Stilklassiker: Diese fünf Must-Haves braucht jede Frau!

am 24.01.2013 um 18:13 Uhr

Manche Trends gehen so schnell, wie sie gekommen sind. Doch es gibt sie, die ewigen Klassiker, die jede Frau in ihrem Kleiderschrank braucht, in denen man immer einfach umwerfend aussieht und in denen man sich vor allem wohlfühlt. Erfahren Sie mehr über unsere „Top 5“ der zeitlosen Stilklassiker, die eine Investition wert sind.

1. Der Trenchcoat – britischer Ladychic

Thomas Burberry legte mit der Erfindung des Stoffes Gabardine um 1870 den wesentlichen Grundstein für den Trenchcoat. Vor allem die wasserabweisenden Eigenschaften dieses Stoffes, machten den Trenchcoat besonders witterungsbeständig. Seither gilt er als zeitloser, unkomplizierter Klassiker, der zu jeder Gelegenheit passt. Eine doppelreihige Knopfleiste, Epauletten, Klapp-Eingriffstaschen, verstellbarer Gürtel, Regenblende im Rücken und Riemen-Manschetten an den Ärmeln zeichnen den Look des Trenchcoats aus – hier lohnt sich das Sparen auf einen Klassiker von Burberry oder Woolrich, denn den hat man sein Leben lang.

2. Hoch hinaus in Pumps

Diese Schuhe sind wahre Helfer, denn sechs bis zehn Zentimeter hohe Absätze garantieren eine gute Körperhaltung, einen femininen Hüftschwung und Selbstbewusstsein. Und das Schönste: Sie lassen die Beine optisch länger wirken. Herzförmige Zehenausschnitte oder leichte Plateau-Sohlen verstärken diesen Effekt und zaubern Beine bis in den Himmel. Von Klassikern mit kleinem Absatz, bis zu wirklich hohen Heels ab zehn Zentimetern Absatzhöhe – Sie müssen sich wohlfühlen. Pumps machen auch das noch so schlichteste Outfit zu einem echten Blickfang.

3. Das Kleine Schwarze – ein Multitalent

Seit Coco Chanel das „Kleine Schwarze“ 1926 zum ersten Mal auf dem Cover der Vogue präsentierte, zählt es zu einem der wichtigsten Modestatements. Denn fest steht: So simpel, vielseitig und verführerisch ist wohl kein anderes Kleidungsstück. Es ist die Nummer Eins für feierliche Anlässe jeder Art. Ob figurbetont, geradlinig oder tailliert – das Kleine Schwarze lässt Sie immer gut aussehen. Denn Schwarz steht jedem Typen und schmeichelt jeder Figur. Prominente Trägerinnen wie Audrey Hepburn machten es populär. Das von Givenchy entworfene Modell im Spielfilm „Frühstück bei Tiffany“ verfolgt einen Mythos, der bis in die Ewigkeit reicht.

4. Der Blazer – Immer gut angezogen

Diese besondere Jacke soll 1837 erstmals anlässlich eines Besuchs von Königin Viktoria auf der Fregatte HMS BLAZER angefertigt worden sein. Aufgrund des königlichen Wohlgefallens, fand der Blazer schnell Anklang in der gesamten Marine. Heute gilt er als Baustein für eine klassische Garderobe. Ob im Office zu Bleistiftrock und weißer Bluse oder in der Freizeit zu Poloshirt und lässiger Jeans – ein schöner Blazer wirkt immer selbstbewusst und schick. Achten Sie beim Kauf auf die Brustnaht, sie muss genau in Brusthöhe sitzen. Die Schulterpartie mit den Polstern sollte zu Ihrer Figur passen und nie sehr viel breiter als Ihre Hüfte ausfallen. Zeitlos sind zwei bis drei Knöpfe und eine Ärmellänge bis zum Handknöchel.

5. Die perfekte Jeans

Hat man erst einmal seine Lieblingspassform, die richtige Waschung und den vorteilhaftesten Schnitt gefunden, möchte man die Jeans gar nicht mehr ausziehen. Sieht sie doch mit jedem Look einfach immer unangestrengt, entspannt und lässig aus. Und dabei sind nahezu keine Grenzen gesetzt: ob als Schlaghose, im Skinny-Look, als Boyfriendhose oder in Destroyed-Optik – verschiedene Launen erfordern eine ebenso flexible Jeans.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel