No Stars, just Stripes – auf die Streifen, fertig, los!

am 06.04.2013 um 10:36 Uhr

Zugegeben, ein gestreiftes T-Shirt ist nicht gerade eine Neuheit und die meisten werden das ein oder andere gestreifte Teil im Kleiderschrank hängen haben. Die kommende Saison jedoch, verspricht uns alle mit einer ordentlichen Ohrfeige aus unserem gewohnten Kombinationsmuster raus zu holen. Was früher als absolutes No-Go galt ist heute ein unumgehbares Do-Do.

Gestreif zu Gestreift?

Die meisten denken bei Streifen entweder an den, für den Sommer immer gerne verwendeten, Nautical-Look, andere hingegen an die Sträflingskleidung aus Gangsterfilmen der 30er Jahre. Wer sich nicht strafbar machen möchte, sollte auf keinen Fall diesen Modetrend ignorieren. Im Sommer nur knallige Farben tragen war gestern! Dieser Trend ist nichts für schwarz-weiß Denker und wer der Meinung ist, Streifen lassen sich zu keinem anderen Print kombinieren, der muss noch einiges aufholen! Röcke mit Längsstreifen zu einer Bluse mit senkrechten Streifen und Kleider mit Streifenmuster die in alle Richtungen verlaufen, sind jetzt hoch im Kurs. Je gewagter desto besser!

Dramatische Schnitte gegen sportliche Eleganz

Michael Kors empfiehlt für die kommende Saison einen Nautical inspirierten Style mit sportlich cooler Attitüde. Von den Shorts, bis hin zu den Taschen, ziehen sich bei diesem Look hauptsächlich geradlinige Schnitte und einheitliche Streifenmuster. Oscar de la Renta hingegen bringt uns wieder ein Mal, mit seinen traumhaften Kleidern, ins Schwärmen. Seine gestreiften Kleider mit klassischen Schnitten und dramatischen Formen, stellen den Seemann-Style in den Schatten. Marc by Marc Jacobs erinnert sehr an die psychedelischen sechziger Jahre. Längst-, Senkrecht-, Schrägstreifen in breiter und schmaler Form, in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen, alle uns erdenklichen Streifenmuster findet man bei seiner SS13 Kollektion wieder und ist somit unser King of Stripes.

Floralprint & Stripes

Zu guter Letzt nun zu der Königsklasse des Mix&Match: Den von Balmain inspirierten „Floral Stripes“ Trend. Diese Kombination ist unter Fashionistas bereits heiß begehrt und wird mit Sicherheit zu einem der angesagtesten Trends der kommenden Saison werden. Zu empfehlen sind, sowohl die Allover-Prints bei Kleider und Blusen, als auch die Variante zum Selbstgestalten. Hierzu wird ein gestreiftes T-Shirt zu einem ausgestellten Rock mit Floralprint kombiniert et voilà, fertig ist der Look!

Der verrückte Stripes-Trend kennt keine Grenzen und kann auf so unterschiedliche Art und Weise gestalten werden, dass man gar nicht genug davon bekommt. Für alle, die unsicher sind, ob dieser Trend Ihnen auch gelungen ist, denken Sie sich das Ganze einfach so: Wenn die Kombination sich völlig falsch anfühlt, dann liegen Sie genau richtig. Jetzt bloß nicht schüchtern werden und zum einfarbigen T-Shirt greifen!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel