Heimliches Bild vom Hochzeitswalzer

am 11.06.2013 um 11:04 Uhr

Das war der Traum jeder jungen Frau: Prinzessin Madeleine präsentierte der Welt am 8. Juni eine echte Märchenhochzeit, als sie ihrem Chris O’Neill das Ja-Wort gab. In einem wunderschönen Brautkleid aus Spitze brachte sie sogar ihren als extrem gelassen geltenden Gatten zum Weinen.

Kein Geringerer als Valentino Garavani hatte das Kleid entworfen. Und die Twitterbilder eines offenbar etwas indiskreten Kochs verraten, dass die Prinzessin am Abend noch einen schönen Hochzeitswalzer mit ihrem Liebsten tanzte. Aber auch adelige Damen schaffen es nicht, den ganzen Abend mit einer vier Meter langen Schleppe das Tanzbein zu schwingen.

Nach der Kutschfahrt durch Stockholm begann der private Teil für das frisch vermählte Paar. Sie legten mit einem Schiff und ihren Gästen im Hafen ab, um auf Schloss Drottningholm in feierlichem Rahmen den Tag ausklingen zu lassen. Dort legte Prinzessin Madeleine unbemerkt von der Öffentlichkeit ihr Designer-Brautkleid ab und schlüpfte in einen Traum aus Tüll.

So tanzte die Prinzessin ins Glück

Der New Yorker Starkoch Marcus Samuelsson sorgte an dem Hochzeitsabend offenbar nicht nur für die schönsten Leckereien am Buffet. Er fotografierte die Prinzessin und ihren Gemahl auch noch beim Hochzeitswalzer – und stellte das Foto ins Netz. In einem Berg aus Stoff schwebte sie mit Chris durch den Ballsaal. Das Brautpaar und die 400 Gäste sollen bis fünf Uhr morgens gefeiert haben.

Kommentare