Dating-Trend

Teilzeit-Mann: Kennen Sie bereits dieses Beziehungs-Modell?

am 05.05.2015 um 14:00 Uhr

In England steht die Dating-Plattform www.parttimelove.co.uk bei Singles hoch im Kurs: Statt nach 24/7 suchen die Mitglieder dieser Seite nach einem Teilzeit-Partner, der eben nicht rund um die Uhr Lust auf eine verpflichtende Liebesbeziehung mit all ihren Facetten hat. Warum auch nicht, denn was im Job ja bereits prima funktioniert, mehr Freiräume schafft und Unabhängigkeit bietet, könnte doch auch für der Liebe passen, oder etwa nicht? Wir stellen Ihnen hier und in der Bildergalerie das etwas andere Beziehungs-Modell einmal näher vor.

Immer wieder sorgen neue Dating-Trends für Aufsehen und so scheint es heutzutage für jede Nische eine passende Plattform zu geben. Durch soziale Netzwerke und Portale scheint die große Liebe oft nur noch einen Klick weit entfernt zu sein und dabei auch noch genau die Erwartungen und Wünsche an eine Beziehung zu erfüllen. So könnte man sich zumindest den Teilzeit-Trend aus Großbritannien erklären.

Das Konzept der Seite: „Wahre Liebe, ohne tägliche Verpflichtungen“

So heißt es auf der Webseite: Denn wer auf der Suche nach einer lockeren Affäre ist, ist auf der Plattform für Teilzeit-Beziehungen falsch. Die Singles sind, ganz im Gegenteil, in der Regel alle auf der Suche nach etwas Festem und Ernsthaftem. Doch manchmal passt eine Vollzeit-Beziehung nun einmal nicht in das Konzept des Alltags: Der stressige Job, der längst nicht mehr nur Nine-to-Five geht, die lieben Freunde, Familie oder zeitintensive Hobbys wollen schließlich alle unter einen Hut gebracht werden. Die Erwartung das Leben 24 Stunden am Tag zu teilen, hat hier also niemand und so ist auch keiner dem anderen böse, wenn dieser den Abend lieber mit dem besten Freund verbringen möchte.

Einige Mitglieder des Portals kommen aber auch gerade erst aus einer langjährigen Beziehung, sind alleinerziehend oder müssen beruflich viel reisen und möchten sich einfach nicht zeitlich allzu sehr verpflichten. Alle Singles dieser Plattform schätzen ihre Freiheiten und individuelle Unabhängigkeit und möchten diese nur ein Stück weit für die Beziehung aufgeben.

Die Idee zum Konzept: Vom Buch zum Dating-Portal

Die britische Journalistin und Bestsellerautorin Helen Croydon, die in England durch viele kontroverse Publikationen zum Thema Liebe, Sex und Beziehung bekannt geworden ist, hatte die Idee zu der Dating-Plattform. Vorab teilte sie in ihrem Buch „Screw the Fairytail“ ihre Gedanken über die Vorteile eines Part-Time Lovers und wieso eine Teilzeitbeziehung doch viel besser zu den heutigen Bedürfnissen und realen Vorstellungen von Zweisamkeit passen würde. „In jedem anderen Bereich des Lebens streben wir nach Unabhängigkeit und Individualität“, erklärt Croydon auf ihrer Seite. Durch die hohe Resonanz auf ihr Buch, merkte sie schnell, dass sie nicht die einzige Person ist, die sich nach einem modernen und für sie zeitgemäßen Beziehungs-Modell sehnt. Letztendlich gründete sie das Portal und befriedigt damit für viele Suchende eine willkommene Nische.

Entdecken Sie in der Fotoshow das Beziehungs-Modell rund um den Teilzeit-Mann , das in England bereits schwer angesagt ist.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel