Farrell: Robbie Williams präsentiert seine Men’s Fashion in Berlin

am 27.02.2013 um 12:27 Uhr

Robbie Williams – „born Entertainer“, Pop-Ikone und Grund vieler schlafloser Nächte – ist normalerweise dafür zuständig, Frauenherzen höher schlagen zu lassen. Seit einiger Zeit gilt das zumindest in modischer Hinsicht aber auch für die Herzen stilbewusster Herren. Bereits im Herbst 2011 launchte er sein eigenes Fashion-Label „Farrell“ und somit steht der Name Robbie Williams seitdem auch für britischen Chic.

Gestern stattete Mr. Williams dem KaDeWe in Berlin einen exklusiven Besuch ab, um seine Kollektion nun auch in Deutschland zu präsentieren. Das zog natürlich nicht nur die Presse in Scharen an, sondern auch unzählige Fans, die sich Stunden über Stunden die Beine in den Bauch standen.

Modische Hommage an den Großvater

Simply Farrell – ein Name, der für Robbie Williams große Bedeutung hat und ein Name, mit dem für ihn alles gesagt ist: der Name seines Großvaters. Jack Farrell ist die große Inspiration hinter jedem einzelnen Stück der Kollektion. Eine starke Persönlichkeit, die das Leben des Sängers prägte und die sich in der klaren Linie der Designs wiederfindet. Klassische Trenchcoats und Jackets, maßgeschneiderte Hosen, Strickjacken und Westen – ein Stil, der „very British“ ist, aber zugleich durch seine stilvolle Funktionalität besticht. Dazu auch die passenden Accessoires wie Kappen, Schals und Schiebermützen, die sicher nicht jedermanns Geschmack sind, den Stil aber perfektionieren.

Kreativer Kopf: Ben Dickens

Kein Geringerer als der ehemalige Leiter der Design-Abteilung der Traditionsmarke Burberry, Ben Dickens, ist der kreative Kopf hinter Farrell, der Hand in Hand mit Robbie Williams dafür sorgt, dass jedes einzelne Stück dem Gedanken der Kollektion entspricht. Als diese fantastische Zusammenarbeit in trockenen Tüchern war, schrieb Mr. Williams auf seiner Homepage: „Der wunderbare Ben Dickens ist angekommen und steckt seinen Optimismus, seine Leidenschaft und seine Visionen in die Mode-Linie, die ich meinem Großvater gewidmet habe. Es ist wundervoll, bei diesem Start dabei zu sein und diesen neuen Weg vor uns zu sehen. Je mehr wir reden, desto mehr Ideen kommen zum Vorschein. Es ist so aufregend.“

Das Ergebnis dieses Weges können Sie sich nun in der Bildergalerie ansehen und falls Sie ihren Liebsten danach nur noch in Farrell sehen möchten: Die Kollektionen gibt es ab sofort in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Nürnberg zu kaufen.

Kommentare