Exklusive Sinnlichkeit: Serge Lutens’ neuer Duft ab 1. März nur in Berlin

am 20.02.2013 um 16:17 Uhr

Berlin – eine Stadt voller Geheimnisse und aufregender Abenteuer, eine Stadt, die pulsiert, eine Stadt, der nun ein Parfum gewidmet wird. Denn die neueste Kreation von Serge Lutens, La Fille de Berlin, das Mädchen aus Berlin, stellt Deutschlands Hauptstadt in den Mittelpunkt und macht aus ihr eine romantische Erinnerung.

„Die Glastür hat sich soeben hinter ihrem Lächeln geschlossen. Nie mehr werde ich ihr Gesicht sehen, nur noch ihren Rücken und ihren Schatten, der auf dem staubigen Pfad länger wird. Es scheint, dass ein Bild, will es lebendig bleiben, mit den Augen der Gegenwart betrachtet werden muss, um nicht, wie beschrieben, als Lächeln des Abschieds in Erinnerung zu bleiben. Man vermisst die geliebte Frau und beschließt, sie zu leben, sie also neu zu erfinden. Bevor wir uns mit den Fragen im Kreis drehen, verleihen wir der Abwesenden Gestalt. Ein Mädchen! Die Blume, gewachsen unter unseren Ruinen, abgeschnitten von der Welt, tritt vor eure Augen, um uns allen die Augen zu öffnen.

Mit beiden Händen fasste ich Mut im Rheingold ihres fließenden Haares. Auf ihren Lippen schmeckte ich Siegfrieds Blut. Mein Mädchen aus Berlin zeigte sich bewaffnet, kampfbereit, schöner denn je – und so durchbrach ich meine Verachtung und zugleich meine Scham, die sich unter dem Deckmantel meines Stolzes verbargen. Durch den Strom von Kritik aus Liebe und Hass, Gott und Teufel, Tod und Leben zog ich eine Furche, in der sie verschwand. Und während der Strudel über mir zusammenschlägt, huldige ich wutentbrannt ihrer Schönheit.“

Schöner als mit diesen Worten kann man den neuen Duft von Serge Lutens nicht beschreiben. Diese Vision, in poetische Worte gefasst, hatte der Parfumeur beim Kreieren von La fille de Berlin, der in einem zauberhaften Magento die exklusive Farbreihe des Edel-Parfum-Herstellers erweitert, in seinem Sinne, als er die neue sinnliche Erfahrung schuf. Die pulsierende Stadt Berlin war für die Marke der Anlass, einen ganz ausgefallenen und besonderen Duft zu schaffen: Romantik und Härte, Wärme und Kraft, Zauber und Realität.

La fille de Berlin ist im Moment noch ein großes Geheimnis, so soll es nach Rose und Pfeffer riechen, doch die detaillierte Auflistung der Zusammensetzung, wie man sie von anderen Herstellern kennt, bleibt hier geheim. Dies ermöglicht dem Einzelnen, sich einen ganz eigenen Eindruck von dem zu machen, was ihn bei La fille de Berlin erreicht. Wie man es allerdings von den Serge-Lutens-Düften gewohnt ist, kann auch die neueste Kreation sowohl von Mann als auch von Frau getragen werden.

Doch nicht nur das: Das Unisex-Parfum, das zum ersten Mal eine Stadt huldigt, indem sie sogar im Namen erwähnt wird, gibt es ab dem 1. März zu kaufen – aber nur in Berlin. Alle anderen Städte müssen zwei Wochen länger auf den Duft warten. Also ab zu Planet Prestige in die Oranienburger Straße, den neuen Flagship-Store für selektive Beauty-Produkte, der neben vielen weiteren Serge-Lutens-Düften bald und eben auch vor vielen anderen den La fille de Berlin zu bieten hat. So ein außergewöhnliches Dufterlebnis ist eine Reise in die Künstlerstadt Berlin doch wert.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel