Star-Secrets

Bühnenreif: Diese Designer kreieren die Tour-Garderobe der Stars

am 30.01.2014 um 18:11 Uhr

„Es ist meine Party, ich mache, was ich will“, lautet die deutsche Übersetzung einer Songzeile von Jessie J, während Beyoncé regelmäßig „I’m a diva“ (zu dt.: Ich bin eine Diva) weltweit in die Mikrofone haucht. Doch auf welchen Schuhen schwingt Mrs. Carter eigentlich die Hüften und wer steckt Miley Cyrus in ihre ultraknappen Outfits? Wir verraten Ihnen, welche hochkarätigen Designer hinter der Tour-Garderobe der Stars stecken und zeigen Ihnen die sexy Looks in unserer Fotoshow.

Roberto Cavalli, Versace und Co. – zahlreiche namhafte Modemacher mischen schon längst nicht mehr nur den roten Teppich auf, sondern nutzen die Konzertbühnen erfolgreicher Sänger für eine stundenlange Runwayshow mit modischen Special Effects.

Auffälliger Auftritt

Jede Menge Glitzer und Bling Bling. Wer vor einem tobenden Publikum steht, bietet seinen Anhängern oftmals mehr als nur Stimme und Tanz. Sexy Outfits, superhohe Schuhe und ein perfektes Styling bilden hier ein stimmiges Gesamtpaket, das von ausgefallenen Mode-Kreationen gekrönt wird. Sängerin Jessie J liebt enge Catsuits und kurze Einteiler. Die Bühnen-Kreationen sind oftmals von Alexander McQueen, Mark Fast oder dem Londoner Designer Lyall Hakaraia. Katy Perry hingegen lässt uns mit poppigen Outfits an ihrer California-Dream-Welt teilhaben. Verspielte Designs in Form von knappen Tailor-Outfits, Röcken in Form von großen Popcorn-Tüten oder knappe Hosen mit Süßigkeiten-Print stammen allesamt von den Designerinnen Claire und Shawn Buitendorp. Die Zwillingsschwestern aus Michigan waren bereits Praktikantinnen bei Designerin Betsey Johnson und haben gemeinsam das Label „Shock and Awww“ gegründet. Neben diesen beiden Newcomern zählen Labels wie Armani Privé oder Versace jedoch noch lange nicht zum alten Eisen. Selbst Lady Gaga, die mit ihrem „Haus of Gaga“ ihre eigene Design-Marke hat, trägt die Kreationen von Giorgio Armani und Donatella Versace.

Edles Geschmeide

Der libanesische Designer Zuhair Murad ist bekannt für seine edlen Couture Designs und stattet regelmäßig Stars und Sternchen für einen eleganten Auftritt auf dem roten Teppich aus. Fließende Stoffe, hochwertige Spitze und Korsagen verarbeitet der Modeschöpfer zu stilvollen Ensembles mit Glam-Faktor. Bei so viel Eleganz und Prunk darf natürlich eine nicht fehlen, Jennifer Lopez. Fernab von „Jenny from the Block“ wurde die 44-Jährige für ihre „Dance Again“-Tour komplett von Zuhair Murad eingekleidet und begeisterte ihre Fans in einem funkelnden Body-Suit besetzt mit unzähligen Strasssteinen sowie einem bodenlangen Federrock mit langer Schleppe.

Futuristische Glamour-Outfits mit pompösen Röcken zum Abnehmen gibt es übrigens von Pucci. Kreativdirektor Peter Dundas entwarf bereits Kostüme für Rita Ora und Beyoncé, er setzt dabei auf Funktionsmode der etwas anderen Art.

In den Schuhen einer Sängerin

Bis zu 90 Minuten singen und tanzen erfolgreiche Sängerinnen wie Beyoncé, Rita Ora oder Rihanna und bieten ihren Fans ein Entertainment-Programm der Extraklasse. In diesem Business wird nichts dem Zufall überlassen. Wochenlang studiert ein Team aus Tänzern und Choreografen jeden Schritt und jede Drehung im Studio ein. Bereits hier proben viele Stars in den High Heels ihrer Bühnenkostüme. Pop-Diva Beyoncé setzt aufgrund der unzähligen Blasen, die sich oftmals nicht vermeiden lassen, während der weiteren Tanzproben auf Tennissocken in ihren Schuhen. Designer Stuart Weitzman ist verantwortlich für die schmerzenden Füße der Sängerin, während Schuh-Gott Manolo Blahnik Barbados-Amazone Rihanna in schwarzen Overknee-Stiefeln über die Bühne fegen lässt. Teen-Queen Miley Cyrus steht übrigens, wer hätte da gedacht, auf die himmelhohen Plateau-Treter von Jeffrey Campbell.

Sie wollen noch weitere Designer-Stücke aus der Tour-Garderobe der Stars entdecken? Dann klicken Sie sich durch unsere bunte Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel