Pflegetipps

4 x 10! Vier Wege zu einer schönen Haut: Das sind unsere Top 10 Tipps

am 17.12.2013 um 17:39 Uhr

Nichts verrät mehr über uns als die Beschaffenheit unserer Haut. Der Spiegel unserer Seele lässt schnell erahnen, wie wir uns fühlen, ob wir eine kurze Nacht hinter uns haben oder ob uns mögliche Probleme die ein oder andere Denkfalte bescheren. Wir haben uns rund um Reinigung, Teint, Cremes und Anti-Aging schlaugemacht und haben vier Mal Top 10 Tipps für schöne Haut für Sie parat.

10+10+10+10 = 40. Korrekt! Aber so muss man sich ja nicht unbedingt fühlen! Entdecken Sie die zahlreichen Tricks gegen unreine Haut, Knitterfältchen und worauf Sie beim Creme-Kauf und der Gesichtsreinigung achten sollten.

Die Top 10 Pflegetipps bei der Gesichtsreinigung

Die morgendliche und abendliche Gesichtsreinigung ist das A und O einer strahlend schönen Haut. Make-up, Schweiß und Co. werden dabei am besten mit einer Reinigungsmilch oder einem Waschgel entfernt, da Wasser allein hier oftmals nicht ausreicht. Verwenden Sie auf keinen Fall handelsübliche Seife zur Reinigung des Gesichts, da diese den Säureschutzmantel der Haut angreift. Als vierten Tipp sollten Sie außerdem zu einem Gesichtswasser zur weiteren Klärung der Haut greifen. So haben Bakterien und verstopfte Poren keine Chance. Bei der Wahl des richtigen Gesichtswassers ist jedoch Vorsicht geboten, denn wer zu Rötungen neigt, sollte in diesem Fall besser auf ein Tonic ohne Alkohol setzen. Das beruhigt die Haut und mildert schonend Entzündungen. Versuchen Sie es zusätzlich einmal wöchentlich mit einem Peeling, um Ihre Haut von abgestorbenen Hautzellen zu befreien. Achten Sie dabei jedoch auf eine nicht all zu grobe Körnung, um Ihre Haut nicht zu verletzen.

Nummer Sieben auf unserer Liste sind pflegende Masken. Sie versorgen Ihre Haut binnen weniger Minuten mit Feuchtigkeit und erzielen mit beruhigenden Komplexen ein sofort sichtbares Ergebnis. Sollten Sie zu Unreinheiten neigen, können Sie lästige Mitesser in der T-Zone mit praktischen Strips, wie den Hautverfeinernde Clear-up Strips von Nivea Visage entfernen. Diese werden angefeuchtet auf dem Nasenrücken platziert und nach dem Trocknen gemeinsam mit den Mitessern einfach abgezogen. Enthaltende Fruchtsäure, zum Beispiel in Cremes oder dem Resurfacing AHA Concentrate von REN Clean Skincare tragen ebenfalls zu einem besseren Hautbild bei und beschleunigen die Zellerneuerung. Tipp 10 geht an die Verwendung von reinem Lavendelöl, wie dem Kräuterhaus Sanct Bernhard Lavendelöl. Davon dürfen Sie gerne zwei Tropfen unter Ihre übliche Tagescreme mixen und lindern dank der antiseptischen Wirkung so schonend Irritationen.

Die Top 10 Tipps für schöne Haut mit und ohne Creme

Unzählige Frauen verwenden täglich eine reichhaltige Creme, achten dabei jedoch nicht immer auf das Haltbarkeitsdatum. Sobald Sie einen ranzigen Geruch oder eine Veränderung der Textur bemerken sollten, ist die Creme definitiv abgelaufen. Zwar benötigt auch fettige Haut Feuchtigkeit, jedoch ist es in diesem Fall besser, auf ein ölfreies Fluid, oder ein leichtes Gel zu setzen. Das ölfreie Gesichtsfluid von Laura Mercier aus der Flawless Skin-Serie eignet sich zum Beispiel auch bei Mischhaut. Bei sehr trockener Haut hingegen, dürfen Sie gerne auf eine reichhaltige Creme zurückgreifen, um das Feuchtigkeitsdepot der Haut wieder aufzubauen. Besonders feuchte Haut ist aufnahmefähiger als trockene Haut. Massieren Sie daher Cremes oder Seren, wie das Rose O12 Moisture Defense Serum von Ren Skincare direkt nach dem Baden oder Duschen in kreisenden Bewegungen sanft in die Haut ein. Unsere Nummer Fünf ist vor allem in den Wintermonaten ein großes Thema: Trockene Lippen. Schützen Sie daher die empfindliche Lippenhaut mit reichhaltigen Stiften oder Cremes oder schlagen Sie gleich drei Fliegen mit einer Klappe und setzen Sie auf die Multi-Régénérante Jeunesse du Cou Augen-, Lippen- und Halspflege von Clarins.

Sollten Sie auf der Suche nach einem wirksamen Mittel gegen Unreinheiten sein, können Sie neben Vitamin A-Säure auch auf natürliche Mittel setzen. Calcium Carbonicum ist ein Schüßler Salz, in jeder Apotheke erhältlich und wird beispielsweise in der Homöopathie eingesetzt. Es lässt fettige und unreine Haut wieder strahlen. Auch von den Asiaten so genannter „Jadeschaum“, bestehend aus zwei Teelöffeln Grünteepulver und 120 ml heißem Wasser, klärt und erfrischt den Teint. Eine weitere Alternative bei der Verwendung von straffenden Cremes ist unser Platz Neun: Kälteschock. Denn durch eine Massage mit Eiswürfeln wird die Durchblutung angeregt und das Gewebe gestrafft. Ähnlich verhält es sich auch mit unserer Nummer Zehn, hier dürfen Sie statt einer abschwellenden Augencreme gerne auf eine kühlende Maske aus dem Kühlschrank zurückgreifen und auf Ihre geschlossenen Lider legen. Auch ein Frottee-Handtuch aus dem Eisfach hat denselben Effekt!

Die Top 10 Teint-Tipps für Massage- & Öl-Liebhaber

Ein fahler Teint und müde Augen, das muss nicht sein! Setzen Sie auf abschwellende Augen Roll-On’s, um frisch in den Tag zu starten und bringen Sie Ihre Haut mit einer Vitamin C-Creme oder einer schnellen Gesichtsmassage wieder in Schwung. Dafür eignet sich beispielsweise der kühlende Augen Roll-On von Lavera und das Dual Phase Vitamin C Peel von Erno Laszlo für einen strahlenden Teint. Falls Sie der schlaffen Haut an Ihrem Hals ebenfalls etwas Gutes tun wollen, dann verwöhnen Sie sie mit reichhaltigen Ölwickeln, zum Beispiel aus Mandel-, Avocado- und Olivenöl und nehmen Sie den Wickel nach einer halben Stunde wieder ab.

Falls Sie gerade eine Extremdiät hinter sich haben sollten, ist das Nachlassen der Elastizität der Haut völlig normal. Dem können Sie jedoch mit Massagen, Pflege und Sport vorbeugen. Auch ein Milchbad sorgt für glatte Haut und bindet jede Menge Feuchtigkeit. Beachten Sie beim anschließenden Auftrag von Cremes im Bereich der Augen und des Halses unbedingt die Massagerichtung. Augencremes wie die Revive & Revitalize Moisturizing Eye Cream von Kosé Cell Radiance werden generell sanft eingeklopft, hingegen Sie eine Creme für den Hals von oben nach unten ausstreichen.

Mit unserer Nummer Sechs können Sie das Beste aus Ihrem Teint herausholen, denn warmer Dampf macht die Poren aufnahmebereit. Lediglich wer zu roten Äderchen neigt, sollte auf dieses Verfahren verzichten, da man in diesem Fall starke Temperaturstürze vermeiden sollte. Desinfizieren Sie unreine Haut nach einem Dampfbad mit Teebaumöl und beobachten Sie in nur wenigen Tagen die Wirksamkeit des natürlichen Öls.

Die Top 10 Anti-Aging Methoden und ihre Wirksamkeit

Reife Haut bedarf einer anderen Pflege als junge oder unreine Haut. Bereits bei der Reinigung können Sie hier auf eine ölhaltige Milch setzen und Ihre Haut in der Nacht mit Wirkstoffen wie Pro Vitamin E und Aminosäuren bei der Zellregeneration unterstützen. Dafür eignet sich zum Beispiel der Optimal Results Hydrating Cleanser von Resist, aus der Beauty-Linie von Paula’s Choice. Trick Drei umgibt uns täglich: Sauerstoff. Sauerstoffhaltige Cremes bewirken in den Zellen einen Teilungsimpuls und sorgen für ein strahlenderes und jüngeres Aussehen. Auch Wasser steht ganz weit oben auf unserer Anti-Aging-Liste und bewahrt Sie mit mindestens drei Litern am Tag vor unschönen Knitterfältchen. Überzeugend ist auch unsere Nummer Fünf, denn mit bis zu acht Stunden Schlaf tun Sie Ihrer Haut bereits etwas Gutes, sofern Sie statt eines hohen Daunenkissens, auf einem flachen Kissen schlafen. Massieren Sie zusätzlich Ihre Füße mit ein wenig Mandelöl ein und sorgen Sie so für einen beruhigenden und tiefen Schlaf zur besseren Regeneration.

Mit einer Gesichtsmassage können Sie ebenfalls kleinen Fältchen den Garaus machen. Drücken Sie dafür mit den Ringfingern leicht gegen Mundwinkel oder Zornesfalte. Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Cremes mit enthaltendem Q10. Der Anti-Aging-Wirkstoff neutralisiert freie Radikale und verlangsamt den Hautalterungsprozess. Last but not least ist ein ewiges Laster, das nur viele schwer ablegen können: das Rauchen. Das enthaltende Nikotin lässt die Haut schneller altern und sorgt dafür, dass sie sich nicht so schnell regenerieren kann. Dies macht sich vor allem nach den ersten fünf Jahren des Rauchens bemerkbar. Überzeugen Sie daher besser mit einem glühenden Teint, statt mit einem glühenden Stängel.

Sie haben noch immer die ein oder andere Denkfalte auf der Stirn? Dann entdecken Sie weitere Produkte der Top 10 Tipps und den vier Wegen zu schöner Haut in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel