Kollaboration

Rihanna x Puma: Die Sängerin wird neue Kreativdirektorin des Sport-Labels

am 17.12.2014 um 15:41 Uhr

Herzogenaurach, ein kleines, beschauliches Städtchen in Mittelfranken, wird im kommenden Jahr des Öfteren Besuch von Superstar Rihanna bekommen. Wie das zusammenpasst? Ganz einfach: Der deutsche Sportswear-Gigant Puma hat in der Stadt seine Firmenzentrale und verkündete nun eine Zusammenarbeit der ganz besonderen Art mit der Sängerin. Denn Rihanna wird nicht etwa nur für eine einzelne Kollektion mit dem Sportartikel-Hersteller zusammenarbeiten, sondern wurde jetzt zur Kreativdirektorin des Labels ernannt. Alle Infos zur Kollaboration von Rihanna und Puma und welche anderen Stars sich schon kreativ für Sportmarken betätigten, verraten wir Ihnen hier und in der Fotoshow.

Rihanna ist in der Modewelt kein unbeschriebenes Blatt: Nach kreativer Zusammenarbeit mit dem Luxuslabel Armani und der englischen Streetwear-Marke River Island hat die Sängerin jetzt einen besonders großen Coup gelandet und arbeitet ab kommendem Jahr als Kreativdirektorin für Puma.

Rihanna x Puma

Mit der Unterzeichnung ihres Vertrages, ein Moment, den die Sängerin sogar stolz auf Instagram festhält, hat Rihanna eine langjährige Partnerschaft mit dem Unternehmen eingeläutet, in welcher sie sich kreativ austoben und die Marke aktiv mitformen und mitgestalten kann. Ab Januar 2015 wird sie als Kreativdirektorin für die Damenlinie „Women’s Training“ von Puma verantwortlich sein und die Design-Prozesse der sportiven Kleidungsstücke und Schuhe überwachen und beeinflussen. Gleichzeitig wird sie natürlich höchstpersönlich für die Damen-Kollektionen von Puma werben. Und als ob das nicht genug der Verantwortung ist, wird sie außerdem als „Global Amabassador“, also weltweite Markenbotschafterin, im Rahmen der Puma-Kampagne „Fast Forever“ unter anderem neben Olympia-Sieger Usain Bolt zu sehen sein. Damit wird sie zum ultimativen, prominenten Aushängeschild der deutschen Firma.

Zu Rihannas umfangreichen Einsatz als Designerin, Werbegesicht und Markenbotschafterin erklären die Verantwortlichen bei Puma: „Rihanna hat immer wieder unter Beweis gestellt, dass sie nichts von Regeln und Konventionen in Bezug auf Mode und Lifestyle hält und stattdessen ihren eigenen Stil prägt, den sie künftig mit Unterstützung von Puma in die Welt des Sports tragen wird.“ Die Sängerin zeigt sich auf ihrem Instagram-Account ebenfalls begeistert von ihrem neuen Job und schreibt: „Ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit.“

Kreative Stars bei Sportswear-Firmen

Rihanna ist natürlich nicht die erste, die für einen Sportartikel-Hersteller kreativ wird. Für Puma hat Solange Knowles, die kleine Schwester von Beyoncé, beispielsweise gerade erst eine zweite Schuh-Kollektion namens „Wild Wonder“ auf den Markt gebracht. Einen großen Design-Deal hat auch Sängerin Rita Ora dieses Jahr an Land gezogen: Sie entwirft für das Sportswear-Label Adidas für drei Saisons ab Herbst/Winter 2014/15 die Casual-Linie „Adidas Originals“ mit und modelt in diesem Rahmen auch für die Kollektionen. Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez reiht sich ebenfalls in die Linie der kreativen Stars ein. Für „Adidas NEO“, die junge Linie des Labels, hat sie mittlerweile drei Kollektionen mit entworfen und für diese geworben.

Sehen Sie in unserer Fotoshow die Bilder zur Zusammenarbeit von Rihanna und Puma sowie von den anderen Promi-Damen, die für Sport-Labels schon kreativ geworden sind.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel