Go Shorty: Auf dem roten Teppich werden die Hosen kürzer!

am 05.03.2013 um 11:34 Uhr

Elegant, sexy und feminin: Kurze Hosen können einfach alles und sind das Allroundtalent der Stars wie Selena Gomez, Amanda Seyfried und Gwyneth Paltrow. Wie man Shorts zu jedem Anlass richtig kombiniert, in der kalten Jahreszeit warm stylt und welche Schnitte und Muster jetzt angesagt sind, erfahren Sie hier.

Hat der Mini-Rock etwa ausgedient? Zumindest vorübergehend scheinen die langbeinigen Schönheiten Hollywoods dem Klassiker die kalte Schulter zu zeigen, um auf ein anderes, wenn auch nicht weniger knappes Kleidungsstück zu setzen: Shorts. So scheinen Shorts unkomplizierter und dennoch mindestens genauso sexy zu sein. Wie die Hollywood-Stars in unserer Fotoshow beweisen.

How To Wear

Shorts bieten eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten. Je nach Lust und Laune kann man sie entweder lässig zu Print-Shirt, Lederjacke, Jeansweste stylen oder aber elegant zu einer feinen Seidenbluse und Pailletten-Top tragen. Auf dem roten Teppich sieht man oft eine sehr feminine Variante: Hollywood-Stars wie Amanda Seyfried oder Gwyneth Paltrow tragen zu ihren Shorts einen passenden, meist aus dem gleichen Material und Muster gefertigten, kurzen Blazer. Eine tolle Alternative zum angesagten Hosenanzug. In jedem Fall sehen Shorts am besten zu Schuhen mit Absatz aus, das streckt das Bein zusätzlich und macht den Gang weiblicher. Da es draußen leider immer noch nicht unbedingt frühlingshaft ist, sollte man die beliebten Shorts derzeit noch mit einer wärmenden Strumpfhose tragen. Termo-Strümpfe sehen optisch gut aus und halten zudem warm. Verspielte Details wie Schleifen-, Punkte- und Herzchenmuster lockern den Look auf und machen ihn zu einem echten Hingucker!

Muster, Materialien und Schnitte

Jeans-Shorts sind natürlich der Klassiker unter den kurzen Hosen. Ob in ausgefranster Used-Optik, heller oder dunkler Waschung, Acid-Washed oder mit Nietenbesatz – sie sind die rockigste Variante! Gerade zu besonderen Anlässen darf es aber dann auch eleganter werden. Shorts aus Seide, Leder oder Spitze geben dem Look eine feminine Note und wirken sehr edel – besonders wenn man diese Materialien in gedeckten Farbnuancen wie Schwarz, Weiß, Creme, Nude oder zarten Pastelltönen wählt. Der Muster-Mix ist auch in diesem Jahr wieder ein großes Trend-Thema. Daher gibt es auch Shorts in vielen verschiedenen Designs. Florale, retro-inspirierte oder graphische Prints oder in Streifen-Optik. So sieht man bei Designern wie Anna Sui, Jonathan Simkhai, Sandro, Vivienne Westwood oder Alberta Ferretti Shorts mit Bundfalten und weiten Umschlägen. Besonders der High-Waist-Schnitt ist auf dem Laufsteg sehr beliebt. Er betont weibliche Rundungen und zaubert eine tolle Silhouette.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel