Schön schwitzen! Sportswear goes Fashion!

am 14.04.2013 um 14:02 Uhr

Wer schön sein will, muss schwitzen – das ist klar! Frau will neuerdings aber nicht nur schön schwitzen, sondern auch schön sein während des Schwitzens! Wenn man schon seinen inneren Schweinehund überwindet, warum sich dann nicht auch sexy und gut angezogen fühlen? Penner-Look und Schlabber-Shirts beim Sport gehören definitiv der Vergangenheit an! Die neue Sportswear 2013 muss Funktion und Look optimal miteinander vereinen können!

Klar, wenn man gerade dabei ist, bereits den vierten Kilometer durch die Prärie zu joggen und der Schweiß in Strömen fließt, muss die Sportkleidung bequem und praktisch sein! Schließlich befindet man sich nicht auf dem Laufsteg, sondern im Ausnahmezustand. Trotzdem darf ein gewisser, ästhetischer Anspruch gestellt werden, schließlich schwitzen wir ja, um uns rundum gut und wohl zu fühlen! Und schlabberige Hosen und Shirts in Übergrößen helfen da nicht unbedingt weiter! Auch die High-Fashion-Designer haben mittlerweile den Wunsch nach schöner Sportswear erkannt und sich der besonderen Nebensparte vermehrt gewidmet.

Stella McCartney designt für Adidas, die Luxus-Sportswear-Line Y-3 von Yohji Yamamoto erfreut sich großer Beliebtheit, Patrick Mohr designt für Reebok und auch Nike widmet sich zunehmend modeaffinen Linien!

Stella McCartney for Adidas

Stella McCartney hat sich bestimmt genau diese Frage gestellt: Wie verbinde ich Komfort und Funktionalität mit coolen Looks? Ihre Antworten sind ziemlich überzeugend! Die running pants spielen mit dem Adidas-Emblem und kreieren einen coolen Streifen-Print, das nudefarbene Tennisdress ist überzogen mit schwarzem Mesh-Material – und verleiht dem Kleid dadurch einen fast verführerischen Look! Auch die Pullover könnten fast zu einer Streetwear-Line gehören und sind absolut alltagstauglich. Die Sportswear von McCartney ist also etwas für waschechte Fashionistas, die sich auch während des Sporttreibens gut angezogen fühlen wollen! Die Fusion von Fashion und Sportswear ist hier definitiv gelungen!

Nike

Sport-BH im angesagten Galaxy-Print, gepunktete, körperbetonte Leggins, Laufhosen im Tie-Dye-Look! Nike verfolgt die aktuellen Streatwear-Trends und überträgt diese relativ schnell in ihre Sportswear-Kollektion. So ist der Sport-Riese immer am Puls der Zeit und hat für relativ moderate Preise Qualität, Komfort und einen interessanten Look zu bieten! Besonders gut gefällt uns der gesprenkelte dunkelblaue Sport-BH in Galaxy-Optik mit passender, körperbetonter Leggings! Das schweißableitende Dri-FIT-Stretch-Jersey-Material sorgt dabei für trockenen Tragekomfort, indem es den Schweiß von der Haut direkt zur Materialoberfläche leitet. Damit fallen Sie garantiert in jedem Fitness-Studio auf und schwitzen auch noch angenehmer!

Yohji Yamamoto for Adidas: Y-3

120 Euro für eine Sporthose? Ja, das ist in der Tat ein stolzer Preis. Aber die Luxuslinie Y-3 setzt neben Qualität nun mal auf echtes High-Fashion-Design! Der japanische Mode-Designer Yohji Yamamoto hat bereits 2003 in Kollaboration mit Adidas seine Kollektion Y-3 auf den Markt gebracht. Sportswear solle endlich „chic“ gemacht werden, sagte der Designer damals. Vor zehn Jahren war Yamamoto mit seiner Vereinigung von Style und Sport noch ein Pionier auf diesem Feld, heute ist die Nachfrage viel stärker und die Luxus-Sportswear beliebter denn je! Und das zu Recht! Yamamotos Designs sind clean, chic und definitiv auch im Alltag tragbar!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel