Trend 2014

Trend-Duo: Rock und Hose werden jetzt miteinander kombiniert

am 15.04.2014 um 16:47 Uhr

Ja, wir wissen was Sie sich jetzt denken: „Bloß nicht schon wieder – Rock über Hose ist so was von 90er Jahre!“ Aber keine Panik: Wir beweisen Ihnen hier und in unserer Bildergalerie, dass dieses extravagante Layering jetzt stylischer denn je ist und zeigen in unseren Do’s and Don’ts, wie dieses Styling nicht in die Hose (und den Rock) geht.

Rock oder Hose? Diese Frage dürfte sich in diesen Tagen ganz leicht beantworten lassen: Beides! Denn Designer von New York über London bis Paris sind sich einig und heben den lässigen Lagen-Look auf die nächste Stufe. Wie das aussieht, erfahren Sie hier. Let’s Rock ‘n’ Hose!

Do: Mit der Silhouette spielen

Das Spannendste an dem neuen Trend-Duo sind wohl die verschiedenen Silhouetten, die dabei entstehen. Je mehr Layering, desto aufregender wird der Look. Weite, wallende Maxi-Röcke mit extra-hohem Beinschlitz werden zum Beispiel mit schmalen Skinny-Hosen getragen oder elegante Pencil-Skirts oder Negligee-Spitzen-Kleidchen mit zerrissenen Boyfriend-Jeans kombiniert. Kontraste können dann zusätzlich mit femininen Seidenblüschen, Oversize-Blazern, bodenlangen Strichjacken oder Pullovern in Netz-Optik gesetzt werden. Stilbrüche lockern auf und machen das Outfit zu einem echten Hingucker. Seien Sie also mutig und probieren Sie sich durch Ihren Kleiderschrank.

Don’t: Overload

Lassen Sie es ruhig angehen und versuchen Sie, fürs Erste bei einer Farbfamilie zu bleiben. Schrille und leuchtend bunte Farben könnten Sie schnell kostümiert und überladen wirken lassen. Vertrauen Sie daher in Klassiker wie Beige, Nude, Schwarz, Grau oder softe Pastellfarben. Verzichten Sie zudem auf zu voluminöse Materialien wie Tüll, Stoffe wie Lack oder laute Muster, diese tragen auf und sehen in diesem Kontext alles andere als elegant aus.

Do: Matchy Matchy

Wer eine elegante Alternative für den Abend oder eine schicke Rock-Hose-Kombi für das Büro sucht, macht es wie die Designer von Opening Ceremony und setzt auf gleiche Prints oder Materialien. Rock und Hose sind dabei aus identischen Stoffen und wirken zusammen besonders harmonisch. Die Oberteile dürfen in diesem Fall dann etwas auffälliger ausfallen oder Sie setzen auf einen edlen Allover-Look.

Don’t: Jeden Rock mit jeder Hose kombinieren

Bevor Sie jetzt Ihren Kleiderschrank aufreißen und den Trend sofort umsetzen möchten, sollten Sie sich sagen lassen: Aufpassen bei der Auswahl von Rock und Hose. Denn nicht jeder Rock eignet sich für diesen Trend und nicht jede Hose wirkt vorteilhaft. Kleine Frauen sollten den Trend mit kurzen Röcken und langen schmalen Hosen ausprobieren, sonst wird die Figur optisch gedrückt. In jedem Fall hohe Schuhe dazu tragen, damit das Bein gestreckt wird. Große Frauen hingegen können zum Beispiel transparente Midi- oder Maxiröcke probieren, hier darf sogar ein cooler Retro-Sneaker als Stil-Element eingesetzt werden.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die verschiedenen Rock-Hose-Kombinationen vom Laufsteg , lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren und probieren Sie den Trend einfach einmal aus.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel