Happy Holidays: Das sind die passenden Looks zu Ihrem Reiseziel!

am 19.06.2013 um 16:47 Uhr

Der langersehnte Urlaub ist selbstverständlich schon dick im Kalender markiert! Doch bevor es losgehen kann, stellt sich die Frage – welche Styles dürfen eigentlich mit auf die Reise gehen? Ob nach Ibiza, New York, Kapstadt oder an die Côte d’Azur, diese Outfits benötigen keine Reiserücktrittsversicherung.

Ibiza: Summer of Love!

Die spanische Insel steht wohl wie kein weiteres Reiseziel für einen Free-Spirit-Urlaub der Extraklasse. In Ibiza kann ein jeder tun und lassen, was er will, Hauptsache es macht Spaß. Und so finden wilde Strand-Partys, Boot-Trips, Hippie-Märkte, die coolsten Clubs, die besten DJs, Yoga-Freunde und Co. hier ihr Zuhause. Klar, dass auch das Outfit alles mitmachen muss. Best Buddies für dieses Reisziel: Jeans-Shorts in Used-Optik, Batik-Shirts, Crop-Tops, Peace-Zeichen, Fansen-Taschen, Indianer-Schmuck, flache Ledersandalen, Häkel-Bikini, Flecht-Gürtel, bunte Haarbänder und zarte Tunika-Blusen!

New York: Die Städt, die niemals schläft!

Zugegeben, vielleicht kein typisches Sommer-Reiseziel. Aber auch ein City-Trip hat seine Vorzüge: Ausgiebige Shopping-Touren, Sightseeing, kulinarische Welten und entspannte Stunden im Central Park laden zu urbanen Looks ein, die alles andere als kompliziert sind. Best Buddies: Leichte Seidenshirts, Leinenshorts, Lederrucksack, stylische Turnschuhe, Tank-Tops, Jersey-Kleider für tagsüber. Für die berüchtigten New Yorker Nächte darf es dann natürlich etwas extravaganter zugehen. Carrie Bradshaw aus „Sex and the City“ macht es vor. Packen Sie also ruhig Ihre waghalsigsten Stilettos, Ihre aufregendsten Cocktail-Kleider und verspieltesten Röcke und Pailletten-Shirts ein – damit liegen Sie genau richtig.

Kapstadt: Auf Fashion-Safari!

Sind Sie bereit für ein Abenteuer? Zwischen wilden Tieren, spannenden Ausflügen in die Wildnis und Wander-Touren ist natürlich trotzdem Platz für ein angemessenes Styling. Die aktuellen Trends machen es dem Afrika-Urlauber derzeit leicht, denn Schlangen-Prints und andere animalische Muster, Tier-Motive, Schlamm-Farben, Bast-Sohlen, Khaki-Overalls, Taillen-Gürtel, lässige Parka, Jute-Taschen und Co. sind auf Erfolgskurs und dürfen in diesem Urlaub nicht fehlen.

Côte d’Azur: Ahoi Captain

Die Côte d’Azur, zu Deutsch die azurblaue Küste, macht ihrem Name alle Ehre. Maritime Looks gelten hier als oberster Dresscode und so sollte Ihr Reisekoffer folgende Essentials mit an Bord haben: Segelschuhe, Streifenshirts, Farben wie Blau, Weiß und Rot, leichte Strickjacken, Anker-Motive, Chino-Hosen, Club-Blazer, Schirmmützen, feine Halstücher, Bermuda-Shorts, Badeanzug und feiner Goldschmuck. Mit dieser Check-Liste dürfte Ihr Urlaub zumindest in Sachen Styling-Fragen eine unvergessliche Traum-Reise werden.

Kommentare