All About Rosa: Nicht nur für kleine Mädchen

am 27.04.2013 um 14:02 Uhr

Mädchen tragen rosa und Jungs hellblau – was schon im Kindesalter so unschuldig begann, zieht sich bei vielen bis ins hohe Alter. Zu Zeiten der Pastelltöne und bunten Jeans mehr denn je. Und warum geben wir es nicht einfach zu? Rosa ist eine grandiose Farbe. Warum also hinter dem Berg halten mit unserer Vorliebe für diesen erfrischenden und jungen Ton? Wir sind Mädchen und wir lieben Rosa! Sehen Sie hier, wie Sie Ihren Alltag etwas farbenfroher gestalten können.

Heutzutage gibt es nichts, was es nicht gibt. Spezielle Vorlieben oder Wünsche können überall erfüllt werden. Firmen bedienen umfangreich die Individualität des Einzelnen, die in unseren modernen Zeiten so groß geschrieben wird. Da kommen uns, Liebhabern der gar nicht nur mädchenhaften Farbe Rosa, knallige Alltagsgegenstände in dezentem Rosé oder Pink gerade recht. Denn warum nicht das meist weiße Bad mit einem rosa Toilettensitz aufwerten oder der coolen Tochter eine noch viel coolere E-Gitarre in dem frischen Farbton kaufen?!

Wandfarbe zum Beruhigen

Schließlich beruhigt Rosa bewiesenermaßen und hat aufgrund von hormonellen Effekten eine schwächende und beruhigende Wirkung, die das Herz langsamer schlagen lässt. Der amerikanische Psychologe Alexander Schauss wird im Magazin Die Zeit folgendermaßen zitiert: „Selbst wenn eine Person versucht, wütend oder aggressiv zu sein, kann sie das in der Gegenwart von Pink nicht. Die Herzmuskeln kommen nicht schnell genug hinterher.“ Die Schweizer Farbpsychologin Daniela Späth entwickelte sogar einen ganz speziellen Ton namens „Cool Down Pink“, einem „Entspannungsrosa“, ein kräftiges Rosa mit Blauanteil. Dieses wird sogar inzwischen probeweise in einigen Gefängnissen verwendet. Eine Zelle wird in der patentrechtlich geschützten Farbe gestrichen und genutzt, um aggressive Häftlinge zu beruhigen. Was abwegig klingt, funktioniert!

Rosa Nacht

Aber nicht nur hinter schwedischen Gardinen setzt man auf den hellen Farbton. Am 5. und 6. Juli 2013 ist es wieder soweit und dann wird zum achten Mal die „Notte Rosa“, die rosa Nacht, in Italien stattfinden. An der adriatischen Riviera ist die Farbe ein Symbol für Gastfreundschaft, Beziehung, Herzlichkeit, Spontaneität und Freundlichkeit. Der perfekte Grund, um einmal im Jahr ein großes Fest zu feiern und 110 km zwischen Cattolica und dann in den Norden über Rimini nach Ravenna komplett in Rosa zu tauchen. Neben einfarbigen Shirts und Hosen verwandeln sich auch spezielle Gerichte in Barbies größte Träume, Hotels schmücken sich nicht allzu dezent mit der jugendlichen Farbe, Feuerwerk, Schaufenster, die Strände und vieles mehr zeigen sich in rosa Feierlaune. Die zelebrierte, farbenfrohe Gastfreundschaft wird an diesem aufregenden Wochenende von Theateraufführungen, Konzerten und Ausstellungen begleitet.

Pink Ladies

Nicht nur wegen Danny Zuko wären auch wir gern in die Welt der „Schmiere“ eingetaucht. Mit einem rosa Studebaker fuhren die Pink Ladies in „Grease“ auf den Schulhof, bevor sie sich dem Hand Jive widmeten. So lässig und unwahrscheinlich stylisch können auch Sie sein. Dazu müssen Sie nicht zwangsläufig ein teures Auto kaufen. Ein Kühlschrank und die passende Küchenmaschine machen zum langweiligen Einerlei schon den Unterschied. Sollten Sie derzeit in Großbritannien Urlaub machen, dann schauen Sie doch mal genauer auf die Straße, denn da könnten Sie ab und an einen rosa Rolls Royce entdecken, der ab April ein Jahr lang als Mietwagen durch englische Städte cruist. Eine Stretch-Limo als Taxi ist an sich schon ein Highlight, noch dazu gehen die Einnahmen der Sonderanfertigung an eine Wohltätigkeitsorganisation, die Spenden für die Brustkrebs-Stiftung sammelt. Umgerechnet 1,17 Million Euro sollen für die „Breast Cancer Care“ zusammenkommen. Rosa für das Gemüt, für die Gesundheit und für jeden Tag – mit unseren Shopping-Tipps können Sie Ihren einfarbigen Alltag in einen Traum aus Rosa verwandeln.

Kommentare