übernahme.“

Die Kunst des klugen Kleidens

Schon lange bevor Cara Delevingne die Paparazzi zum Ausflippen brachte, war es Poppy, die mit ihrem unverkennbaren Stil und ihrem Mut zu außergewöhnlichen und sexy Kreationen, die Fashion-Welt begeisterte. Inspiriert von Größen wie Marianne Faithfull, Debbie Harry, Jane Birkin oder Daphne Guiness schafft sie es, die simple Jeans-Shorts ebenso stylisch zu präsentieren wie edle Chanel-Kostüme. Wandlungsfähigkeit, Experimentierfreude und der Spaß am Mixen von Stilen machen den Poppy-Style aus, der sich nicht kategorisieren lässt – sie lässt sich nicht kategorisieren, hat keinen typischen Look; typisch ist lediglich, dass nichts typisch ist.

„Wahre Power-Stücke“

Fashionistas weltweit lassen sich vom Poppy-Stil inspirieren. Schließlich findet sich in der von ihr dargebotenen Garderobe für jeden Geschmack eine Menge Identifikationspotential. Kein Wunder, dass es für die stilsichere Poppy kein definitives Must-have gibt: „Meine Must-haves variieren, und das nicht unbedingt saisonal, sondern das hängt vor allem von meinen persönlichen Präferenzen ab. Ein toller Blazer ist ein wahres Power-Piece, am liebsten von Saint Laurent oder Rag & Bone. Absolut unverzichtbar sind zudem ein Paar Lederhosen. Topshop hat da zum Beispiel eine geniale Auswahl. Außerdem gut sitzende T-Shirts von Alexander Wang oder American Appareal, und natürlich Schuhe! Ich bin ein großer Fan von Charlotte Olympia. Ihre Designs ziehen einfach alle Blicke auf sich.“

Poppys Top 3

Zeit, einen Blick auf die schönsten Red-Carpet-Looks von Poppy Delevingne zu werfen. Sei es bei der Verleihung der British Fashion Awards, bei den Rolling Stone Awards oder beim Victoria Derby in Melbourne – drei Veranstaltungen und drei ganz verschiedene Looks. Das süße Mini-Hemdkleid, das Poppy Delevingne bei den Birtish Fashion Awards trug, hätte auch hervorragend auf den Red Carpet der Grammys gepasst. Das bezaubernde Piece von Emilia Wickstead hatte sich nämlich ganz der Musik verschrieben. Bedruckt mit Flügeln, Klaviertasten am Saum und zartrosa Noten ein wirklich außergewöhnliches Stück, das wieder einmal Poppys Styling-Laune widerspiegelte.

Bei den Rolling Stone Awards in Madrid ging es natürlich etwas rockiger zu. Im sexy Bauchfrei-Ensemble in Zartrosé-Batik von Zoe Jordan, bestehend aus eng zulaufender Bundfaltenhose, grauem Crop-Top und passendem Blazer. Atemberaubend! Ladylike wurde es hingegen beim Victoria Derby in Melbourne, das Poppy Delevingne in einem gekonnten und mädchenhaften Mix aus Weiß und Gold besuchte. Das aufwendig gearbeitete Kleid von J’Aton Couture mit sommerlichen Laser-Cut-Outs kombinierte sie mit glitzernden Givenchy-Pumps und entschied sich an Stelle eines Hutes für einen mit bunten Steinen besetzten Haarreif von Dolce&Gabbana. Einfach zauberhaft!

Werfen Sie einen Blick in unsere Bildergalerie und entdecken Sie die unterschiedlichsten Looks von Fashion-Botschafterin Poppy Delevingne.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel