Schönwetter-Fashion: Der richtige Look für modische Ausflüge

am 25.06.2013 um 17:35 Uhr

Die Sonne sorgt regelmäßig nicht nur für fröhliche Gemüter, sie lässt zudem unser Mode-Herz so richtig aufgehen. Lange Maxikleider, coole Crop-Tops und knappe High-Waist-Shorts haben jetzt Hochsaison und sind genauso angesagt wie klassische Ausflüge im Freien. Machen Sie mit Ihrem Liebsten doch mal wieder eine aktive Radtour oder ein romantisches Picknick. Auch entspannte Ausflüge zum See oder eine Landpartie können schnell Kurz-Urlaubsgefühle wecken. Tolle Ausflugsziele und wie Sie für jede Situation modisch richtig gewappnet sind, entdecken Sie hier.

I want to ride my bicycle

Ausgiebige Radtouren kann man eigentlich überall machen. Sei es um den kleinen Dorf-See außerhalb der Innenstadt oder die beliebte Radtour von Boltenhagen über Brook nach Groß Schwansee durch den Klützer Winkel. Lange Radtouren sind zwar nicht etwas für jedermann, jedoch entschädigen das Baden an einsamen Stränden und einsame Landschaften Deutschlands jeden schmerzenden Muskel. Verzichten Sie auf einen Rucksack und packen Sie das Nötigste in Ihren Fahrradkorb. Entscheiden Sie sich für flache Schuhe und setzen Sie an heißen Tagen auf eine kurze Shorts mit hohem Bequemlichkeits-Faktor. Eine luftige Bluse schützt Sie nicht nur vor der Sonne, auch Mücken haben beim abendlichen Dinner in der Altstadt so keine Chance.

An alle Nixblicker: Ich bin der Picknicker

Picknicken gehört für viele zu einem Ausflug dazu. Das ist jedoch kein Muss – Sie können sowohl Ihren Schwarm mit einem Picknick im eigenen Garten überraschen, als auch bei einem gemeinsamen Spaziergang durch den botanischen Garten. Denken Sie an kleine Leckerbissen und bereiten Sie vorher zum Beispiel kleine Käsespieße vor und bringen Sie kleine Piccolo-Sektfläschchen in einer Kühltasche mit. Werden Sie auch bei Ihrem Outfit romantisch und wählen Sie ein luftiges Kleid, in dem Sie gut sitzen und nach Herzenslust schlemmen können. Tragen Sie bequeme Wedges, in denen Sie guten Halt haben und greifen Sie bei Ihren Accessoires das Picknick-Feeling wieder auf.

Take me to the beach

Nicht jeder assoziiert mit einem Tag am Strand einen sonnigen und unbeschwerten Ausflug. Sand, Hitze und die Tatsache, sich nicht der nassen Sachen im Handumdrehen entledigen zu können, stellt sich für einige als Problem dar. Nutzen Sie daher Ihren modischen Sinn und verwenden Sie Ihren langen Maxirock als optimale Umzieh-Gelegenheit. So muss niemand Ihnen Ihr Handtuch halten, wenn Sie das nasse Badehöschen loswerden wollen. Denken Sie beim Packen Ihrer Strandsachen an einen Wechselbadeanzug oder Bikini oder tragen Sie zur Not ein praktisches Crop-Top als Oberteil zur Bikini-Hose. In flachen Espadrilles können Sie zudem den ganzen See ablaufen, um die perfekte Liegestelle ausfindig zu machen.

All that I can see is just a yellow lemon tree

Zahlreiche Felder und Landschaften Deutschlands laden gerade dazu ein, einen wilden Blumenstrauß als Souvenir mitzunehmen. Erkundigen Sie sich und finden Sie eine Ortschaft in Ihrer Nähe, wo Sie selbst Beeren, Früchte und Blumen pflücken können. Von Obstpark bis Maislabyrinth werden hier Kindheitsträume wahr. Halten Sie sich auch bei Ihrer Garderobe an einen verspielten Style und suchen Sie sich in einem niedlichen Latzkleid und Stoffturnschuhen die schönsten Blumen und die saftigsten Erdbeeren aus. Stecken Sie Ihre Beute in eine große Korbtasche und bringen Sie sich schon auf der Autofahrt oder Radtour dorthin mit einer geblümten Jeansjacke in die richtige Stimmung.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel