Abnehmen

Wundermittel Tequila: Trink Dich schlank

Kohlsuppe und Protein-Shakes ade! Diäte doch mal mit Tequila. Ja, Du hast richtig gelesen. Mit dem Alkohol-Klassiker, den Du eigentlich aus der Lieblingsbar kennst, sollen nämlich die Pfunde ganz schön purzeln. Moment mal, eigentlich hieß es doch immer, dass man mit Alkohol zunimmt. Hier und in unserer Bildergalerie verraten wir, was es mit der Tequila-Diät wirklich auf sich hat.

Ein Leben lang sind wir auf der Suche nach der richtigen Diät, die endlich auch ohne Jojo-Effekt klappt. Mit dem eigenen Körper einfach mal zufrieden sein, fällt uns Frauen ja bekanntlich schwer. Mit Tequila sollen unsere Gebete jetzt also endlich erhört worden sein…

Das Wundermittel, auf das wir alle gewartet haben?

Tequila soll also den Gewichtsverlust fördern. Dü hältst das nur für ein Gerücht? Ein mexikanisches, anerkanntes Institut kann das aber wissenschaftlich belegen. Laut einer Studie des Center for Research and Advanced Studies of the Polytechnic Institute in Guanajuato soll die landestypische Spirituose nämlich einen gesundheitsfördernde Wirkung haben und die Fettreserven zum Schmelzen bringen sowie den Appetit dämpfen. Zudem soll der Schnaps auch noch den Blutzuckerspiegel senken. Jackpot, Ladys! Im Tequila ist nämlich Agavin enthalten, welcher ein natürlicher Zucker der Agavenpflanze ist. Und der ist letztendlich verantwortlich für die Wunderwirkung.

Mit Agavin zur Traumfigur

Die mexikanischen Wissenschaftler testeten die Wirkung von Agavin an Mäusen und fanden heraus, dass der natürliche Zucker deren Insulinproduktion anregt und den Blutzuckerspiegel senkt. Übergewichtige Mäuse verloren während des Tests sogar an Gewicht. Der Studienleiter Mercedes G. López erklärte das Phänomen damit, dass Agavin zu den Ballaststoffen gehört, die vom Körper nicht aufgenommen werden. So kann der natürliche Zucker den Blutzucker nicht erhöhen. Zudem setzt er ein Hormon namens GLP-1-Peptide aus, welches für die Anregung der Insulinproduktion verantwortlich ist. Aber das ist noch nicht alles! Agavin kümmert sich auch darum, dass das Sättigungsgefühl schneller einsetzt und länger anhält. Dadurch wird der Appetit gezügelt und die Nahrungsaufnahme reduziert. Hallo, Gewichtsverlust!

Trotzdem ist Tequila nur mit Vorsicht zu genießen

Wer jetzt täglich eine Flasche Tequila kippen will, sollte sich das vielleicht doch noch mal überlegen! Auch nach der neuen Erkenntnis sollte Alkohol nur in Maßen konsumiert werden. Die Nebenwirkungen des Getränkes kennst Du ja! Und abgesehen davon – wer weiß schon, ob der natürliche Zucker die gleichen Auswirkungen auf einen menschlichen Körper hat? Bisher wurde Agavin nämlich nur an Mäusen getestet. Bevor endgültige Schlüsse gezogen werden können, müssten also erst mal Humanstudien initiiert werden. Bis dahin, setzt Du am besten einfach auf gesunde Ernährung. Dann klappt’s auch mit dem Traumkörper – ohne Nebenwirkungen.

In unserer Bildergalerie haben wir noch mal zusammengefasst, ob Tequila wirklich ein Diät-Wundermittel ist.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel