Fresh Feet! Das hilft gegen feuchte Sommerfüße

am 19.06.2013 um 16:18 Uhr

Gehören Sie auch zu den Frauen, die regelmäßig auf der Arbeit gequält werden? Entschuldigung, damit meinen wir natürlich kein ernsthaftes Thema wie Mobbing oder sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Obwohl es für die stetige Geruchsbelästigung von Kollegen durchaus einen Fachbegriff geben sollte. Stinkende Sneaker und Ballerina-Füße, die vom Gegenüber regelmäßig „entlüftet“ werden, machen das tägliche Arbeiten zuweilen zu einer Zerreißprobe für die Nase. Wir geben Ihnen die richtigen Tipps und Tricks, nur den Artikel müssen Sie Ihren Kollegen schon selbst zuspielen.

Shoeaholic

Jeder Mensch schwitzt, und das ist auch gut so. Denn ohne den Mechanismus des Schwitzens wäre der Körper nicht in der Lage, die Körpertemperatur zu regulieren. Dennoch riecht Schweiß in Verbindung mit Schmutz und Bakterien unangenehm. Wer unter Schweißfüßen leidet, der sollte sich nicht nur täglich die Füße waschen, sondern zusätzlich auch die einen oder anderen kleinen Helferchen verwenden, um dem beißenden Geruch vorzubeugen. Starten Sie am besten jeden Tag mit einem anderen Paar Schuhe, eine Tatsache, die in Zeiten von Carrie Bradshaw und normalsterblichen Shoeaholics durchaus machbar sein dürfte. Lüften Sie diese nach jedem Tragen mindestens drei Tage lang aus.

Flotte Sohle

Gönnen Sie sich doch mal ein paar Ballerinas aus Echtleder und machen Sie einen Bogen um günstige Kunststoff-Schuhe, es sei denn, Sie planen einen Urlaub am kroatischen Kiesstrand. Wenn Sie dennoch nicht um die Schnäppchen von Primark und Topshop herumkommen, dann kaufen Sie sich im selben Zug praktische Einlegesohlen. Einlagen mit Zedernholz oder Barfuß-Sohlen mit einer oberen Schicht aus 100 Prozent Baumwolle nehmen Fußschweiß im Nu auf und sorgen für Frische in jedem Schuh.

In trockenen Tüchern

Noch immer keine Besserung in Sicht? Dann müssen Sie wohl oder übel etwas mehr Zeit investieren als einen Shoppingbummel. Greifen Sie auf frisch duftende Fuß-Deos zurück oder verwenden Sie kühlende Fuß-Cremes mit einem pudrigen Effekt. Das sorgt nicht nur für geschmeidige Füße, sondern auch für einen angenehmen Geruch aus Minze und Eukalyptus. Versuchen Sie es außerdem mit einem entspannten Fußbad mit enthaltenem Salbei oder Eichenrindenextrakt – und wenn Sie schon mal dabei sind, greifen Sie am besten gleich zu Bimsstein und Schrundensalbe und machen Sie Ihre Füße endlich sommerfit! Sie werden sie schließlich noch eine ganze Weile durchs Leben tragen!

Kommentare