Gelbgold war gestern: Schmuck-Trend Roségold

am 15.07.2014 um 16:19 Uhr

Nein, Sie haben nicht mal wieder vergessen die viel und oft zitierte rosa-rote Brille abzusetzen. Ganz im Gegenteil, denn zauberhafte Schmuckstücke, gefertigt aus wunderschönem Roségold, haben absolut einen Platz verdient in unserer täglichen Fashion-Realität. In Roségold vereint sich nämlich die Eleganz und Erhabenheit von Gold mit der mädchenhaften Verspieltheit zarter Rot- und Pink-Nuancen. Eine perfekte Mischung, von der wir Sie heute überzeugen wollen.

Ganz ehrlich: Für manch eine Frau kann es doch kaum etwas Schöneres geben – vor allem, wenn es als Geschenk Ihres Liebsten daher kommt: Rote Rosen und ein golden schimmerndes Schmuckstück. Zumindest farblich lassen sich diese zwei Vorlieben sehr gut kombinieren und Schmuck aus Roségold bringt neues, warmes Licht in Ihre Schmuckschatulle.

Was ist Rosegold?

Da reines Gold oftmals viel zu weich ist, um daraus jede Form von Schmuck herstellen zu können, wird dem Rohstoff Gold vor der Verarbeitung zu entzückenden Schmuckstücken Silber und Kupfer hinzugefügt, was die so genannte Legierung ergibt. Diese Zugabe, der augenscheinlich ja auch andersfarbigen Materialien, führt dazu, dass sich natürlich die Tönung des Ausgangsmaterials, des Goldes, verändert. Ein Effekt, den man in der Schmuckherstellung allerdings mehr als zu schätzen weiß und eine Kunst, die vor allem jede Menge Können erfordert. Auf eben diesem Weg entstehen dann auch die verschiedenen und momentan heiß begehrten Roségold-Nuancen, die wir seit einiger Zeit auf unzähligen Uhren, Ringen und Ketten bewundern dürfen.
Ein Schmuck-Material, das so beliebt und einzigartig ist, das es selbst klassisches Silber- oder Gold vom Verlobungs-Markt verbannt. Bestes Beispiel ist hier die zauberhafte Blake Lively, die „Ja“ sagte, als sie von ihrem Ryan Reynolds einen knapp 2 Millionen Euro teuren Ring an den Finger gesteckt bekam, dessen zart rosafarbener Diamant sich in einer roségoldenen Fassung befindet. Unfassbar perfekt.

Roségold-Träume…

… sind Träume, die keine bleiben müssen. Denn immer mehr Designer entdecken dieses schöne, Wärme ausstrahlende Material für ihr Schmuck-Repertoire. Besonders das Label Michael Kors verzückt uns deshalb seit einiger Zeit mit einer ganzen Schmuck-Kollektion in Roségold und vor allem seine auffälligen Boyfriend-Uhren sind das perfekte Statement-Piece zu Business- und Freizeit-Looks.
Aber auch in Kombination mit anderen Farben oder aber in Verbindung zu Silber werden Schmuck-Stücke in Roségold zum wahren Hingucker. Nicht nur, weil sich gerade im Zusammenspiel mit Silber einzigartige Kontraste ergeben, sondern bestimmte Nuancen wie Orange- oder Nude-Töne die Wirkung des Roségoldes noch verstärken.
Ein weiterer Effekt, der sich beim Tragen von Schmuck in Roségold beobachten lässt: es schmeichelt nahezu jeder Hautfarbe. Egal, ob sie eher einen blassen oder einen braunen Hautton haben. Roségold passt sich auf wundersame Weise ihrem Teint an.

Wie gut, dass Weihnachten fast vor der Tür steht, denn in unserer Bildergalerie finden Sie die schönsten Schmuckstücke in Roségold , von denen Sie unbedingt das eine oder andere Stück auf Ihre Wunschliste setzen sollten.

Kommentare