Smarte Planung

10 hilfreiche Reise-Apps rund um die Urlaubszeit

am 07.08.2014 um 11:57 Uhr

Von den ersten Ideen zum Reiseziel bis hin zum tatsächlichen Zurechtfinden vor Ort: Die Planung eines Urlaubs kann einige Zeit in Anspruch nehmen und viele Nerven kosten. Dabei möchte man gerade in der freien Zeit Stress vermeiden, neue Energie tanken und vor allem Spaß haben. Darum sollten wir jetzt unser Smartphone vor und während dem Urlaub zur Hilfe nehmen. Das hört sich erstmal paradox an, schließlich freut man sich ja eigentlich gerade im Urlaub, dieses endlich mal ausschalten zu können. Doch warten Sie damit noch: Wir präsentieren Ihnen nämlich hier und in unserer Fotoshow zehn hilfreiche Reise-Apps, die Ihnen viel Arbeit abnehmen können und Sie so stressfrei vor und während Ihres Urlaubs begleiten.

Urlaubsplanung für Gelassene: Warum sich selber um alles kümmern und sorgen müssen, wenn Ihr Smartphone das für Sie übernehmen kann? Eine Vielzahl cleverer Apps unterstützt uns jetzt ganz einfach mit coolen Funktionen als persönlicher Reise-Assistent.

Über den Wolken… – Flüge suchen und buchen mit Skyscanner

Ob Last-Minute oder langfristig geplant: Mit der Flugsuche-App „Skyscanner“ können Sie bequem die günstigsten Flugangebote weltweit auf allen möglichen Routen von allen möglichen Anbietern miteinander vergleichen. Wenn Sie einen passenden Flug gefunden haben, werden Sie von der App direkt an die Fluglinie oder das entsprechende Reisebüro weitergeleitet und können direkt mit der Buchung loslegen. Ein globaler Netzplan auf dem Smartphone – so macht Reiseplanung Spaß!

Den besten Ausblick genießen – Flugsitz bestimmen mit SeatGuru

Wer wie bei Zugreisen mitbestimmen möchte, wo er im Flugzeug auf dem Weg in den Urlaub oder nach Hause sitzt, der kann beispielsweise die SeatGuru-App zur Hilfe nehmen. Die zeigt nämlich unter anderem an, welche Sitzplätze in Ihrem Flieger noch verfügbar sind und gibt Ihnen ausführliche Beschreibungen zum jeweiligen Komfort, also zum Beispiel, ob viel Beinfreiheit vorhanden ist oder ob genügend Stauraum oberhalb des Sitzes geboten wird. Gerade auf Langstreckenflügen können das wichtige Voraussetzungen sein, um die Flugzeit entspannt genießen zu können.

Tipps vom Auswärtigen Amt – Sicher reisen

Damit der Aufenthalt am Urlaubsort auch reibungslos verläuft, sollte man die speziellen Rechte, Vorgaben und Eigenheiten fremder Länder und Kulturen beachten. Hilfe gibt es dafür von offizieller Seite: Das Auswärtige Amt bietet mit der App „Sicher reisen“ eine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten zu Ihrem Reiseland. Darunter zum Beispiel Informationen zu Einreisebestimmungen, alle benötigten Dokumente und Merkblätter zur Krankheitsvorsorge. Alles wichtige Details, über die man sich vor Reiseaufbruch dringend erkundigen sollte.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit… alles Wichtige dank Pack The Bag

Sind Flüge und Hotel erstmal gebucht, geht es auch schon in die nächste, stressige Phase: Die Koffer, Taschen und Rucksäcke müssen sinnvoll und möglichst ohne etwas zu vergessen gepackt werden. Auch dazu ist kein Brainstorming mehr nötig, bei dem man im Endeffekt nur doch wieder irgendetwas vergisst. Pack-Apps wie „Pack The Bag“ halten fertige Listen für Sie bereit, die Sie je nach mitreisenden Personen, Urlaubsziel, Reisedauer und Co. noch beliebig ergänzen können. So können Sie sicher sein, dass nichts Wichtiges, von der Sonnenbrille bis zum Fotoapparat, beim Auspacken vor Ort fehlen wird.

Regen im Paradies? Mit der App von wetter.info wissen Sie es schon vorher

Manchmal hat man einfach Pech: Selbst am schönsten Strand und an den eigentlich wärmsten Destinationen kann sich die Sonne mal verabschieden und das Wetter eher unbeständig werden. Andersrum kann es an sonst eher grauen Orten auch mal richtig sonnig und heiß werden. Mit welchem Wetter Sie zu rechnen haben, können Sie vorab zum Beispiel mit der passenden App „wetter.info“ checken – und Ihre Garderobe neben dem Bikini beim Packen entsprechend planen.

Kulinarische Leckerbissen ausfindig machen mithilfe von TripAdvisor

Was bei Hotels klappt, das funktioniert auch mit lokalen Restaurants, Bars, Cafés und anderen Angeboten. Gerade in Urlaubsländern, in denen man sich nicht auskennt, ist es gut, sich auf die Erfahrungen anderer verlassen zu können. Die App „TripAdvisor“ hilft Ihnen, in Ihrer Umgebung gut bewertete Lokalitäten ausfindig zu machen, in denen Sie mit Sicherheit leckere Speisen, Getränke und vielleicht noch eine tolle Aussicht genießen können.

Auf dem richtigen Weg bleiben mit City Maps 2go

Riesige Faltpläne ade! Statt mit unhandlichen Papierversionen herumzusuchen, nehmen wir jetzt die App „City Maps 2go“ zur Hilfe. Diese liefert uns rund 7800 Karten aus aller Welt direkt in unsere Hände: So lassen sich Länder und Städte besonders bequem erkunden. Ein weiterer Pluspunkt: Der Zugriff auf die Karten erfordert keine Internetverbindung, sondern steht auch offline zur Verfügung.

Sonnenbrand im Urlaub vermeiden mit der UV-Check App

Rote, juckende Haut nach zu viel Sonne ist immer ein Ärgernis, im Urlaub jedoch besonders, wenn es einem die restliche Zeit an sonnigen Urlaubsorten vermiest. Die „UV-Check“-App verrät uns jetzt dank weniger Angaben, wie stark die Sonneneinstrahlung an ausgewählten Orten ist und wie hoch der Eigenschutzfaktor unserer Haut ist. Damit wissen Sie dann bestens bescheid, wann es ratsam ist, eine kleine Sonnenpause einzulegen und sich ein schattiges Plätzchen zu suchen.

Was kostet wie viel? Die Währungsrechner-App gibt Auskunft

Aktuelle Wechselkurse verschiedenster Währungen hat man dank der App „Währungsrechner – Finanzen100“ immer im Blick. So warten bei der nächsten Shoppingtour im Urlaub keine bösen Überraschungen, wenn der Einkauf in Euro umgerechnet doch teurer ist als ursprünglich geplant. Lieber vorher mithilfe des Währungsumrechners die Preise checken. Und wer weiß, vielleicht stellt sich das tolle Strandkleid ja als absolutes Schnäppchen heraus!

Zoll und Reise: Wie Sie Ärger am Flughafen vermeiden

Urlaubsmitbringsel gehören einfach zum Abschluss einer Reise dazu, ob für Freunde, Familie oder einfach nur für sich selbst als nette Erinnerung. Doch spätestens an der Zollkontrolle am Flughafen können Probleme auftreten, wenn man unerlaubte Waren oder zu große Mengen einer bestimmten Ware ins Heimatland mitbringen möchte. Um den Urlaub genauso entspannt beenden zu können, wie er angefangen hat, bietet die App „Zoll und Reise“ Informationen rund um den Import von Urlaubseinkäufen. Dadurch können Sie hohe Gebühren umgehen oder im Notfall einige Dinge gleich lieber vor Ort lassen.

Sehen Sie in unserer Fotoshow nochmal die zehn hilfreichsten Reise-Apps , mit deren digitaler Hilfe Sie Ihren Urlaub stressfrei angehen können.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel