Sommer 2015

Komplett in Schwarz: Wie black auch im Sommer beautiful bleibt

am 15.05.2015 um 15:17 Uhr

Der Sommer naht, die 70er-Jahre-Trends, Blumen-Optiken und Knallfarben kratzen also schon an der Tür des Kleiderschranks, um endlich bei strahlendem Sonnenschein der Menschheit präsentiert zu werden. Nicht so bei uns. Wir wissen ja nicht, wie es in Ihrem Kleiderschrank aussieht, aber zumindest zählen einige Parteien unserer Redaktion auch klar zur schwarzen Fraktion, die auch im Hochsommer nicht von der düstersten aller Nuancen lassen kann. Wir zeigen Ihnen hier uns in unserer Fotoshow , wie Sie den Allover-Black-Look im Sommer stylen und das ohne Spur von Grufti-Feeling und Hitzewallungen, versprochen.

Ja, ein komplett in Schwarz gehaltenes Outfit kann schnell ein bisschen, sagen wir mal, dunkel erscheinen – vor allem im Sommer, reflektiert die Farbe Weiß doch die Sonne, während Schwarz sie absorbiert. Nicht jedoch, wenn man es richtig macht. Denn, an alle düsteren Freunde da draußen: Schwarz geht auch im Sommer und das sogar allover.

Eine Frage des Materials

Schwarz ist nicht für den Sommer geeignet? Das lassen wir als Liebende der dunkelsten aller Farben nicht auf uns sitzen. Wir sagen: Es ist schlichtweg eine Frage des richtigen Materials, ob Schwarz in die heiße Jahreszeit passt oder nicht. Sicher sind eine schwarze Lederjacke, schwarze Strumpfhosen und ein Jerseykleid nicht unbedingt die besten Teile für Temperaturen jenseits der 25 Grad und sieben Sonnenstunden pro Tag. Ganz anders sieht es allerdings mit Leinen, Spitze oder gar Jeans aus. Letztere jedoch nicht in Form von Skinny-Hosen, sondern vielmehr als lässige Weste, Shorts oder in Used-Optik mit ein paar Luftlöchern designt. Da Schwarz die Sonne tatsächlich auf sich lenkt, sind derbe Stoffe in der düsteren Nuance im Sommer wirklich in den Kleiderschrank zu verbannen.

Schwarz zu Schwarz zu Schwarz

Hat man dann ein paar schicke Teilchen in leichten Stoffen und schwarzer Tongebung für sich entdeckt, gilt es nun, diese gut miteinander zu kombinieren. Beim Allover-Sommerstyle ist es wichtig, dass immer irgendwo ein bisschen Haut zu sehen ist und nicht der komplette Körper von den dunklen Stoffen verhüllt wird – auch nicht am Abend. Wählen Sie also zumindest ein kurzes Röckchen, ein ärmelloses oder bauchfreies Shirt. Zeigen Sie allerdings nicht zu viel Haut, das wirkt selbst beim dunklen Outfit zu nackt.

Die richtigen Accessoires

Setzen Sie beim schwarzen Outfit nicht auf zu opulente Klunker, die führen nämlich dazu, dass der Style ungewollt doch ins Düstere, beinahe Gruselige abdriftet. Besser sind hingegen cleane Accessoires wie Box-Clutches, schlichte Sonnenbrillen und zarte Kettchen. Noch besser fügen sich dem augenscheinlichen Gothik-Style kleine Farbkleckse, die das Outfit auffrischen. Farbiger Nagellack beispielsweise oder eine Sonnenbrille in gedeckter Nuance. Für den Abend sind vor allem goldene oder Neon-Accessoires am schwarzen Outfit die stilsichersten Begleiter.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen mit einigen Styling-Inspirationen, wie Sie ein komplett schwarzes Outfit im Sommer stylen .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel