Angelina Jolie, Miley Cyrus und Co.: 10 Stars, die reich geboren wurden

am 20.01.2016 um 12:20 Uhr

Vom Tellerwäscher zum Millionär, so lautet nicht nur der Grundgedanke des amerikanischen Traums, so kann man auch den Karriere-Weg vieler Stars beschreiben. Denn die meisten haben sich ihren finanziellen Status hart erarbeitet. Doch nicht alle: Einige prominente Damen und Herren wurden nämlich mit dem sprichwörtlich goldenem Löffel im Mund geboren. Welche zehn Stars aus wohlhabendem Hause stammen, erfahren Sie hier und in der Bildergalerie .

Endlich den Durchbruch schaffen, reich und berühmt sein, davon träumen sicher viele. Einige Stars haben jedoch mit wesentlicher mehr Gelassenheit an ihrer Karriere gefeilt als andere. Warum? Weil das finanzielle Polster schon vorhanden war.

1. Angelina Jolie

Die Eltern von Angelina Jolie, die 2007 verstorbene Marcheline Bertrand und der noch heute im Filmbusiness aktive Jon Voight, vererbten ihrer Tochter nicht nur gleichsam das Schauspieler-Gen weiter. Sie boten ihr auch einen guten finanziellen Rückhalt, sodass Jolie sorglos ihre eigene berufliche Laufbahn starten konnte. Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Heute hat sie ihre berühmten Eltern durch eine beispiellose Karriere in den Schatten gestellt.

2. Miley Cyrus

Als Destiny Hope Cyrus, so Miley Cyrus Geburtsname, am 23. November 1992 geboren wurde, war Vater Billy Ray Cyrus gerade dabei, mit seinem Ohrwurm-Song „Achy Breaky Heart“ die Charts zu erstürmen. Und auch, wenn der Country-Sänger damit eher ein One-Hit-Wonder blieb, verdiente er an seinem Charterfolg Millionen, sodass Miley Cyrus sich zumindest um Geld nie sorgen machen musste.

3. Adam Levine

Mit Maroon 5 wurde Adam Levine zum Weltstar, doch auch vorher war sein Leben schon von Wohlstand gezeichnet. Sein Vater Fred Levine gründete 1980 das Einzelhandelsunternehmen M.Fredric, das bis heute in den USA erfolgreich ist. So besuchte Adam Levine selbstverständlich eine Privatschule – dort traf er dann seine späteren Band-Mitglieder.

4. Taylor Swift

Vom süßen Country-Sternchen zur Pop-Diva: Taylor Swift hat es geschafft. Doch auch sie hatte eine gewisse finanzielle Starthilfe dank ihrer Eltern. Ihr Vater Scott Swift arbeitet als Vermögensberater, ihre Mutter war leitende Angestellte im Marketing-Bereich. Zudem besaß die Familie eine Weihnachtsbaumschule. Für den Aufbau des Plattenlabels, das damals noch in den Anfängen steckende Big Machine Records, welches seine Tochter unter Vertrag nahm, soll ihr Vater rund 120.000 Dollar beigesteuert haben.

5. Lady Gaga

Stefani Germanotta alias Lady Gaga wuchs in wohlhabenden Verhältnissen auf der Upper West Side in Manhattan auf und besuchte dort eine private katholische Mädchenschule. Dank ihres Vaters, der als Internetunternehmer tätig ist, hatte sie so zumindest in frühen Jahren keine finanziellen Sorgen. Erst, als sie sich gegen die Schule und für ihre Karriere entschied, drehten ihre Eltern den Geldhahn zu. So musste sie sich kurzzeitig ihr Geld als Go-Go-Girl verdienen. Zum Glück ließ der Erfolg nicht allzu lange auf sich warten.

Erfahren Sie in unserer Bildergalerie, welche fünf weiteren Stars neben Angelina Jolie, Miley Cyrus und Co. reich geboren wurden .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel