Zombie Boy und Co.: Stars und ihre Tattoos!

am 21.03.2013 um 13:09 Uhr

Er ist mit seinem außergewöhnlichen Aussehen zum Kultobjekt geworden: Rick Genest aka Zombie Boy hat seinen ganzen Körper tätowieren lassen! Dort, wo eigentlich Haare wachsen sollten, prangt das Motiv einer offenen Schädeldecke, über beide Hände trägt er den Schriftzug „Evil Dead“. Zombie Boy ist das Extrembeispiel unter den Hollywood-Stars und meint es ziemlich Ernst mit dem Körperkult, doch auch andere Stars stehen zu ihren Tätowierungen. Schon längst ist die Tinte unter der Haut mehr als pure Trendjagd! Wir werfen einen Blick auf die Motive von Rick, Angelina, Lady Gaga und Co.!

Der Kult um die Tinte unter der Haut ist tatsächlich fast so alt wie die Menschheit selbst. Bereits vor 7.000 Jahren tätowierten sich alte Völker in Chile, Japan, Polynesien und Australien. Auch heute noch gelten Tätowierungen als eine Art Körperkult. Nur noch wenige der Tattoofreudigen folgen einem rein modischem Impuls und begehen den fatalen Fehler, sich aus einem Trend heraus tätowieren zu lassen. Und denkt man zurück an die unaufhaltsame Welle des „Arschgeweihs“ in den 90er Jahren, weiß man auch wieso:  Sich aus einer reinen Laune der Mode heraus tätowieren zu lassen, ist out! Seinem Stil treu bleiben und Ästhetik mit etwas Persönlichem verbinden – in!

Zombie Boy

Rick Genest ist das Extrembeispiel des Tätowierkults, er hat seinen Körper zur Leinwand erklärt und verlautete selbst, all seine Tattoos seien nur noch ein einziges und dieses stehe für das Zersetzen des menschlichen Körpers, die Kunst eines verwesenden Kadavers. Die Aussage ist so extrem wie der Anblick des 27-Jährigen. Mit 16 Jahren ließ er sich das erste Tattoo stechen, danach gab es kein Halten mehr. Nach dem Abitur zog er als Punk durch die Straßen Montreals und besetzte Häuser, mit 19 Jahren fiel dann der Entschluss, seinen ganzen Körper mit dem Motiv einer verwesenden Leiche tätowieren zu lassen. Mittlerweile ist der Kanadier für seinen Look berühmt: Seit Nicola Formichetti, Lady Gagas Stylist und Creative Director von Thierry Mugler, den Extremlook des Zombie Boys entdeckte, arbeitet der ganzkörpertätowierte Genest erfolgreich als Model und spielte sogar in dem Video von Lady Gagas „Born This Way“ mit. Auch bei der letzten Folge „Germany‘s Next Topmodel“ war Zombie Boy in Aktion zu sehen: Mit gruseligen Posen und einer wahrhaft schlechten Laune setzte er Heidis Mädchen bei einem Paar-Shooting gewaltig zu.

Lady Gaga, Angelina und Co.

Aber auch andere Stars stehen zu ihren Tattoos und scheinen davon nicht genug bekommen zu können. Lady Gaga ist zum Beispiel bekannt für ihre elf kleinen Kunstwerke! Unter anderem hat sie sogar ein Zitat des deutschen Dichters Rainer Maria Rilke auf ihrem Oberarm tätowiert: „Prüfen Sie, ob er in der tiefsten Stelle Ihres Herzens seine Wurzeln ausstreckt, gestehen Sie sich ein, ob Sie sterben müssten, wenn es Ihnen versagt würde zu schreiben. Dieses vor allem: Fragen Sie sich in der stillsten Stunde Ihrer Nacht: Muss ich schreiben?“ Auch Angelina Jolie mag es tiefsinnig: Auf dem Oberarm tragt sie die Koordinaten der Geburtsorte ihrer sechs Kinder, sowie die von Brad Pitt, außerdem hat sie weitere, unzählige bedeutungsstarke Tattoos. Der große, bengalische Tiger auf ihrem Steiß wurde sogar auf traditionelle, thailändische Art gestochen: Von einem Mönch, mit nur einer einzelnen Nadel! Garantiert nichts für schwache Nerven, aber Jolie ist ja bekanntlich hart im Nehmen.

Wenn Sie auch wissen wollen, wer sich die Göttin Isis unter die Brust hat tätowieren lassen, wer ein Peace-Zeichen am Handgelenk trägt oder wer als eine der bekanntesten Tattoo-Artists Hollywoods gilt – dann nichts wie hin zu unserer Bildershow!

Kommentare