Trendaccessoire

Zeit für Opulenz: Die schönsten Statementketten und wozu sie am besten passen

am 27.02.2015 um 18:10 Uhr

Auffällig, extravagant, einzigartig: Statementketten sind der Hingucker schlechthin unter den Accessoires und liegen nicht erst seit kurzem im Trend. Tatsächlich zieren die prunkvollen Schmuckstücke schon seit einigen Saisons unsere Hälse und scheinen sich von dort auch nicht mehr wegbewegen zu wollen. Dafür sorgen nicht zuletzt auch die großen Designer, die die Statementketten 2015 erneut zu einem Must-have erklären und sie reihenweise auf den Laufstegen präsentieren. Lesen Sie hier, welche Labels jetzt auf die extravaganten Accessoires setzen und wie Sie diese richtig kombinieren können. In der Fotoshow zeigen wir Ihnen außerdem unsere Auswahl der schönsten Statementketten.

Mit XL-Ketten können Sie auf modische Weise ein Statement setzen. Die großen Schmuckstücke verleihen jedem Look einen trendigen Touch und lassen sich zu den verschiedensten Anlässen und Outfits stylen. Das wird auch bei den aktuellen Runway-Looks für Frühjahr und Sommer 2015 immer wieder deutlich.

Statementketten auf dem Laufsteg

Sowohl auf nationalen als auch auf internationalen Laufstegen waren Statementketten ein angesagtes It-Piece für diese Saison. Auf der Berlin Fashion Week zeigten unter anderem Dimitri und Miranda Konstantinidou leuchtend bunte Varianten, die mit kleinen Troddeln, bunten Perlen und Steinchen ein mediterranes Urlaubsfeeling aufkommen ließen und definitiv Lust auf den kommenden Sommer machen. Auch die österreichische Designerin Lena Hoschek zeigte in Berlin farbenfrohe Schmuckkreationen mit Statement-Faktor.

International zeigte unter anderem Ralph Lauren seine Variante der Statementkette. Diese war so ausladend mit bunt glitzernden Steinen gestaltet, dass sie sich über das Kleid des Models zu ergießen schien und damit wahrlich für einen Wow-Effekt sorgte.

Das angesagte It-Piece ist nicht nur unter Designern, sondern auch unter Promi-Damen beliebt, wie auf der Oscar-Verleihung 2015 deutlich wurde: Dort entschieden sich unter anderem die Schauspielerinnen Cate Blanchett, Scarlett Johansson und Margot Robbie für eine auffällige Statementkette zum Abendkleid.

Die Statementkette zu Basic-Outifts

Natürlich lassen sich Statementketten nicht nur zum glamourösen Abend- oder Cocktailkleid kombinieren. Auch im Alltag können Sie die Accessoires tragen, wenn Sie einige Regeln beachten. Wie der Name ja schon verrät, sind Statementketten ein It-Piece, welches nach Aufmerksamkeit schreit. Deshalb sollten Sie sich bei der Kleidung zurückhalten und bewusst auf Understatement zum „Overstatement“ Ihrer Kette setzen. Dazu gehört, dass weder ein großer Ausschnitt, noch grelle Farben oder auffällige Materialien von der Kette ablenken. Dadurch könnte das Gesamtbild schnell zu unruhig und zu überladen aussehen. Um nicht zu dick aufzutragen, verzichten Sie am besten auch komplett auf weiteren Schmuck.

Beschränken Sie sich daher bei der Wahl Ihres Outfits auf simple, monochrome Basic-Pieces, die der Kette genügend Raum zum Wirken lassen. So kann das Trendaccessoire beispielsweise zu einer klassischen, weißen Bluse oder einem Basic-Shirt ein schöner Eyecatcher sein. Sogar zum Office-Look kann eine Statementkette gestylt werden: Ein klassisches Etuikleid oder ein Hosenanzug bekommen durch das Trendaccessoire etwas mehr Pep. Natürlich sollte die Kette nicht allzu bunt und glitzernd sein. Entscheiden Sie sich hierbei lieber für ein mittelgroßes Schmuckstück komplett in Gold oder Silber. Am Abend können Sie natürlich etwas dicker auftragen und die Blicke mit einer besonders extravaganten, reich verzierten Statementkette auf sich ziehen.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die schönsten Statementketten , mit denen Sie den XL-Schmucktrend gleich mitmachen können.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel