Retro Fashion

Retro-Trend Schluppenbluse: So stylen Sie das It-Piece

am 23.02.2016 um 14:14 Uhr

Bieder, brav, altbacken? Das war einmal. Schluppenblusen sind längst nicht mehr so spießig wie ihr Ruf – und als elegante Eyecatcher aus unserer Garderobe gar nicht mehr wegzudenken. Bei Gucci wurde das feminine It-Piece während der Frühjahrs/Sommer-Kollektion 2016 ganz groß inszeniert und in einem Mix aus Geek-Chic und Eleganz gezeigt. Wir zeigen Ihnen hier und in unserer Bildergalerie , wie auch Sie die Schluppenbluse gekonnt in Ihre Alltags-Looks integrieren können.

Retro bleibt in: Jede Saison gibt es gewisse Vintage-inspirierte Pieces, die neu inszeniert den Laufsteg erobern. Nach Schlaghose und Samtblazer ist in diesem Frühjahr nun die Schluppenbluse dran. Feiern Sie mit uns dieses Fashion-Comeback und setzen Sie auf das elegante Trend-Piece.

It-Piece mit Geschichte

‚Schluppe‘ ist übrigens ein niederdeutsches Wort für Schleife und bezeichnet die breiten, schalartigen Bänder aus Blusenstoff, die jede Schluppenbluse schmücken. Die Geburtsstunde dieses Fashion-Elements liegt übrigens im frühen Barock: Dort schmückten die Schleifen edle Männerhemden und dann die opulenten Roben der Damen. Aber auch unsere liebsten Mode-Ikonen wie Marlene Dietrich oder Coco Chanel setzten bereits auf Schluppenblusen und trugen sie als feminines Statement. In den Achtzigern feierte das Piece dank der legendären TV-Serie „Denver Clan“ erneut ein Comeback. 2016 steht die Schluppenbluse erneut in den Startlöchern und steht wieder einmal für einen spielerischen, femininen Bruch mit den Traditionen.

Styling-Tipps: So tragen Sie die Schluppenbluse

Gucci zeigte die Schluppenbluse ganz stilecht in Kombination zu Faltenröcken und Stoffhosen mit Bügelfalte, Emilio Pucci setzte auf eine Fusion von Samt und Chiffon und Bottega Venetta inszenierte die Schluppenbluse traditionell zu eleganten Marlenehosen.

Wenn Sie die Schluppenbluse sportlich-leger als Tages-Look tragen wollen, setzen Sie aber eher auf ein lässiges Gegengewicht: Stylen Sie statt Bleistiftrock oder Anzugshose lieber ein Paar Jeans im coolen Flared-Style oder lässige Wide-Leg-Pants dazu. Auch von Blazer und Jacket sollten Sie lieber die Finger lassen, sondern eher auf eine coole Wildlederjacke oder grobmaschigen Strick setzen.

Sexy und sehr feminin wird die Schluppenbluse, wenn sie, wie bei Gucci gesichtet, aus einem durchgehend transparenten Stoff besteht. Tragen Sie die Bluse elegant inszeniert mit einem schmal geschnittenen Rock oder einer edlen Zigarettenhose. Wichtig hier: Die Unterwäsche! Ideal sind etwa Balconette-BHs aus Spitze oder Bodys mit BH-Einsatz.

Einfach mal hängen lassen? Diesen Styling-Tipp haben wir uns von den Trend-versessenen Französinnen abgesehen: Diese binden die Schleife der Schluppenbluse nicht, sondern lassen die Bänder leger hängen. Dieser ‚nachlässige‘ Touch sorgt für eine Extra-Portion Coolness und lässt sich hervorragend zu Blue Jeans und androgynen Loafern tragen.

Entdecken Sie hier in unserer Bildergalerie nun einige Schluppenblusen, die ihr Herz im Sturm erobern werden .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel