Schuhtrends 2015

Schuh-Trend 2015: Slingback-Pumps sorgen für Sex-Appeal am Fuss

am 07.04.2015 um 09:42 Uhr

Seit der Chanel-Show im März 2015 wollen wieder alle Sling-Pumps haben, denn König Karl Lagerfeld schickte sämtliche Models mit dem begehrten Schuh über den Laufsteg. Und warum eigentlich nicht, schließlich spricht nichts gegen einen sexy, femininen und zugleich bequemen Schuh, der sich lässig um eine grazile Fessel schlingt, oder? Das finden wir auch und deshalb zeigen wir Ihnen hier und in der Bildergalerie die schönsten Modelle mit dem berühmten Riemchen um die Ferse.

Karl weiß, was Frauen wollen und diese liegen ihm, im wahrsten Sinne des Wortes, zu Füßen. Zuerst waren es die klassischen Chanel-Ballerinas, dann kamen im vergangenen Sommer die Chanel-Espadrilles, die weltweit in den Stores ausverkauft waren. Jetzt könnten die Slingback-Pumps von Chanel in der berühmten Bicolor-Optik die Vorgänger ablösen und als nächstes Must-have gehandelt werden. Fest steht: Egal ob nun von Chanel oder einem anderem It-Label, Slingbacks are back! Warum sich diese als Alleskönner herausstellen, beweisen wir Ihnen jetzt.

Der Slingback zeigt sich bequem: Auf die Höhe kommt es an

Rein theoretisch, ist ein Slingback-Pump bereits jeder Pump, der durch eine freigelegte Ferse gekennzeichnet ist und bei dem dieser nur durch einen Riemen rund um die Hacke gehalten wird. In dieser Saison ist allerdings eine ganz bestimmte Form der Slingback-Pumps angesagt und zwar nicht etwa die waghalsigen Slingback-Heels ab einer Absatzhöhe von 10 Zentimetern, sondern eben das Pendant mit einer angenehmen Höhe von etwa 5 bis 7 Zentimetern. Der klare Vorteil: Dieser Schuh eignet sich perfekt für Frauen, die sich sonst auf High Heels etwas unsicher, staksig und wackelig fühlen. Mit dieser Höhe stellt selbst der sonst so Fuß-quälende Pfennigabsatz kein Problem dar.

Die Trend-Modelle der Stunde: Metallic, Prints und Co.

Neben dem beige-schwarzen Modell von Chanel, gibt es für den Frühling natürlich viele weitere Slingbacks. Materialien wie geflochtenes Leder, das luftig leicht wirkt, oder weiches Wildleder, schillernde Nuancen wie Silber und Gold, florale Muster oder maritime Streifen, auffällige Strasssteinverzierungen, edle Beschläge in Gold, Metallkappen an der Schuhspitze sowie verschiedene Two-Tone-Ensembles zieren die neuen Modelle. Wer im Trend liegen möchte, setzt zudem unbedingt auf eine spitz zulaufende Form, diese lässt den Fuß schlank erscheinen und streckt das Bein optisch.

Der Slingback-Pump passt zu jedem Anlass

Nach der Arbeit möchten Ihre Kollegen noch einen Drink in einer Bar nehmen? Kein Problem für die Slings, denn die sind sowohl tagsüber im Büro, insbesondere aufgrund der Absatzhöhe, absolut angemessen und machen sich ebenfalls auf einer Party gut. Pluspunkt im Styling: Das sexy Mini-Kleid wird durch die Slings geerdet und der klassische Anzug erhält durch sie das gewisse Etwas.

Entdecken Sie in der Fotoshow die verschiedenen Slingback-Pumps-Modelle und finden Sie Ihren Favoriten.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel