Duftende Kunstwerke: Und der Soap Star geht an…

am 29.06.2013 um 13:36 Uhr

Wie heißt es doch eigentlich so treffend: Man soll vom Äußeren nicht auf das Innere schließen. Aber es gibt Dinge im Leben, da ist die Verpackung nun mal so unwiderstehlich schön, dass der Inhalt fast schon zweitrangig wird. Pessimisten mögen hier von cleverer Verkaufsstrategie sprechen, doch wir von wahrer Kunst am Duft: Aufwendig verpackte und verzierte Seifenstücke sind nicht nur wunderschön anzusehen, sondern versprühen außerdem immer auch einen Hauch Nostalgie.

Wohl duftende Seife ist mehr als ein Gebrauchsgegenstand. Oftmals beim Einkauf einfach lieblos in den Einkaufswagen geschmissen, machen wir uns gar nicht bewusst, wie viel Sinnlichkeit diesem kleinen Block doch anhaften kann. Vor allem, wenn er zudem auch noch so kunstvoll verpackt ist, dass man sich gar nicht traut, in den duftenden Kern hervorzudringen. Wir haben uns für Sie einmal auf die Suche nach den schönsten Soap Stars begeben.

Auf die Verpackung kommt es an!

Fleur de Lys, Beautique oder Doux – französische Klänge wie Musik in unseren Ohren und Namen von Seifenherstellern, die Verpackungen kreieren, die in vielen Augen sicher an kleine Kunstwerke erinnern. Ob in Form von gemäldeartigen Prints oder mit Spitze verzierter Servietten-Drucke – solch derart verpackte Seifen sind vor allem auch eins: ein wunderschönes Geschenk. Durchstöbern Sie am besten auf Ihren Reisen kleine, unabhängige Lädchen und Sie werden dort auf die unterschiedlichsten Seifen-Kunststücke stoßen, die zu Hause bei Ihren Liebsten sicher besonders gut ankommen. Aber auch namhafte Seifenhersteller wie Klar oder Dr. Bronner warten mit Seifen-Verpackungen auf, die eigentlich einen Platz im Bilderrahmen verdient hätten.

DIY: Wrap Art

Sollten Sie allerdings keine Gelegenheit haben, sich auf die Suche zu begeben und Ihnen außerdem mal wieder nach einer ausgedehnten Bastelstunde dürstet, werden Sie doch einfach selbst zum Verpackungskünstler. Hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen – so lange die Seife gut geschützt und vor Feuchtigkeit gesichert ist.

Die einfachste, aber nicht minder wirkungsvolle Variante wäre hier die Seife in Paket- oder Brotpapier zu wickeln. Die Kanten bekleben Sie entweder mit kleinen Aufklebern oder sie verschnüren es passend mit robusten Bastfäden. Vielleicht haben Sie auch noch ein paar getrocknete Blumen, die Sie mit einbinden können.

Oder werden Sie mal ganz nostalgisch: Falls auf Ihrem Dachboden noch alte Bücher herumliegen, verkleben Sie möglichst mehrere Seiten zu einer Art Säckchen und versiegeln Sie die Verpackung ganz klassisch mit einem Wachsabdruck.

Kommentare