Styling-Guru der Stars: Rachel Zoe zeigt ihre Kollektion

am 14.02.2013 um 16:32 Uhr

Stylistin Rachel Zoe macht aus jedem Star eine Fashion-Ikone. Zu Ihren berühmten Kundinnen zählen Stars wie Keira Knightley, Kate Bosworth und Diane Kruger. Seit 2011 ist sie unter die Designer gegangen und präsentiert nun auf der New Yorker Fashion Week ihre neue Kollektion für den Winter 2013/ 2014. Erfahren Sie mehr über den Style der und das Label der Amerikanerin.

Rachel Zoe hat den Job des Stylisten zwar nicht erfunden, aber sie hat diesem Beruf völlig neue Dimensionen gegeben. Einige der ersten VIP-Sternchen, die Zoe einkleidete, waren unter anderem Nicole Richie und Lindsay Lohan. Sie sorgte nicht nur auf dem Roten Teppich für ein makelloses Outfit, sondern kümmerte sich auch um den Alltags-Look der Stars. Egal ob die Starlets beim Kaffee holen oder ganz “zufällig” auf der Straße gesehen wurden – Zoe sorgte dafür, dass sie umwerfend aussahen. Für Schauspielerin Anne Hathaway kreierte die Star-Stylistin alle acht Outfits, die der Hollywood-Star während der Moderation der Oscar-Verleihung trug. Natürlich ist auch sie selbst immer top gestylt und nie mit flachen Schuhen unterwegs – schließlich muss sie ihrem Klientel ein modisches Vorbild sein. Kein Wunder also, dass Rachel ihr eigenes Label hat, denn ihre beste Werbung ist sie selbst.

Der typische Style von Rachel Zoe

Wenn man an den Look von Rachel Zoe denkt, so fällt einem zunächst ihre erfundene „Size-Zero“ ein. Dies entspricht etwa einer Konfektionsgröße 30. Ihr Zögling Nicole Ritchie wurde mit diesem Look erst berühmt und die Presse riss sich damals um Fotos des abgemagerten It-Girls. Viele Stars, die mit ihr in Vergangenheit arbeiteten, verfielen in kürzester Zeit in einen gefährlichen Magerwahn. Auch die Stylistin selbst, hat einen sehr dürren Body. Diesen Körperkult preist sie auch öffentlich an und will angeblich nicht einmal in der Nähe eines Cupcakes fotografiert werden. Wenn Rachel Zoe die Stars stylt, so ist stets ihre Handschrift in den einzelnen Looks zu erkennen. Eine sanft gewellte Beach-Mähne und der Stil der 70er Jahre prägt sie und Ihre berühmten Kundinnen. Sie zählt zu den Erfinderinnen des „Boho-Chics“. Dabei entsteht stets ein Twist aus glamourösen, lässigen und mädchenhaft verspielten Styles. Romantische Haarbänder, Flared-Jeans, Blumen-Tuniken und überdimensionale Sonnenbrillen gehören zu ihren Markenzeichen.

Das Label The Rachel Zoe Collection

Im Herbst 2011 nutzte Rachel Zoe erstmalig ihre Erfahrungen in der Modebranche und launchte ihr Modelabel The Rachel Zoe Collection. Um ihre eigenen Kollektionen zu bewerben, zeigt sich die Stylistin auf Events und Galas häufig in ihren eigenen Designs und findet in der Modeszene großen Anklang für ihre Entwürfe. Ein Blick auf die Kollektionen von Rachel Zoe lassen ihren Grundgedanken schnell erkennen. Die einzelnen Stücke ihrer Kollektionen lassen sich einfach untereinander kombinieren. Feminine Basics treffen dabei auf trendorientierte Key-Pieces und klassische Formen. Ihre neue Kollektion für den Winter 2013/ 2014, die sie während der Fashion Week in New York präsentierte, ist geprägt von weiten Lederhosen, lässigen Schlaghosen, sanften Erdtönen, Trenchcoat-elementen, klassischen Pullundern, weißen Blusen, Retro- und Paisleymustern, Pailletten-Details, großen Hüten, eleganten Reiterstiefeln, Bikerhandschuhen und Armstulpen, Cut-Outs, Palazzo-Hosen, opulenten Felljacken und eleganten Overalls. In der Front Row saßen ihre berühmten Kundinnen, wie beispielsweise Miley Cyrus.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel