Fashion

Zusammen mit Puma: Rihanna gibt NYFW-Debüt

am 10.12.2015 um 11:10 Uhr

Und das Imperium wächst! Dass Rihanna sehr viel mehr ist als „nur“ ein weltberühmter Pop-Star, das hat sie in den letzten Jahren deutlich gemacht. Und immer klarer zeichnete sich ab, dass sich dieses Imperium vor allem auf die Modeindustrie erstrecken wird. Nachdem Rihanna vor knapp einem Jahr zum Creative Director beim Sportriesen Puma ernannt wurde, kündigte sie nun, fast schon bescheiden, die logische Konsequenz an: New York Fashion Week. Wie das aussieht und was dahinter steckt, das erfahren Sie hier und in der Fotoshow .

Wir erinnern uns noch dunkel daran, wie das damalig frische Ex-„Spice Girl“ Victoria Beckham ihr Debüt auf der New York Fashion Week gab: Sie wurde belächelt und niemand nahm sie ernst. Heute zählt sie zu den angesehensten Star-Designern der Modeindustrie. Ob Rihanna dieser Erfolg auch gelingen wird?

Rihanna mit Puma auf der New York Fashion Week

Das „Fashion Week“-Pflaster ist für Rihanna nicht neu: Schon im Februar 2013 präsentierte sie auf der London Fashion Week ihre Kollektion für das beliebte Modehaus Topshop. Bisher saß sie in den großen Metropolen als gefeierte Muse der Designer vor allem aber in der ersten Reihe. Nun wendet sich das Blatt und die 27-Jährige wird erneut vom Gast zur Gastgeberin. Im Rahmen der New York Fashion Week, die vom 11. bis zum 18. Februar 2016 stattfindet, wird am 12. Februar 2016 um 20 Uhr die „Rihanna by Puma AW 2016 Fashion Show“ stattfinden. Bisher ist allerdings noch nicht bekannt, inwiefern Rihanna selbst involviert sein wird – ob als klassische Designerin mit oder ohne Designteam, als Choreographin der Show, als Show-Act oder vielleicht sogar als Model. Und wer weiß, vielleicht übernimmt die Powerfrau auch alle Positionen auf einmal.
Bekannt wurde diese großartige News übrigens eher beiläufig, denn via Twitter machte Rihanna lediglich auf eine Versteigerung zu Gunsten ihrer eigenen Stiftung, der The Clara Lionel Foundation, aufmerksam. Bei dieser Charity-Auktion können Fans neben vielen anderen hochkarätigen Angeboten nämlich ein exklusives Rundum-Paket zu besagter Fashion Show ersteigern.

Creeper Action: Rihanna macht Puma zum Verkaufsschlager

Im Dezember 2014 wurde bekannt, dass Rihanna ab 2015 die kreative Leitung der Sparte „Women’s Training“ bei Puma übernimmt und zudem auch als Markenbotschafterin fungieren wird. Es sollte nicht nur eine Kollaboration sein, sondern man wollte voll und ganz auf das Potential der angesehenen Künstlerin setzen. Und der Schachzug scheint sich gelohnt zu haben. Besonders die von Rihanna designten Creeper, ein Retro-Modell mit extra dicker Sohle, verhalfen dem Sportriesen zu einem ordentlichen Wachstum. Die erste Kollektion der Sneaker war innerhalb weniger Stunden komplett ausverkauft und auch die vor Kurzem auf den Mark gebrachte neue Creeper-Kollektion entpuppt sich bisher als voller Erfolg.

In unserer Fotoshow erfahren Sie mehr zur Zusammenarbeit von Rihanna und Puma .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel