Trend Watch

Silver Linings: Die metallischen Accessoires in funkelndem Silber kommen, um zu bleiben

am 19.09.2014 um 10:57 Uhr

Erst Silber, dann Gold, dann Rosé-Gold, dann wieder Silber: Der Metallic-Trend lässt uns auch im letzten Drittel des Jahres einfach nicht los. Und wieso auch Widerstand leisten? Der bekannte Silberstreifen am Horizont verheißt ja bekanntlich nur Gutes und deshalb wollen auch wir den schimmernden Trend noch ein wenig weiter pflegen, sei es mit Schmuck, Taschen oder Schuhen. Erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie alles zu den schönsten versilberten Accessoires der Herbst/Winter-Saison.

Grundsätzlich haben die metallischen Trendfarben alleine schon aufgrund ihrer Strahlkraft ein ganz natürliches Eyecatcher-Potential: Die silberne Clutch zum Abendkleid lässt das kleine Schwarze im Handumdrehen um Welten glamouröser wirken, der funkelnde High Heel verwandelt auch ein legeres Outfit in einen legitimen Red-Carpet-Look und selbst ein silbriges Augen-Make-up setzt sofort einen aufsehenerregenden Akzent. Dabei kann unser liebstes Edelmetall auch ganz wandelbar sein: Cool, clean und elegant zum Beispiel. Vor allem silberner Schmuck ist diese Saison geradlinig, zeitlos und einfach edel. Auch die Taschenkollektionen setzen mit ihren metallischen Pieces vermehrt auf einen cleanen Chic oder einfach schlichte Eleganz.

Power-Kombination: Silber + Weiß + Grau

Für alle, die schon längere Zeit mit dem metallischen Trend liebäugeln, aber nicht so recht wissen, wie sie ihn umsetzen sollen, haben wir einen Tipp: Kombinieren Sie die silbrigen Accessoires mit den Farben Weiß und Grau. Denn die starke Kombination ist prädestiniert für ein harmonisches Zusammenspiel – wie auch schon die Designer mit ihren diesjährigen Herbst/Winter-Kollektionen während der Berlin Fashion Week bewiesen. Von LaLa Berlin, Malaikaraiss bis hin zu Hien Le und Anne Gorke war die Power-Kombination Silber, Weiß und Grau sehr prominent, als Gegenkraft zum anderen, beliebten Farbduo Schwarz und Rot.

Taschen und Rucksäcke im Silver-Blocking

Was uns vor allem bei den silbernen Taschentrends ins Auge fällt: Die Trage-Accessoires wirken aufgeräumt, clean und geradlinig, mit geometrischen Formen versehen oder schlichtweg elegant und simpel. Herrschaftsanspruch hat diese Saison eindeutig Fendi: Der „3Jours“-Shopper im Color-Blocking-Stil mixt nicht nur Schwarz zum metallischen Silber, sondern auch texturiertes mit glattem Leder und schafft damit einen wundervollen Grenzgänger zwischen coolem Office- und schickem Tageslook. Auch das Fendi-Modell „Demi Jour“ ist einfach nur zum Verlieben – hier gesellt sich zum silbernen Metallic ein edles Elfenbeinweiß, die grafische Aufmachung verhilft dem Designer-Stück darüber hinaus zu einem edgy Touch. Unser Fazit: Fendi hat mit diesem wundervollen Täschchen das Silver-Blocking perfektioniert – ein Must-have.

Schmuck: Filigran-zart oder klassisch-clean?

Silberner Schmuck ist niemals ‚out’ – momentan aber besonders ‚in’! Dabei lassen sich zwei Richtungen ausmachen: Entweder ist das schöne Geschmeide filigran, mädchenhaft, fast verträumt wie bei Schmuckkoryphäe Chopard oder clean, geradlinig und fast graphisch wie bei Tiffany. Opulentes Glitzern und ausladende Kreationen bleiben momentan so eher den Uhren-Trends für den kommenden Winter überlassen. Verantwortlich für das neue, cleane Outfit von Tiffany ist übrigens Francesca Amfitheatrof, die neue Design-Direktorin des Hauses. Ihre erste eigene Kollektion „Tiffany T“ spielt ganz bewusst mit dem T als geometrischem Symbol und ästhetischem Merkmal der Marke und bringt tatsächlich einen ganz frischen Wind in das altehrwürdige Traditionshaus. Uns gefällt die Kollektion außerordentlich gut, definitiv eine Dame, die man im Auge behalten sollte.

Lassen Sie sich versilbern und stöbern Sie durch unsere Bildergalerie der schönsten, silbernen Accessoires der Saison !

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel