Jahreswechsel

Silvesterbowle: 5 leckere Rezepte

Katja Gajekam 02.12.2016 um 13:41 Uhr

Bald ist es soweit und wir läuten mit Trompeten und Posaunen ein neues Jahr ein. Wer den Jahreswechsel nicht bei irgendeiner Veranstaltung feiert, sondern seine Freunde und Bekannten zur privaten Sause ins traute Heim eingeladen hat, der sollte selbstverständlich ordentlich auftischen. Und das beginnt natürlich schon bei der perfekten Bowle für die feierwütigen Gäste. Wir verraten Euch hier die leckersten Bowlerezepte vom Klassiker über den Exoten bis hin zur Autofahrer-Variante ohne Alkohol. Cheers!

Eine gute Bowle darf auf Partys nicht fehlen. Warum? Weil sie einfach und mit wenig Zeitaufwand in großen Portionen zubereitet ist und somit den Durst großer Gruppen problemlos stillt. Wichtig ist bei allen nachfolgenden Rezepten, dass Ihr bei der Zubereitung auf frisches Obst und frische Kräuter vertraut, da diese den unverfälschten Geschmack der Zutat mitbringen. Gebt außerdem keine Eiswürfel in Eure Bowle, da diese die Köstlichkeit verwässern. Solltet Ihr die Bowle zusätzlich kühlen wollen, bereitet vorher Eiswürfel aus Fruchtsaft vor. Alle Rezepte sind für 12 Personen ausgelegt, wer mehr Gäste erwartet, darf seine Rechenkünste unter Beweis stellen.

Der Klassiker: Erdbeerbowle

Erdbeerbowle

Bei vielen stellt die klassische Erdbeerbowle immer noch die einfachste und beliebteste Bowle dar.

Zutaten: 1,5 kg Erdbeeren, 1 Bund frische Minze, 100 g Zucker, 1,5 l Weißwein, 2 Flaschen Champagner und 6 cl Orangenlikör.

Hier dienen die Erdbeeren als Frucht-Basis. Wascht diese gründlich und gebt sie dann in mundgerechten Stücken in ein großes Gefäß. Fügt nach Empfinden Zucker dazu, wir empfehlen etwa 100 Gramm, die Ihr kurz in die Frucht einziehen lasst, bis diese Fruchtsaft abgibt. Anschließend wird etwa die Hälfte der Minze dazugegeben, der Orangenlikör und die Hälfte des Weißweins ins Gefäß gegossen. Rührt dieses Gemisch solange, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat und lasst es dann für etwa zwei bis drei Stunden im Kühlschrank ziehen. Kurz vor dem Servieren gießt Ihr dann den restlichen Weißwein sowie den Champagner dazu und verrührt die Bowle, bis Ihr die verbleibende Minze on Top dazu dekoriert.

Der Exot: Schlammbowle

Schlammbowle

Für die Exoten unter Euch gibt es etwas besonders Leckeres: Schlammbowle.

Zutaten: 500 g Ananas, 2 Packungen Vanillinzucker, 2 Packungen exotische Kaltschale (Beispiel: Pfirsich-Maracuja-Geschmack), 1 l Orangensaft, 250 ml Ananassaft, 250 ml Wodka, 750 ml Champagner und 500 ml Vanilleeis.

Zugegeben, Schlammbowle klingt nicht sonderlich appetitlich, ist allerdings vor allem zu Silvester eine sehr beliebte Bowle, die es in den verschiedensten Varianten gibt. Wir sehen heute einmal von den Kalorienbomben aus Buttermilch und Co. ab, schließlich sorgt ja schon das Eis für ausreichend Sünde.

Zerkleinert zuerst die Ananas in mundgerechte Stücke und überstreut diese mit dem Vanillinzucker. Lasst die Frucht ziehen und bereitet in der Zwischenzeit die Kaltschalen-Mischung mit Orangensaft und Wodka vor, die Ihr gründlich mit einem Schneebesen verrührt und dann ebenso in das Bowlengefäß mit der Ananas gebt. Verrührt diese Basis und stellt Eure Bowle dann für etwa zwei bis drei Stunden in den Kühlschrank. Vor dem Servieren wird zuerst der Champagner und dann das Eis zur Bowle gegeben – jetzt wird die Bowle richtig schlammig und fängt an, zu schäumen. Herrlich! Alternativ könnt Ihr das Eis auch erst im Glas servieren.

Der Sonnengruß: Weiße Sangria

Weiße Sangria

Auch eine weiße Sangria passt ideal in die Silvesternacht und lässt sich mit nur wenig Zeitaufwand vorbereiten.

Zutaten: 2 Cantaloupe-Melonen, 1,2 kg helle Weintrauben, 2 Zitronen, 1 Bund frische Pfefferminze, 1 l Mineralwasser mit Kohlensäure und 2 l trockener Weißwein.

Wascht die Weintrauben und packt etwa die Hälfte der Menge in einen Gefrierbeutel, den Ihr dann ins Kühlfach legt und gefrieren lasst. Halbiert und entkernt die Melone, stecht das Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher oder Teelöffel aus und gebt es anschließend ins Bowlengefäß. Die übrig gebliebenen Weintrauben fügt Ihr hinzu. Die Zitronen werden heiß abgespült, mit Schale in dünne Scheiben geschnitten und anschließend mit der gewaschenen Pfefferminze ins Gefäß gegeben. Nun wird etwa die Hälfte des Weißweins dazu gegossen und diese Basis für etwa eine Stunde in den Kühlschrank gestellt. Vor dem Servieren gießt Ihr den restlichen Weißwein und das Mineralwasser dazu und kredenzt Eure Bowle auf gefrorenen Weintrauben.

Das Experten-Rezept: Tim Mälzers Silvesterbowle

Silvester Bowle

Aus Tim Mälzers Kochshow haben wir uns ein winterliches Silvesterbowlen-Rezept abgeschaut.

Zutaten: 2 Orangen, 1 Zitrone, 2 Äpfel, 2 Zimtstangen, 100 g Zucker, 4 Beutel Früchtetee, 3El Zitronensaft, 250 ml frisch gepresster Orangensaft, 2 Flaschen trockenen Rotwein, 5 El Weinbrand, 3 El Orangenlikör und 1 l Mineralwasser mit Kohlensäure.

Wir waren aufmerksam und haben das Rezept der lecker winterlichen Silvesterbowle aus Tim Mälzers Kochshow ausprobiert und möchten Euch dieses nicht vorenthalten: Überbrüht den Tee und die Zimtstangen mit etwa 800 Milliliter kochendem Wasser, lasst es fünf Minuten ziehen und fügt dann den Zucker dazu. Wascht und schneidet das gesamte Obst in kernlose, mundgerechte Stücke und gebt es in ein Bowlegefäß. Nun nehmt Ihr die Teebeutel aus dem Tee und gebt diesen zusammen mit den Zimtstangen, dem Orangensaft, dem Zitronensaft und dem Rotwein zu den Früchten. Stellt Eure Bowle dann für etwa drei Stunden kalt und fügt vor dem Servieren den Weinbrand, den Orangenlikör und zum Schluss das Mineralwasser hinzu.

Für Autofahrer: Pfirsichbowle

Silvester Bowle

Für alle, die in der Silvesternacht Auto fahren müssen, schwanger sind oder einfach keinen Alkohol mögen, eignet sich die leckere Pfirsichbowle.

Zutaten: 1 kg Pfirsiche, 3 Minz-Zweige, 250 g Zucker, 1,5 l Wasser, 1 l Maracujasaft, 200 ml Orangensaft und 1,5 l Mineralwasser mit Kohlensäure.

Wascht und entkernt die Pfirsiche und schneidet sie in mundgerechte Stückchen. Lasst das Wasser mit dem Zucker aufkochen, gebt es in ein Bowlengefäß, fügt dann die Pfirsiche dazu und lasst sie zwei bis drei Stunden darin ziehen. Anschließend gebt Ihr die Säfte und die Hälfte der Minzblätter in das Gefäß und stellt es weitere zwei Stunden in den Kühlschrank. Vor dem Servieren übergießt Ihr die Bowle mit dem gekühlten Mineralwasser und garniert sie mit dem Rest der Minzblätter.

Wir hoffen, dass unter den fünf leckeren Rezepten auch mindestens ein tolles für Euch dabei war. Weitere winterliche Rezepte haben wir hier für Euch. So wird Eure Party garantiert ein Knaller! In diesem Sinne: Guten Rutsch und vor allem guten Durst!

Bildquellen: iStock/samael334, iStock/nschatzi, iStock/circlePS, iStock/sveta_zarzamora, iStock/Sarsmis, iStock/Karaidel

Kommentare