Fashion-Trend

Trend ahoi: Luftige Sailor Pants sorgen für eine coole Fashion-Brise im Kleiderschrank

am 06.08.2015 um 13:44 Uhr

Wie schafft man es, ein maritimes Feeling in den Alltag zu bekommen, wenn der nächste Urlaub am Meer auf sich warten lässt? Ganz klar: Mit lässigen Sailor Pants! Diese kündigen sich gerade als würdige Nachfolger in Sachen Hosentrends zu den derzeit noch angesagten Culottes an. Im nahenden Spätsommer setzen wir mit ihnen die Segel zu einem so eleganten und gleichzeitig coolen Matrosen-Style, dass wir uns jetzt schon einmal ein paar Gedanken zu dem Trend-Piece machen. Was die Sailor Pants ausmacht und mit welchem Styling Sie bei den Hosen jetzt schon modisch an Bord sind, das erklären wir Ihnen hier und in der Bildergalerie .

Einige Fashion-Trends finden ihre Inspiration gerne mal bei Berufsuniformen. Man denke nur an die angesagten Cargo-Hosen, die Soldaten sicher in etwas abgewandelter Form nicht unbekannt sind. Auch mit den neuen Sailor Pants ist es nicht anders: Diese sind an die Bekleidung von Matrosen angelehnt und versprühen sofort ein maritimes Flair an unseren Beinen.

Was macht Sailor Pants aus?

Schauen wir uns doch erst einmal den Look der Hose an. Zu sehen gab es sie in ganz charakteristischem Design beispielsweise bei Chloé in der Pre Fall Kollektion 2015. So sind typische Merkmale für die Sailor Pants beispielsweise ein ausgestelltes, locker fallendes Bein, ein hoher Bund und auffällige, runde Zierknöpfe am Verschluss sowie entlang der großen, seitlichen Eingrifftaschen.

Durch den High-Waist-Schnitt und die weite Form sind die Sailor Pants wahre Figurschmeichler! So verstecken sie zum Beispiel gekonnt ein kleines Bäuchlein und lassen die Beine optisch schlanker und länger wirken, vorausgesetzt, man beachtet einige Styling-Regeln.

So werden die Sailor Pants richtig getragen

Wichtig ist bei den Sailor Pants zum Beispiel, dass Ihre Beine nicht in der Hose versinken, sondern durch einen perfekten Sitz vorteilhaft betont werden. Da die meisten Hosen-Modelle bodenlang oder gar ein Stück länger geschnitten sind, ist es wichtig, nicht auf hohe Absätze zu verzichten. Diese strecken das Bein und sorgen für einen perfekten Sitz der Hose. Das gilt übrigens auch für verkürzte Modelle der Sailor Pants, die Ihr Bein mit flachen Schuhen schnell gestaucht aussehen lassen. Wer auf High Heels mit Stiletto-Absätzen nicht so geübt ist, der macht auch mit Wedges und Plateau-Schuhen nichts falsch.

Doch nicht nur am unteren Ende der Hose gibt es etwas zu beachten, auch die Knopfleisten um die Taille wollen richtig in Szene gesetzt sein, schließlich sind gerade sie schöne Eyecatcher und es wäre doch zu schade, wenn sie unter langen Oberteilen verschwinden würden. Deshalb lautet die Devise: Entweder ein dünnes Oberteil wählen, welches sich gut in die Hose stecken lässt oder gleich zu einer Crop-Variante greifen, die noch etwas nackte Haut oberhalb des Bundes freilässt.

Übrigens eignen sich die Hosen dank ihrer in der Regel ruhigen, gedeckten Farben sowohl für einen eleganten Freizeit-Look als auch für ein schickes Büro-Outfit oder einen coolen Abend-Style. Kombinieren Sie einfach die entsprechenden Pieces dazu, also zum Beispiel ein sportliches Top und Plateau-Sneaker oder -Slipper, ein klassisches, weißes Oberteil und Pumps oder ein sexy Crop-Top und metallische Sandalen. Ahoi, Matrosen-Ladys!

Entdecken Sie in der Bildergalerie nun die schönsten Modelle zu den angesagten Sailor Pants sowie unsere Stylingvorschläge zum It-Piece.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel