Schmuck

Schmuck-Trend 2014: Statement-Ohrringe

am 05.02.2014 um 17:51 Uhr

„Nicht kleckern, sondern klotzen“, das scheint das Credo für die neue Saison zu sein. Denn auf den Laufstegen der internationalen Fashion Weeks setzten die Designer auf Statement-Ohrringe der Superlative und schmückten die zierlichen Models mit großen funkelnden Klunker-Ohrringen. Ein Trend, den wir sofort ausprobieren möchten. Ohren auf: Wir verraten Ihnen hier und in unserer Bildergalerie, wie Sie den Trend tagsüber und abends stilvoll tragen können, welches Styling passt und welches Make-up am besten mit den protzigen Ohrringen harmoniert.

In diesen Tagen braucht frau nicht mehr als ein Paar Bling-Bling-Ohrringe, um Stil und Trendgespür zu beweisen. Damit der neue Trend allerdings nicht überladen wirkt, gibt es einige Regeln, die zu beachten sind.

Tagsüber: Weniger ist mehr

Wer denkt, dass jene Glitzer-Ohrringe tagsüber im Büro ein klares No-Go sind, der irrt. Denn hier ist der prunkvolle Schmuck ein tolles Highlight und setzt bei schlichten Office-Looks Akzente. Diese Ohrringe passen: Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Hänger nicht länger als 5 cm, die Steine durchsichtig oder in dezenten Farben wie Champagner, Nude und Rosé sind und die Form filigran und feminin ist.

Das Make-up: Am effektvollsten ist der Schmuck, wenn Sie das Make-up so natürlich wie möglich halten. Während der Berliner Modewoche schminkten die Visagisten beim Label Malaikaraiss die Models in ultra-soften Nuancen und verwendeten lediglich etwas perlmuttfarbenen Highlighter um die Augen und zarten Lipgloss für Mundpartie. Dazu wurden die Haare zu einem lässigen tiefen Seitenscheitel gezogen und im Nacken zusammengebunden, sodass die Ohrringe perfekt zur Geltung kamen.

Das Styling: Da die Ohrringe nach genügend Aufmerksamkeit schreien, darf es in Sachen Styling am Tag etwas ruhiger zu gehen. Besonders schön sind hier Materialien und Styles, die im Kontrast zu dem glitzernden Ohrschmuck stehen und den Look erden. Kombinieren Sie im Büro also zum Beispiel einen Kaschmirpullover zu einer maskulinen Zigarettenhose und einem eleganten Boyfriendblazer. Flaches Schuhwerk ist hier unabdinglich, sonst könnten die Ohrringe schnell overdressed ankommen. Wir empfehlen daher: Loafers, Brogues oder Oxfords im Dandy-Stil.

Abends: Mehr ist mehr

Wenn Sie zu einem aufregenden Cocktailabend, einer extravaganten Vernissage oder aber einem ersten Date verabredet sind, dürfen die neuen Statement-Ohrringe nicht fehlen, denn damit ist Ihnen ein bleibender Eindruck garantiert. Diese Ohrringe passen: Je länger desto besser, je prunkvoller desto effektvoller und je größer desto eindrucksvoller. Sie merken, für abends darf es definitiv mehr sein. Alles, was für einen Hingucker sorgt, ist erlaubt: Leuchtende Farben, aufwändige Ornamente, glitzernde Kristalle und glänzendes Gold, Kupfer oder Silber.

Das Make-up: Auch für abends empfehlen wir dezente Töne: Erdfarbener Lidschatten, warme Beigetöne, zart getuschte Wimpern in Schokobraun oder weiche Smokey-Eyes in Anthrazit. Wenn Sie mögen, können Sie Ihre Lippen als einzigen Fokus stark betonen. Stimmen Sie diese passend zu den Farben der Ohrringe ab und zeichnen Sie die Lippen zum Beispiel in einem kräftigen Pink, Tangerine oder klassischem Rot nach. Die Haare können Sie mit Hilfe von viel Gel streng zurück kämmen und im Wet-Look stylen, so kommen die Ohrringe gut zum Vorschein.

Das Styling: Aufregende Ohrringe vertragen am Abend ein ebenbürtiges Styling. Sexy Cocktailkleider mit modernen Cutout-Details oder lange Abendroben mit Strasssteinverzierungen sind hier die perfekten Begleiter. Oder Sie setzen auf Kontraste und probieren sich an einem strengen Jumpsuit mit tiefem Rückenausschnitt und extra-hohen High Heels.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die Statement-Ohrringe vom Laufsteg und viele Modelle zum Shoppen .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel