Editor‘s Pick – Die neue Generation der Style Icons

am 08.05.2013 um 17:30 Uhr

Sie sind eine unglaubliche Inspiration, beweisen stets Mut und behalten den Überblick im wilden Fashion-Zirkus. Und dabei haben es die neuen Stil-Ikonen unserer Generation gar nicht so einfach. Denn es ist wirklich kein Zuckerschlecken, sich im markendominierten Überfluss treu zu bleiben. Dort, wo Popularität an der Anzahl der vorgeführten Céline- oder Birkin-Bags gemessen wird und alles noch hipper, noch extremer, noch stylischer sein muss. Trotzdem gibt es sie, die wahren Inspirationen, die uns mit ihrem Stil begeistern und für sich einnehmen. In unserem Editor‘s Pick stellen wir unsere drei Stil-Ikonen vor: Elin Kling, Leandra Medine und Eleonora Carisi.

Elin, Leandra und Eleonora Wie – diese Namen haben Sie noch nie gehört? Jedem, der sich entweder beruflich oder leidenschaftlich mit Mode befasst, dürften die drei Damen ein Begriff sein, dem Rest – verständlicherweise – (noch) nicht. Dabei haben alle drei Frauen bereits eine erstaunliche Erfolgsgeschichte vorzuweisen und sind sicherlich noch längst nicht am Ziel angelangt.

The New Generation: Blog Power

Elin Kling betreibt mit Style By Kling nicht nur einen der weltweit bekanntesten Fashion Blogs, ist Mitbegründerin von Fashion Networks International und Inhaberin der Plattform NOWMANIFEST, sondern war bereits 2011 die erste Bloggerin weltweit, die eine eigene Kollektion für H&M designen durfte. Leandra Medine von The Man Repeller hingegen wurde 2012 vom bekannten Forbes Magazine zu einer der einflussreichsten Trendsetterinnen unter 30 Jahren gewählt, während es ihr Blog sogar in die Times-Liste der 25 besten Blogs 2012 schaffte. Nebenbei gewann Leandra sogar den „Best Overall Blog“-Bloglovin‘-Award. Eleonora Carisi dagegen ist wohl in ihrer Heimat Italien am bekanntesten, ihr Blog Jou Jou Villeroy avancierte mittlerweile zum nationalen und internationalen Liebling. Sie schreibt für die Grazia und managt seit bereits fünf Jahren ihren eigenen Concept-Store, wird fast täglich von der bekannten Streetstyle-Plattform „The Sartorialist“ gefeaturet und wurde 2012 von Fashion TV Espana zur bestangezogenen Frau  des Landes gekürt.

Alle drei unserer Stil-Ikonen sind also schon relativ erfolgreich, doch längst nicht so medien-omnipräsent wie eine Alexa Chung oder Pixie Geldof. Dies liegt wohl auch daran, dass sie sich eben auf das Wesentliche konzentrieren – die Mode, die sie lieben und leben. Es geht ihnen darum, sich treu zu bleiben und in dem bunten Mode-Jungle ihre Einzigartigkeit zu bewahren.

Style by Kling

Elin Klings Stil ist vor allem eines: einfach und oft unbeeindruckt von neuen, kurz aufflammenden Trends oder Strömungen. Dennoch schafft es Kling mit lässiger Leichtigkeit, selbst den „most casual“-Stil elegant und durchdacht aussehen zu lassen. Oversized Pullover, Jeans, Lederleggins und Blazer gehören zu ihrem oft kombinierten Basic-Fundament. Dass jedoch immer eine Strategie, ein bestimmter Twist oder Gedanken dahinterstecken, sieht man auf den zweiten Blick – und das ist sehr erfrischend. Bei Kling gibt es kein exzentrisches Buhlen um Aufmerksamkeit – nur ihren eigenen, cleanen Stil.

Leandra Medine is The Man Repeller

Leandra Medine hingegen gehört zu den Bad Boys unter den Fashion-Bloggerinnen und ihr Motto lautet: „Blogs sind gerade deshalb so interessant, weil man Fashion-Tipps von einem Mädchen bekommt, mit dem man sich identifizieren kann. Niemand braucht eine Anna Wintour, die einem sagt, was man morgen anziehen soll!“ Und genau wie ihre Persönlichkeit ist auch Medines Stil: mutig, interessant und mit einem kleinen Augenzwinkern jungenhaft. Nicht umsonst heißt ihr Blog: der Männervertreiber. Medine schert sich tatsächlich, noch weniger als Kling, um gängige Fashion-Konventionen. Erlaubt ist, was ihr gefällt und worin sie sich wohl fühlt. Und das darf dann ruhig auch mal der Herrenanzug ihres Freundes sein.

Jou Jou Villeroy by Eleonora Carisi

Auch Eleonora Carisi hat keine Probleme damit, die Grenzen der Modewelt auszutesten und mit ihrem eklektischen, experimentierfreudigen und doch stets femininen Stil zu überzeugen. Sie liebt die Fusion von casual und glamourös und kombiniert nicht selten die funkelndste Statement-Kette zum übergroßen Vintage-Pullover. Was sie jedoch so besonders macht, ist ihr absolutes Gespür für die richtige Kombination von Stoffen, Farben und Mustern. Sie ist dabei das Gegenteil von Kling, die stets ihr kühles, skandinavisches Köpfchen bewahrt. Bei Carisi spürt man das südländische Temperament, die Sinnlichkeit und Lebensfreude in jeder Komposition, sie ist einfach so schillernd und vielfältig wie das Leben selbst.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel