Fussball-WM

Fussball-WM: Mit diesen 10 Pieces hätten Sie das Potential zur Spielerfrau

am 17.06.2014 um 11:26 Uhr

Während sich unsere deutsche Nationalelf in Brasilien auf ihre Spiele fokussiert und den Titel ganz nah im Auge behält, hoffen und bangen Millionen von Fans mit dem deutschen Team. Unter ihnen auch die Spielerfrauen – eine Riege von gutaussehenden Damen, die hinter den durchtrainierten Sportlern stehen. Sie reisen mit ihren Gatten um die Welt und beteuern, wie wenig sie doch von den Klischees um ihre Personen halten. Wir entschuldigen uns im Vorfeld bei allen Spielerfrauen, wenn wir hier und in unserer Fotoshow auf genau diese Klischees eingehen. Wir verraten Ihnen nämlich heute, welche Must-haves eine Spielerfrau ausmachen und wie Sie dem ein oder anderen Kicker mit Sicherheit den Kopf verdrehen können.

Männer beneiden Fußballspieler wie Mats Hummels für ihr Können, Frauen schmachten seinem verschmitzten Lächeln hinterher – vergebens. Sein Herz ist nämlich vergeben, an Cathy Fischer – unser Paradebeispiel einer gutinszenierten Spielerfrau, die zwar kein Sport-Insider ist, sich trotzdem aber bestens mit der „Szene“ auskennt.

Der Shining Star an seiner Seite

Traumberuf: Spielerfrau. Selbstverständlich können die Damen hinter den Kickern mehr als ihren Gatten hinterher reisen. Cathy Fischer hat beispielsweise ein abgeschlossenes BWL-Studium, wurde bereits zur Miss gekürt und versucht sich nun als Kolumnistin für den Lifestyle rund ums Fußballgeschehen. Ihr Beruf passt also schon einmal perfekt in das allgemeine Muster einer Spielerfrau. Die meisten von ihnen arbeiten nämlich als Model, Moderatorin und Schauspielerin, wurden zumindest schon einmal zu irgendeiner Miss gewählt und verfolgen die WM dann topgestylt auf der Tribüne.

Nichts geht ohne Sonnenbrille

Um bei all dem Trubel um die eigene Person und die des Lebensgefährten die Privatsphäre zu schützen, verstecken sich Spielerfrauen gern hinter dunklen Sonnenbrillen – je größer desto besser. Ähnlich wie die Hollywood-Diven können Spielerfrauen auch im Flughafen-Gebäude nur schwer auf die dunklen Gläser verzichten – The Row, Prada und Dries van Noten haben große Sonnenbrillen im Stile der schicken Spielerfrauen in ihrem Sortiment und machen Sie damit für die Weltmeisterschaft inkognito.

Meine It-Bag lob ich mir

Ein weiteres Muss-Accessoire der hübschen Damen im Rampenlicht sind It-Bags. Auch diese werden vorzugsweise eher größer gewählt. Schließlich könnte es ja passieren, dass ein Fan sie erkennt und nach Autogrammkarten fragt. Auch der Fotoapparat muss Platz finden, um fleißig Bilder vom Liebsten in Aktion zu schießen. Und wenn selbst der WM-Pokal in einem Koffer von Luis Vuitton anreist, dürfen die Spielerfrauen wohl kaum auf ein ähnlich hochwertiges Taschen-Modell verzichten. Am liebsten werden die Bags übrigens lässig in der Hand oder in der Ellenbogenbeuge getragen.

High Heels auch im Stadion

Da Sie, oder eben die Spielerfrauen, ja nicht auf dem Feld stehen, sondern es sich auf der Tribüne gemütlich machen können, sollten Sie auch nicht auf Ihre hohen Hacken verzichten. Dadurch kommt nämlich nicht nur der Po herrlich zur Geltung, sondern auch der Schritt wird weitaus eleganter (wenn man denn in den Schuhen laufen kann). Die Blicke sind so schnell auf Sie gerichtet – und so sollte es doch sein. Die Heels sollten dann auch bestenfalls vom Profi sein – damit meinen wir Designer wie Gianvito Rossi, Jimmy Choo und Co.

Die lange Wallemähne

Komischerweise haben erstaunlich viele der im Rampenlicht stehenden Spielerfrauen lange Haare, die sie meist offen tragen und lässig ins Gesicht hängen lassen. Dieses Merkmal sollten also auch Sie sich zum Muss machen, um ins Beuteschema der Fußballspieler zu passen.

Ihr Hut steht ihr gut

In den meisten Fällen wird dann noch ein Hut oder Cap auf dem Kopf getragen – das schützt nicht nur vor der prallen Sonne während der Sommer-WM, sondern sichert auch ein Stück der so geliebten Privatsphäre. Mit großem Hut und Sonnenbrille erkennt man Menschen ja eher weniger schnell. Außerdem sehen die Kopfbedeckungen bei langen Haaren einfach gut aus.

Die Muss-Garderobe

Kommen wir nun aber zu den wirklich wichtigen Dingen im Spielerfrauen-Leben: Keine Weltmeisterschaft geht für die Frau an des Spielers Seite ohne ein Deutschland-Trikot. Ein solches sollten Sie sich auf jeden Fall zulegen, um für einen bleibenden, schönen Eindruck zu sorgen. Allerdings sollten Sie nicht irgendein Fan-Shirt tragen, sondern sich das offizielle WM-Shirt der deutschen Nationalmannschaft im taillierten Schnitt und mit tiefem V-Ausschnitt zu Gemüte führen. Während der Weltmeisterschaft wird man wohl kaum eine Spielerfrau ohne dieses Schmuckstück sehen.

Knappe Jeans-Shorts

Selbstverständlich sehe das Damen-Trikot der deutschen Nationalelf albern zum Pencilskirt aus. Daher entscheiden sich viele der Spielerfrauen für knappe Ripped- oder Used-Jeans, die nicht zu viel Haut verbergen, ein gutes Verbindungsstück zwischen sportlichem Trikot und eleganten High Heels darstellen und super zum lässigen Look des Huts und der Sonnenbrille passen.

Pünktlich zum Anpfiff

Damit Spielerfrauen auch bloß nicht zu lang die Halbzeitpause genießen, sich mit ihren Freundinnen verquatschen oder gar den Anpfiff verpassen, haben Sie immer eine große Luxus-Uhr ums Handgelenk gebunden. Uhren haben sich in den letzten Jahren immer mehr vom klassischen Zeitableser zum stilsicheren Accessoire entwickelt und dürfen an einem coolen Look auf keinen Fall fehlen. Omega, Givenchy oder Rolex sind hier gute Ansprechpartner für hochwertige, stylische Uhren.

Zu Tränen gerührt

Zu guter Letzt noch etwas Praktisches  für alle treuen Spielerfrauen und die, die einmal eine werden möchten: Vertrauen Sie beim Mitfiebern lediglich auf wasserfeste Mascara. Wie wir bei den letzten Weltmeisterschaften schmerzhaft feststellen durften – Achtung, Phrase -, liegen Triumph und Niederlage doch viel näher als man denkt. Es kann also auch schnell passieren, dass die eine oder andere Träne kullert. In diesem Fall soll natürlich nicht auch noch die Mascara hinterher laufen.

Die 10 Must-haves einer Spielerfrau und wie nun genau der ideale Look aussieht, um den Kickern den Kopf zu verdrehen, zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel