Beauty-Trend

Feuer gegen Spliss: In Brasilien wird Spliss weggebrannt

am 10.11.2014 um 17:12 Uhr

Bevor wir auch nur anfangen, den neuen Beauty-Trend aus Brasilien zu beschreiben, möchten wir Sie inständig darum bitten, diesen nicht auf eigene Faust auszuprobieren. Denn das geht ganz sicher nach hinten los und hat weder ästhetische noch gesunde Folgen. Bei der „Velaterapia“, auf die angeblich Victoria’s-Secret-Models schwören sollen, werden Haare nämlich mit Feuer behandelt – zwei Dinge, die normalerweise so gar nicht zusammenpassen und auch nicht zusammengeführt werden sollten. Bei der südamerikanischen Anti-Spliss-Therapie werden kaputte Haarspitzen mittels einer Kerzenflamme gesund gebrannt. Wie genau das funktionieren soll und welche Anhänger dieser Trend bereits hat, das erfahren Sie hier und in unserer Fotoshow.

Hierzulande kämpfen wir Frauen um jeden Zentimeter unseres kostbaren Haupthaares und begrüßen Friseure immer wieder mit „Bitte nur die Spitzen schneiden!“ In anderen Ländern, in Brasilien beispielsweise, gibt es allerdings ganz andere Herangehensweisen, den gespaltenen Haarspitzen den Garaus zu machen.

Das steckt hinter „Velaterapia“

Velaterapia beschreibt eine Methode zur Bekämpfung von Spliss, die durch das Topmodel Barbara Fialho berühmt wurde. Barbara Fialho, die selbst schon als Victoria’s-Secret-Engel über den Laufsteg lief, plauderte nämlich gegenüber fashionista.com das Pflegegeheimnis ihrer schönen Haare aus. Demnach ließe sich die schöne Brasilianerin im Salon „Laces“ in Sao Paulo regelmäßig ihre Haarspitzen mit einer Kerzenflamme bearbeiten.

Bei der sogenannten „Velaterapia“ werden die Haare strähnchenweise fest gezwirbelt, kaputte Spitzen stehen so klar von der Strähne ab. Dann kommt das Feuer zum Einsatz: Die gespaltenen, abstehenden Spitzen werden von einer Kerzenflamme weggebrannt, indem eine brennende Kerze kurz unter der gezwirbelten Strähne hin und her bewegt wird. Wer sich jemals durch ein kleines Feuerzeug-Malheure oder ähnliches, Haare angesengt hat, der weiß, dass man eher Schock-Momente als gesunde Haarspitzen mit dem Geruch von verbranntem Haar verbindet. Die verödeten Enden der Haarspitzen werden anschließend mit der Schere abgeschnitten. Durch diese Methode soll es gelingen, ausschließlich das geschädigte Haar zu entfernen. Außerdem werden die Haarfolikel durch die Hitze der Flamme geöffnet, sodass Haarkuren und Pflegeprodukte besser ins Haar einziehen können. Ist der Spliss also entfernt und das Haar von den verödeten Spitzen befreit, werden die Haare mit einer Tiefenkur verwöhnt. Die gesamte Prozedur, der sich übrigens nicht nur Barbara Fialho, sondern auch ihre Kolleginnen Alessandra Ambrosio und Isabeli Fontana regelmäßig unterziehen sollen, dauert etwa zwei bis vier Stunden und sollte alle drei Monate wiederholt werden.

Was haben wir davon

Die Brasilianerinnen sind schon ganz besondere Frauen, wenn es um die Beziehung zwischen ihnen und ihren Haaren geht. Immerhin sollen die Südamerikanerinnen etwa zehn Prozent ihres Gehalts dafür ausgeben, Haare wie ihre Vorbilder Gisele Bündchen und Co. zu haben. Die Durchschnittsbrasilianerin stattet dem Friseur mindestens einmal im Monat einen Besuch ab, um sich entweder den Haaransatz färben oder die Haare professionell pflegen zu lassen. Letzteres ist bei unseren südamerikanischen Vorbildern allerdings auch dringend notwendig, da sie zu den Damen gehören, die ihre Haare am meisten mit Glätten und Färben belasten.

Rein theoretisch wäre mit der Velaterapia also nicht nur der ständig wiederkehrende Spliss bekämpft, sondern auch die Angst vor zu viel Haarverlust beim obligatorischen Friseurbesuch aus dem Weg geräumt. Allerdings ist dieses Beauty-Treatment mit äußerster Vorsicht zu genießen, denn selbst die so auf ihre Optik bedachten Brasilianerinnen lassen dieses Anti-Spliss-Programm nicht von herkömmlichen Friseuren, sondern lediglich von darauf spezialisierten Profis durchführen. Sollten Sie also einmal in Brasilien sein, ist diese Methode sicherlich einen Versuch wert, hierzulande tut es allerdings auch das herkömmliche Spitzenschneiden.

Wie genau die Velaterapia durchgeführt wird , erklären wir Ihnen noch einmal in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel