Spitze: Der Stoff, aus dem die Traum-Looks der Stars sind

am 25.02.2014 um 17:44 Uhr

Dass Spitze in diesen Tagen längst nicht mehr nur ein schöner Hingucker für „drunter“ ist, beweisen die Designer während der internationalen Fashion Weeks mit ihren spektakulären Laufsteg-Looks immer wieder auf ein Neues. Wir zeigen Ihnen hier und in unserer großen Bildergalerie, wie es die Stars für glamouröse Events gerne einmal auf die Spitze treiben, welche Labels besonders gefragt sind und stilvolle Styling-Varianten für jedes Alter.

Kaum ein anderes Material ist femininer, verführerischer und romantischer als die berühmte Spitze. Bereits seit dem 15. Jahrhundert wird der extravagante Stoff aufwendig verarbeitet und überzeugt vor allem durch seine transparente Optik und Leichtigkeit sowie prunkvollen Verzierungen. Erfahren Sie, wie Sie den subtilen „Hauch von Nichts“ effektvoll in Szene setzen können und wie facettenreich dieser tatsächlich ist.

20er und 30er: Spitze mal anders

Der Look: Spitze wird von Frauen in diesem Alter völlig neu und unaufgeregt interpretiert. Statt einem damenhaften und dramatischen Styling aus elegantem Spitzen-Kleid und Co., setzen die jungen Ladies vielmehr auf lässige und sexy Varianten. Völlig selbstverständlich trifft Spitze hier auf derbe Oberflächen wie Leder, erscheint in schrillen Farben oder wird ganz pur auf nackter Haut eingesetzt. Ein perfekter Körper ist bei so viel Offenbarung Voraussetzung. Das Supermodel Cara Delevingne fiel beispielsweise mit einem Look während der Londoner Fashion Week im September 2013 besonders auf: Ihre Spitzenbluse knöpfte sie bis zum Bauchnabel auf und verzichtete dabei auf Dessous, dazu trug sie einen klassischen Männerhosenanzug – ein wirklich cooler Stilbruch.

Top-Designer: Die französische Designerin Isabel Marant vertraut in ihren Kollektionen vermehrt auf das transparente Material. Für ihre heißbegehrten It-Pieces schmückt sie Spitze mit wilden Ethno-Verzierungen, macht einen BH, Nachthemd oder Body aus Spitze zum Blickfang eines ganzen Looks oder setzt sie in Kontrast mit einer zerrissenen Denim-Shorts oder einer extra-weiten Boyfriend-Jeans.

40er und 50er: Lady Lace

Der Look: In diesen Jahren wird Spitze weitestgehend erwachsen und feminin kombiniert: Weibliche Schnitte wie Sanduhrenkleider, Schößchen-Details, knielange Röcke, Ballerinas, Volants oder rückenfreie Oberteile paaren sich mit dem hochwertigen Stoff. Farben wie Champagner, Nude und klassisches Schwarz bestärken zusätzlich den Auftritt. Popstar Jennifer Lopez erschien im vergangenen Jahr zu den Golden Globes in einer traumhaften Spitzen-Robe des Designers Zuhair Murad. Der hautenge Schnitt erlaubte einen Blick auf ihre weiblichen Rundungen und die bodenlange Schleppe sorgte für einen echten Wow-Look.

Top-Designer: Altmeister Valentino Garavani, der hinter dem italienischen Traditionshaus Valentino steht, weiß, dass kein anderes Material der Welt weibliche Silhouetten besser in Szene setzen kann als Spitze. Für seine Kollektionen verarbeitet er feinste Spitze aus Sizilien in klassischer Art und Weise, die jedes Mal kleinen Kunstwerken gleichen und an gotische Kirchenfenster erinnern.

60er: Spitzenklasse

Der Look: Ab 60 darf Spitze weniger verspielt, sondern viel mehr elegant daherkommen. Extravagante Accessoires, wie zum Beispiel ein Seidenschal von Emilio Pucci für etwa 365 Euro, oder eine Sonnenbrille im Lace-Look von Dolce&Gabanna für etwa 405 Euro oder aufregende Heels von Jimmy Choo für etwa 850 Euro greifen den Trend auf und setzen tolle Akzente bei jedem noch so einfachen Outfit. In diesem Alter wirken Spitzen-Kleider zudem am stilvollsten, wenn unter dem transparenten Material eine zusätzliche Schicht von blickdichtem Stoff verarbeitet ist, sodass keine nackte Haut hindurchscheint und Illusionen geweckt werden.

Top-Designer: Designerin Diane von Furstenberg zeigt in ihren Kollektionen immer wieder aufregende Spitzenkleider, die ideal für reife Frauen sind. Die Länge ist dabei niemals kürzer als bis zum Knie, zudem lenken diese Roben durch viele Details wie Raffungen am Bauch von kleinen Problemzonen ab und setzen den Fokus vielmehr auf ein tolles Dekolleté.

Entdecken Sie in unserer großen Bildergalerie die Spitzen-Looks vom Laufsteg und der Stars auf dem roten Teppich und lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel