Rock on!

Mit diesen Teilen gelingt der Grunge-Look

Susanne Falleram 24.06.2016 um 15:04 Uhr

Vor über 20 Jahren erlebte der Grunge-Look durch den Siegeszug von Bands wie Nirvana oder Pearl Jam seinen Höhepunkt. Doch ebenso wie die Begeisterung für Kurt Cobain lebt auch diese für den dazugehörigen Look bis heute weiter. Wir erklären, welche Teile absolute Must-haves für den rockigen Style sind.

Ebenso wenig, wie „Smells like Teen Spirit“ jemals vergessen wird, erinnern wir uns wohl für immer zurück an den abgerockten Look, den Kurt Cobain damals so legendär machte. Noch heute lieben wir Outfits im dem Style und das hat, neben der Hommage an die gleichnamige Grunge-Musik, noch einen weiteren Grund.

Was macht den Grunge-Look aus?

Eigentlich ist der Grunge-Look ein Anti-Style und gerade das macht ihn so cool. Während wir uns für den ein oder anderen Trend in enge Kleidungsstücke oder hohe Schuhe quetschen müssen, ist der Gedanke hinter dem Grunge-Look: Bequemlichkeit und Lässigkeit. Abgerockt, könnte man es auch passend beschreiben. Lockere Oversized-Formen treffen auf weiche Materialien, und Schmuck mit Leder und Nieten. Farblich sind vor allem düstere Töne wie Schwarz, Grau, Nachtblau und Weinrot angesagt. Alles passt irgendwie zusammen, strahlt aber eine „Ist mir egal“-Attitüde aus. Ganz der Rockstar eben!

Wem der Style gefällt, der kann ihn ganz einfach nachmachen. Dafür sollte man in seinem Kleiderschrank nur einige Basics bereithalten. Das Coole: Da der Look androgyn ist, lohnt es sich auch, dem Kleiderschrank des Freundes mal einen Besuch abzustatten…

Diese 6 Teile braucht man für einen Grunge-Look

1. Ein Flanellhemd in Holzfäller-Optik: Am besten eine oder zwei Nummern größer! Es eignet sich perfekt als Cardigan-Ersatz und kann für einen lässigen Layering-Look verwendet werden.

Unser Fashion-Buy: Das Flanellhemd von Givenchy für Herren, das es über MR PORTER zu kaufen gibt. Sitzt garantiert extrem lässig.

2. Ein lockeres Basic-Shirt oder Bandshirt: Bloß keine auffälligen Farben. Auch hier bleibt man lieber schlicht und setzt lieber auf einen soften, bequemen Stoff. Sind Löcher im Shirt? Umso besser!

Unser Fashion-Buy: Das Destroyed-Shirt von IRO, das es über Greta & Luis gibt.

3. Eine Choker-Kette: Courtney Love würde es nicht anders machen. Wir setzen jetzt auf eine angesagte Choker-Kette, die ganz nah am Hals sitzt und unserem Grunge-Look ein typisches 90s-Flair verleiht.

Unser Fashion-Buy: Der Choker von Goti mit herunterhängenden Lederbändern, den man über Farfetch bekommt.

4. Eine Destroyed-Jeans: Die wilde Zerstörung sieht natürlich nicht nur beim Oberteil cool aus, sondern auch bei der Hose. Hier gehört ebenfalls ein löchriges Modell zu den Must-haves.

Unser Fashion-Buy: Die zerrissene Boyfriend-Jeans von Alexander Wang, die es über Mytheresa gibt.

5. Ein paar derbe Boots: Ein bisschen was hat der Grunge-Look von einem praktischen Arbeiter-Outfit. Und so kommen hier natürlich keine sexy High Heels zum Einsatz, sondern lieber lässige Schnürer oder Stiefel.

Unser Fashion-Buy: Die Leder-Boots von Alexander McQueen, die man über Farfetch kaufen kann.

6. Ein Slipdress: Der Grunge-Look kann sich doch auch manchmal von seiner weiblichen Seite zeigen. Auch hier richten wir uns wieder ganz nach Grunge-Queen Courtney Love. Sie trug schon in den Neunziger hauchzarte Babydolls und Lingeriekleider, die gerade wieder brandaktuell sind und perfekt für einen stylischen Grunge-Look sind.

Unser Fashion-Buy: Das Slipdress von Saint Laurent Paris, das es über Mytheresa gibt.

Kommentare