Fashion School

10 sommerliche Kleider für eine grosse Oberweite

am 30.06.2015 um 17:42 Uhr

Wenn Sie mit einer großen Oberweite gesegnet sind, dann kennen Sie dieses alte Leid nur zu gut: So schön es ist, einen BH problemlos auszufüllen, so schwer und frustrierend ist es manchmal, ein luftiges Sommerkleid zu finden, in das die Oberweite hineinpasst. Denn Spaghetti-Träger, rückenfrei und hauchzart sind für alle, die sich jenseits der Körbchengröße C bewegen, ein Ding der Unmöglichkeit. Wenn es an der Taille passt, passt es oftmals oben nicht – und wieso zum Teufel hört bei so vielen Sommerkleidern die Größentabelle bei M auf? Nicht verzagen, desired.de fragen: Wir haben hier und in unserer Bildergalerie für Sie die zehn schönsten Sommerkleider für eine große Oberweite zusammengestellt.

Erst einmal: Herzlichen Glücklich! Sie wurden von Mutter Natur mit etwas gesegnet, wonach sich viele Frauen mit einer kleinen Oberweite sehnen. Aber zugegeben: Manchmal ist es nicht ganz leicht dieses Mehr an Kurven stilvoll in Szene zu setzen, vor allem dann, wenn man nicht gleich wie ein Pin-up-Girl wirken möchte. Bei Sommerkleidern ist es daher umso wichtiger, dass Sie zur richtigen Passform greifen. Eine große Oberweite bedeutet eigentlich nur ein Mehr an Fülle im Bereich des Oberkörpers, diese kann aber optisch ausgeglichen werden, wenn man weiß, wie.

Elegant im Petticoat

Diese Silhouette arbeitet ganz nach dem Motto Fit & Flare: Die hohe Taille und der ausgestellte Rock im Petticoat-Stil sorgen für eine feminine Silhouette, das eng anliegende Oberteil des Kleides bietet hingegen viel Stützkraft für die große Oberweite. Somit sind Ihre Rundungen schmeichelnd verpackt und kommen trotzdem zur vollen Geltung – Stichwort Sanduhr! Vor allem prominente Hollywood-Ladies mit üppiger Oberweite wie Christina Hendricks, Dita van Teese, Salma Hayek und Katy Perry greifen auf dem roten Teppich gerne zur Petticoat-Form, weil sich diese zugleich elegant, weiblich und sinnlich stylen lässt.

Verführerisch im Wickel-Jersey

Jerseykleider sind für Frauen mit sehr großer Oberweite ein wahrer Segen: Sie sind sehr dehnbar und schmiegen sich somit mühelos an jede Kurve an – das macht sie gerade im Sommer auch besonders bequem. Vor allem die Wickel-Optik ist ein optimaler Figuren-Schmeichler: Zusätzliche Pfunde an Hüfte und Bauch können kaschiert werden und der Fokus wird auf die schönste Seite der üppigen Rundungen gelenkt: Das Dekolleté! Hier sind gerade die V-Ausschnitte äußert schmeichelhaft: Der Brustbereich wird durch diese Form dezent diagonal aufgeteilt und schön inszeniert.

Daily Chic im Blusenkleid

Blusenkleider sind für den Tag eine schöne Alternative: Sie sind sportlich, aber dennoch chic und eigenen sich bei einem lockeren Dresscode sogar für das Büro. Achten Sie hier jedoch unbedingt darauf, dass das Blusenkleid mit einem Taillengürtel versehen ist. Alle Kleiderformen, die zu eckig oder gerade geschnitten sind, wie zum Beispiel das klassische Shift-Dress, sind keine gute Wahl für Frauen mit großer Oberweite. Der Gürtel sorgt nämlich dafür, dass der gerade Schnitt nicht ‚aufträgt‘, was dank der üppigen Oberweite zwangsläufig passieren würde, sondern die Hüfte und Taille betont werden und Sie somit – paradoxerweise – schlanker wirken.

Warum nicht mal Maxi?

Maxikleider sind nichts für Frauen mit einer großen Oberweite? Unsinn! Sie müssen bei der Wahl Ihres Kleides nur einiges beachten, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Verzichten Sie auf Spaghetti-Träger oder gar trägerlose Maxi-Kleider. Diese bieten Ihrem Busen nicht genug Stabilität, sondern würden nur unförmig wogende Massen inszenieren. Setzen Sie stattdessen lieber auf breite Träger, die in einem V angeordnet sind und mit einer hohen Taille kombiniert werden. Dieser Maxi-Schnitt ist nicht nur äußerst schmeichelhaft für eine große Oberweite, sondern auch noch super sexy. Und warum auch nicht? Schließlich dürfen Sie auch ruhig mal zeigen, was Sie haben!

Stöbern Sie nun durch unsere Bildergalerie und entdecken Sie zehn schöne Sommerkleider für eine große Oberweite.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel