Psychologie

Eine Liebeserklärung an sich selbst: Mit diesen fünf Tricks stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl

am 18.03.2016 um 14:51 Uhr

Die wichtigste Liebe im Leben ist die Liebe zu sich selbst. Das klingt im ersten Moment vielleicht narzisstisch, doch ist in der heutigen Gesellschaft vielmehr ein dringender Hinweis auf ein ganz allgemeines Verständnis von Zufriedenheit mit sich selbst. Denn dieses geht heutzutage durch die ständige Konfrontation mit scheinbar perfekten Menschen in den Medien schnell verloren. Die Figur passt nicht, die Falten sind zu tief, der Job könnte auch besser laufen – stop! Es wird Zeit, sich endlich wieder mehr selbst zu lieben. Wie Ihnen das wieder besser gelingt, verraten wir Ihnen mit fünf Tipps hier und in der Bildergalerie .

Mit sich selbst im Reinen sein ist für viele leichter gesagt als getan, denn Selbstzweifel stehen bei den meisten Frauen an der Tagesordnung. Dabei gibt es ein paar einfache Übungen, die man stattdessen lieber täglich machen sollte, um das eigene Selbstbewusstsein wieder zu stärken.

Tipp 1: Das Bewusstsein für die Realität schärfen

Auch das schönste Model hat seine Makel – Photoshop sei Dank ist davon natürlich auf Werbeanzeigen nichts mehr zu sehen. Für uns hat die Schönheitsindustrie dagegen nur eine Botschaft: Wir sind nicht perfekt genug und brauchen daher dieses Anti-Aging-Mittel oder jene Diät-Pille. Aus solchen Verkaufsstrategien sollte keinesfalls ein gemindertes Selbstwertgefühl entstehen. Deshalb sollten Sie Ihr Bewusstsein hierfür stärken.

Tipp 2: Die fiese, innere Stimme zum Schweigen bringen

Kritik kommt am lautesten von innen, wenn uns eine gemeine Stimme immer wieder zuzuflüstern scheint: „Du bist zu dick“ oder „du schaffst das nicht“. Schieben Sie einen Riegel vor solche negativen Gedanken, die in Ihnen aufkeimen, indem Sie innerlich laut STOP rufen. So beenden Sie den Strudel an Anschuldigungen und bringen sich selbst wieder auf andere, möglichst positive Gedanken.

Tipp 3: Einfach mal sich selbst umarmen

Das mag die ersten Male merkwürdig sein, aber eine feste Umarmung mit sich selbst gibt ein positives Gefühl und hilft dabei, sich selbst wieder lieben zu lernen. Verharren Sie ruhig jeden Tag für kurze Zeit in einer solchen Umarmung und denken Sie sich dabei „Ich mag mich“ oder „Ich bin zufrieden mit mir“. Sie werden sehen, wie wohltuend das sein kann!

Tipp 4: Sich selbst regelmäßig Geschenke machen

Ein Strauß Blumen, eine gute Flasche Wein oder die Pumps, um die Sie schon ewig herumschleichen: Gönnen Sie sich regelmäßig kleine und auch mal größere Aufmerksamkeiten. Das baut auf und ist immer wieder eine kleine Erinnerung daran, dass Sie etwas Besonderes sind – und das muss Ihnen niemand bestätigen außer Sie selbst.

Tipp 5: Öfter mal ein Lob an sich selbst verteilen

Eigenlob stinkt? Ganz und gar nicht: Stellen Sie sich täglich kurz vor den Spiegel und machen Sie sich selbst Komplimente. Sei es für Ihr Äußeres, eine Weiterentwicklung im Job oder eine Errungenschaft bei einem Hobby – machen Sie sich Erfolge und andere positive Aspekte Ihres Lebens immer wieder bewusst.

In unserer Bildergalerie haben wir für Sie unsere fünf Tipps zu mehr Selbstliebe nochmal zusammengefasst.

Kommentare