Fashion Week

Die zehn stylischsten New Yorker und ihre Beauty- und Fashion Secrets

am 05.02.2014 um 19:56 Uhr

New York, die Stadt die niemals schläft, öffnet vom 6. bis 13. Februar wieder ihre Pforten für unzählige Modebegeisterte, Fashionistas sowie Streetstyle-Stars und zeigt im Rahmen der New York Fashion Week die neuesten Trends von Designern wie Rebecca Minkoff oder Rag & Bone. Doch was tragen eigentlich die New Yorker selbst? Entdecken Sie die zehn stylischsten New Yorker und ihre Beauty- und Fashion-Secrets hier und in unserer Fotoshow.

Schauspieler, Blogger, Stylisten oder Fotografen – New York gilt als die Stadt der unzähligen Möglichkeiten und hält außerdem waschechte New Yorker wie Anne Hathaway, Scott Schuman, Patricia Field oder Ralph Lauren als Stil-Ikonen der Stadt parat.

A wie A-Liste

Die Schauspielerinnen Amanda Peet und Anne Hathaway sind nicht nur in New York geboren, die beiden vereinen jeweils auf ihre ganze eigene Weise den typischen Stil des Big Apples. Unkomplizierter Glamour, sowohl auf dem Red Carpet als auch auf der Straße, macht sich hier in jedem Look bemerkbar. Elegante Schnitte in Form von klassischen Mänteln oder gut sitzenden Hosen dürfen hier auch gerne von einem hochkarätigen Label stammen. Schließlich investieren diese Damen gerne in zeitlose Basics, die niemals aus der Mode kommen. Ein einfacher Gehrock steht dabei genauso weit oben auf der Liste wie ein paar bequeme Sneaker. Die Perfektion des Looks liegt hier im Detail. Bei Anne ist es der unvergleichliche Pixie-Cut, den sie jeden Tag aufs Neue anders stylt. Mal Brünett, mal Blond, die Oscar-Gewinnerin verleiht jedem Look mit einem anderen Haar-Styling von Sleek-Back bis Pony einen individuellen Touch. Amanda Peet schwört in Beauty-Fragen am liebsten auf ihr eigenes talentiertes Händchen. Sie rät, sich selbst die Augenbrauen zu zupfen und verlässt sich auf Kosmetikprodukte aus der Drogerie. „Ich benutze seit 15 Jahren die Produkte von Cetaphil und den ölfreien Moisturizer von Neutrogena“, verriet Sie im Interview mit dem Magazin Elle.

B wie Business

Multitalente wie Linda Fargo, Patricia Field oder Scott Schuman haben die Mode zu ihrem Beruf gemacht. Während andere mit einem tadellosen Stil punkten, verkaufen diese Drei Fashion wie waschechte Profis. Die außergewöhnliche Linda ist Senior Vizepräsidentin bei Bergdorf Goodman, einem der größten Luxus-Käufhäuser New Yorks. Sie ist verantwortlich für die Präsentation der Ware und hält im Fashion Office die Stellung. Dabei lässt sie sich hochkarätige Events wie die MET Gala nicht entgehen. Ebenfalls ein gutes Auge für Mode haben auch Patricia Field und Scott Schuman. Letzterer verdient wortwörtlich mit seiner modischen Linse seinen Lebensunterhalt. Als „The Sartorialist“ lichtet Schuman mit seiner Kamera regelmäßig atemberaubende Fashion-Looks auf den Straßen der ganzen Welt ab und ist dabei selbst zu einer regelrechten Streetstyle-Ikone geworden.

Patricia Field ist nicht nur eine waschechte New Yorkerin, der kreative Rotschopf hat es auch geschafft, das Flair und die Mode aus NYC auf die Bildschirme zu holen. Als Stylistin für Serien wie „Sex and the City“ setzte sie auf mutige Ensembles in leuchtenden Farben und machte für die Zuschauerinnen so jeden grauen Feierabend zu einem glamourösen Mode-Feuerwerk. Sie selbst ist jedoch kein Fashion-Victim und empfiehlt statt It-Pieces lieber folgende Methode: „Ich habe das Gefühl, dass Trends gegen den Individualismus eines jeden gehen und würde es nicht empfehlen, Trends zu folgen. Verbannt den Trend!“, forderte Sie im Interview mit thefashionspot.com und fügte hinzu: „Ich bin nicht unglücklich über bestimmte Trends, weil ich glaube, dass sie andauern, weil die Menschen sie mögen. Sie ordnen sich dem Leben ein. Wie zum Beispiel Namens-Halsketten – sie sind klassisch und genau deswegen überdauern sie.“

C wie Celebrity

Es gibt kein Erfolgsrezept dafür, wie man berühmt wird. Entweder man hat es, oder man hat es nicht. Sängerinnen wie Natalia Kills oder die beiden Frontfrauen der Band „The Dolls“, Mia und Margot Moretti, sind bekannt für ihren individuellen Sound, geprägt von ungewöhnlichen Outfits. Von einigen belächelt, von anderen bewundert, haben auch die beiden DJanes den einen oder anderen Fashion-Tipp parat. „Der Trick verbirgt sich darin, nicht zu viel Haut zu zeigen, es sei denn, man ist absolut davon überzeugt“, sagt Margot über den bauchfreien Crop-Trend im Interview mit der Elle. „Wer sich gerade erst mit dem Trend anfreundet, sollte in kleinen Schritten vorgehen und ab und zu ein wenig Bauch zeigen. Wenn du dich bereit fühlst, dann kannst du sogar einen Sport-BH als Top tragen.“

Neben den beiden Musikerinnen wurde auch Natalia Kills im letzten Jahr von dem Online-Magazin stylecaster.com zu einer der 50 stylischsten New Yorkerinnen gewählt. Die mutige Sängerin probiert neben sexy Leder-Ensembles auch gerne neue Looks aus und verriet gegenüber elle.com: „Ich bin besessen von Weiß! Ich stehe sehr auf den monochromen Trend und liebe es, in goldene Schmuckstücke einzutauchen und kann nicht genug bekommen von Lingerie und Nerz-Mänteln!“

Sie wollen noch weitere Fashion-Ratschläge und Beauty-It-Pieces von den 10 stylischsten New Yorkern erfahren? Dann komplettieren Sie die Zehn und klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel