Star-Styling

Rote Star-Verführung: So werden Sie zum sexy Valentine

am 15.02.2015 um 06:50 Uhr

Der Valentinstag steht kurz vor der Tür und damit auch ein romantisch bis heißer Abend mit dem Liebsten. Und was bietet sich da besser an, als sich zu diesem Date nicht nur in aufregende Dessous, sondern auch in die Farbe der Liebe zu hüllen. Wir haben uns zu diesem Anlass von den schönsten roten Kleidern der Stars inspirieren lassen und verraten Ihnen hier und in der Fotoshow , wie auch Sie zur unwiderstehlichsten Lady in Red werden.

Erst vor kurzem ließ uns Kim Kardashian mit ihrem roten Zweiteiler den Atem stocken und auch andere Stars wie Georgia May Jagger oder Kate Upton beweisen immer wieder, dass Rot einfach eine nahezu unwiderstehliche Anziehungskraft ausstrahlt – nicht nur am Valentinstag. Denn das rote Kleid gehört ähnlich wie das kleine Schwarze zu den zeitlosen Klassikern im Kleiderschrank, kann auf vielfältige Art und Weise immer wieder neu interpretiert und nahezu jedem Trend angepasst werden. Aber es ist vor allem eins: sexy!

Shades of Red: Nuancen und Materialien

Rot ist nicht gleich Rot – ein frisches Orangerot oder Tangerine, ein verspielter Pinkstich, satte Rottöne oder edle Bordeauxnuancen lassen bei der Auswahl der Farbe genügend Spielraum. Den Grad der Verführung können allerdings vor allem auch die Materialien bestimmen.

Rotes Leder à la Eva Padberg: Leder ist sexy, wirkt offensiv und ist ein absoluter Hingucker. Es muss jedoch nicht gleich das hautenge Mini-Dress sein. Eine verführerische, aber trotzdem verspielte Variante, zeigte uns da zum Beispiel Model Eva Padberg, die zu den deutschen GQ Awards ein Modell von Fendi trug. Die A-Linie des Kleides und das hochgeschlossene Oberteil ließen der Phantasie nämlich genügend Spielraum und das rote Leder nicht allzu verrucht wirken.

Rote Spitze à la Kate Hudson: Aber auch rote Spitze sorgt für einen verführerischen Auftritt. Das zeigte zum Beispiel Kate Hudson in einem Kleid von Temperley London – hochgeschlossen, lange Ärmel und ein ganz leicht ausgestellter Rock, der eine Handbreit über dem Knie endete. Somit würde Kate Hudson selbst jede royale Stil-Kontrolle bestehen. Trotzdem ist der Look sexy, auch ohne tiefes Dekolleté. Da Spitze nämlich immer etwas von Durchsichtigkeit vermittelt, strahlen Sie mit einem roten Spitzenkleid subtile Sexyness aus, ohne zu draufgängerisch zu wirken.

Rotes Seiden-Satin à la Kate Upton: Verführerisch und sexy können aber auch glänzende Materialien wie Seide oder Satin sein. Hier muss es ja nicht gleich das rote Negligé-Dress sein. Kate Upton trug zum Beispiel ein rotes Minikleid mit glänzender Oberfläche, ebenfalls hochgeschlossen und setzt ihre Rundungen somit optimal in Szene, ohne zu viel von sich preiszugeben.

Kurz oder lang? Eine Frage des Anlasses

Rotes Minikleid, Etuikleid oder lange Abendrobe? Alle drei Varianten können elegant und verführerisch wirken. Bei der Entscheidung kommt es nicht nur auf ihren Typ an, sondern auch darauf, wohin Sie das Date an diesem Abend führen soll.

Das rote Minidress: Es geht zu einem romantischen Dinner und anschließend vielleicht noch auf einen Absacker in eine angesagte Bar oder gar in einen Club? Dann sollten Sie unbedingt zum roten Minikleid greifen, denn damit sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet. Hier sollten Sie sich allerdings unbedingt ein Beispiel an den prominenten Ladies nehmen und bei einem roten Minikleid auf Dekolleté verzichten. Die Farbe spricht nämlich bereits für sich.

Der rote Zweiteiler: Wir kommen an dieser Stelle nicht drum herum, denn Kim Kardashians roter Zweiteiler im Cleopatra-Stil aus langem Rock und bauchfreiem Oberteil von Balmain ist einfach Verführung pur. Falls Sie bei Ihrem Date also alles auf eine Karte setzen wollen, empfehlen wir Ihnen, doch einmal zu einem sexy Zweiteiler zu greifen – es muss ja nicht gleich der bodenlange Rock sein. Auch die Kombination aus Bleistiftrock und einem Crop-Top, welches nur einen hauchdünnen Streifen Ihres Bauchs enthüllt, ist bereits sehr verführerisch. In Rot, das versteht sich natürlich von selbst.

Das rote Etuikleid: Es wird eher gediegener zugehen und so lange kennen Sie Ihr Date auch noch nicht? Trotzdem wollen Sie aber die rote Verführungskarte spielen? Dann setzen Sie auf Etuikleider, gern auch mit halblangen oder langen Ärmeln. oder in Verbindung mit zarter Spitze.

Die rote Robe: Ein rotes Abendkleid erfordert nicht immer besondere Anlässe. Natürlich, wenn Sie einen Ausflug in die Oper planen – das hat schon Julia Roberts als Pretty Woman bewiesen, dass sich mit so einem roten Abendkleid der Prinz fangen lässt. Aber wie wäre es, wenn Sie zu einem romantischen Dinner in den eigenen vier Wänden auch einmal in eine verführerisch rote Robe schlüpfen? Wir sind uns sicher, dass das Ihrem Liebsten mehr als gefallen würde.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow nicht nur die schönsten roten Kleider der Stars , sondern auch die passenden Modelle zum Nachshoppen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel