Outfit-Doppel

Sarah Jessica Parker: Ein Tag, zwei Looks zum Verlieben

am 14.04.2015 um 16:32 Uhr

Wir wissen noch nicht so richtig, welches „Sarah Jessica Parker“-Ereignis wir von diesem Letterman-Besuch am besten finden sollen. Die zwei stylischen Outfits oder die Tatsache, dass die 50-Jährige dem bald in Rente gehenden Talkmaster in ihrer gewohnt charmanten Art berichtete, dass sie als junges Mädchen von einem heißen Kuss mit ihm geträumt hat. Wir entscheiden uns dann an dieser Stelle doch für die zwei Looks der Schauspielerin, die wir Ihnen hier und in der Fotoshow gerne ans Herz legen würden.

Dass diese Frau etwas von Mode und Stil versteht, müssen wir nicht noch einmal extra betonen. Sarah Jessica Parker weiß einfach, wie man die angesagtesten Labels kombiniert und ist auf jedem roten Teppich der absolute Hingucker. Genauso gut schreckt sie aber in ihrer Freizeit nicht davor zurück, auch mal den Schlabberlook zu zelebrieren.

Sarah Jessica Parker: Ein Tag, zwei perfekte Styles

Es ist ein sonniger Tag in New York, als Sarah Jessica Parker an den Studios des Talkmasters David Letterman ankommt und innerhalb nur weniger Stunden anwesende Fotografen und Passanten mit zwei ganz unterschiedlichen, aber Parker-typisch durchgestylten Looks verblüfft. Da haben wir zu allererst einen lässigen, aber trotzdem eleganten Jeans-Look: Zur ausgewaschenen und locker sitzenden Boyfriend-Denim, die leicht über den Knöcheln endet, kombiniert Sarah Jessica Parker einen schlichten grauen Pullover. Aber auch bei so einem zurückhaltenden Outfit darf bei dem „Sex and the City“-Star natürlich das gewisse Etwas nicht fehlen: An ihren Füßen befinden sich nämlich silberne Glitter-Mary-Janes.

Aber auch der zweite Look kann sich mehr als sehen lassen und besticht durch sein warmes Nuancenspiel: Zu einem moosgrünen Bustier-Jumpsuit mit weitem Bein kombiniert sie einen pistazienfarbenen Blazer. So entsteht ein toller Kontrast, der auch durch die holographisch leuchtenden Peeptoes unterstrichen wird.

Zelebrieren Sie den Parker-Look

Dass sie mit beiden Styling-Varianten momentan vollkommen im Trend liegen, ist natürlich klar. Aber das Tolle an den Looks ist außerdem, dass diese auch spielend leicht umzusetzen sind. Boyfriend-Jeans sowie Jumpsuits stehen nämlich gerade hoch im Kurs und machen es durch ihre Vielfalt an Farben, Schnitten und Materialien möglich, die Parker-Looks ganz nach dem eigenen Geschmack nach- und umzustylen.

So können Sie zum Beispiel den grauen Pullover durch eine beliebige andere Farbe oder auch durch ein Shirt ersetzen. Der Jumpsuit-Look kann hingegen durch unterschiedliche Farben aufgegriffen werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem zarten Rosé und einem pinkfarbenen Blazer?

In unserer Fotoshow können Sie sich nicht nur von unseren Styling-Varianten inspirieren lassen, sondern auch noch einmal in aller Ruhe die Looks von Sarah Jessica Parker bei ihrem Letterman-Besuch betrachten.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel