Beauty Trend

Pre-Shampoo: Der neue Haarpflege-Trend für gesundes, glänzendes Haar

am 28.10.2015 um 13:26 Uhr

Zuerst Shampoo, dann Conditioner und ab und zu mal eine Kur oder ein Haaröl – das waren bislang die drei Steps unserer Haarwasch-Routine. Doch in den USA kursiert gerade ein neuer Beauty-Hype, der in Nullkommanichts zu uns herüber geschwappt ist: Das Pre-Shampoo. Anscheinend sind also aller guten Dinge nicht drei, sondern eher vier. Was es mit diesem neuen Beauty-Mitglied in unserer Pflege-Routine auf sich hat, und ob der Neue gekommen ist, um zu bleiben, erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie .

„Pre“ heißt ja bekanntlich „vor“ und verrät uns schon einiges über die Anwendungsweise des neuen Beautymittelchens: In den Staaten ist das Shampoo vor dem Shampoo innerhalb von kürzester Zeit schon zum neuen Lieblingsprodukt der Stars und Sternchen avanciert. Warum auch Sie auf das pflegende Elixier setzen sollten?

Pre-Shampoo: Neuer Zuwachs für die Beauty-Familie

Gerade im Winter ist die Haarpflege eines unserer Lieblingsthemen: Die Spitzen werden immer spröder, die Kopfhaut trockener und der Glanz lässt dank Heizungsluft, Föhnhitze und Styling-Tool-Overload vergebens auf sich warten. Das Pre-Shampoo soll genau hier ansetzen, die spröde, stumpfe Mähne wieder aufpolieren, unsere Kopfhaut detoxen und die Längen mit Sprungkraft und Glanz versorgen.

Und so geht’s: Das Pre-Shampoo vor der Dusche auf dem trockenen Haar auftragen, gut einmassieren und 10 bis 15 Minuten einwirken lassen. Währenddessen lassen sich übrigens hervorragend alle die Dinge verrichten, die man sonst gerne aufschiebt: Das Kosmetiktäschchen aufräumen, mal alle Beauty-Pinsel und Blender auswaschen oder die eingetrockneten Nagellackfläschchen aussortieren. Nach der Viertelstunde Wartezeit, springen Sie einfach wie gewohnt unter die Dusche und beginnen mit dem Shampoonieren.

Für jedes Köpfchen das Richtige

Natürlich hat jedes Haar seine individuellen Ansprüche und so wie es verschiedene Shampoos für verschiedene Bedürfnisse gibt, sollte man auch ein Pre-Shampoo wählen, dass für die richtige Pflege sorgt:

Trockenes oder koloriertes Haar: Wählen Sie hier ein Pre-Shampoo, das auf Öl basiert und Ihre trockenen Strähnen wieder mit viel Feuchtigkeit versorgt. Das „Huile Pre-Shampoo Oil Treatment“ von Leonor Greyl oder das „Immersion Nutrive“ von Kérastase sind hier ideal. Sie können sogar bereits entstandene Schäden wie Haarbruch wieder ausgleichen.

Normales Haar oder schnell fettender Ansatz: Gerade hier gibt es eine Neuigkeit, die Ihrer Haarroutine einen frischen Kick verleihen könnte – das stimulierende Pre-Shampoo-Peeling. Dieses entfernt hartnäckige Ablagerungen an Haaransatz und Kopfhaut besonders gut und eignet sich daher sehr gut für schnell fettende Haare. Von Kérastase gibt es hier das „Chronologiste – Revitalizing Exfoliating Care“ und von Schwarzkopf Professionals das „BC Hair + Scalp Deep Cleansing Pre-Shampoo Peeling”.

Zu Schuppen neigende Kopfhaut: Auch bei problematischer, schuppiger Kopfhaut gibt es Pre-Shampoos, die den Juckreiz lindern, die unschöne Schuppenbildung bekämpfen und sogar weiterer Bildung vorbeugen können. Die „Anti-Schuppen Pre-Shampoo Kur“ von Syoss wirkt mit Zinkpyrithion und wirkt bis zu acht Wochen.

Unser Urteil? Do! Erweitern auch Sie Ihre Haarwasch-Routine um das jüngste Mitglied und entdecken Sie hier in unserer Bildergalerie verschiedene Pre-Shampoos für jedes Haar.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel